Die Kraft des Zukunftsdenkens für ein gesundes Leben

Das Leben spielt sich zwar hier und jetzt ab, aber wenn wir lernen, vorausschauend zu sein und uns unsere Zukunft vorzustellen, können wir Vorsätze fassen und klären, was wir kurz- und langfristig wollen und darauf hinarbeiten.
Die Kraft des Zukunftsdenkens für ein gesundes Leben

Letzte Aktualisierung: 15. Januar 2022

Wir betonen immer wieder, wie wichtig es ist, das Beste aus dem Hier und Jetzt zu machen. Die Gegenwart ist immer entscheidend. Über die Zukunft nachzudenken oder uns auf unsere Wünsche und Ziele zu konzentrieren, ist jedoch auch eine Quelle des psychologischen Wohlbefindens. Die Kraft des Zukunftsdenkens kann Großartiges bewirken.

Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu erfinden. Natürlich haben wir keine Kristallkugel, mit der wir erfahren, was in den nächsten Monaten oder Jahren passieren wird, doch es ist immer ratsam, etwas zu planen. Ein Fahrplan und klare Ziele verringern die Macht des Unerwarteten und geben uns ein gewisses Gefühl der Kontrolle.

Denn nur wer sich darüber im Klaren ist, wie seine Zukunft aussehen soll, kann die Gegenwart am besten nutzen, um sein Verhalten zu steuern. Wir werden immer die Lücke akzeptieren müssen, in der Unvorhergesehenes und Chaos auftauchen, aber wenn wir uns über unsere Absichten im Klaren sind, sind Strategien für den Umgang mit dem Unkontrollierbaren oft effektiver.

“Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.”

Eleanor Roosevelt

Die Kraft des Zukunftsdenkens für ein gesundes Leben

Die Kraft des Zukunftsdenkens

Achtsamkeit ist ein Konzept, das uns schon seit Jahrzehnten begleitet. Diese Übung, die unsere Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment lenken soll, war und ist eine nützliche und therapeutische Ressource. Dennoch dürfen wir die Bedeutung des Zukunftsdenkens für das Wohlbefinden nicht vernachlässigen.

Viele glauben, dass das Denken an die Zukunft die Angst verstärkt. Aber wenn das passiert, dann deshalb, weil das Morgen durch die Linse der Negativität betrachten. Wir konzentrieren uns auf die Angst vor dem, was der morgige Tag bringen könnte, und quälen den Geist mit Selbstansprüchen. Wenn wir in die Zukunft blicken, sollte dies durch Hoffnung und Planung geschehen, niemals durch Angst.

Positiv, belastbar und sinnvoll in die Zukunft zu blicken, fördert das psychische Wohlbefinden. Finde heraus, warum.

Vorausschau als Mechanismus, um bessere Entscheidungen zu treffen

Das Zukunftsdenken ermöglicht es dir, vorausschauend zu handeln. Dieser Mechanismus, der ausgeklügelte neurologische Mechanismen integriert, ermöglicht es uns, über Hypothesen nachzudenken, uns mögliche Zukunftsszenarien vorzustellen und Handlungen vorauszuplanen.

Eine Forschungsarbeit der Universität Harvard sowie andere Studien untersuchen dieses Konzept. Sie haben uns gezeigt, dass wir uns an die Vergangenheit erinnern müssen, um uns die Zukunft vorstellen zu können. Es handelt sich um eine Art mentale Reise, bei der wir uns daran erinnern, woher wir kommen und was wir erlebt haben, um darüber nachzudenken, was wir uns von morgen wünschen und erwarten.

Indem wir über unsere Zukunft nachdenken, machen wir also bessere Pläne und berücksichtigen dabei unsere Vergangenheit. Nur Menschen, die Hypothesen darüber aufstellen, was das Morgen bringen könnte, können bessere Pläne schmieden, um mit dem zurechtzukommen, was passieren könnte.

Das gibt uns ein Gefühl der Kontrolle, um bessere Entscheidungen zu treffen, indem wir alles berücksichtigen, was wir in unserer Vergangenheit gelernt haben.

Das Zukunftsdenken ermöglicht es uns, Ziele zu setzen. Dadurch können wir unsere Zeit besser planen, Hindernisse überwinden und bessere Entscheidungen treffen.

Die Kraft des Zukunftsdenkens: Prognosen

Was ist, wenn ich in einem Jahr meinen Job verliere? Und wenn ich den Zuschuss, auf den ich gewartet habe, nicht bekomme? Wie werde ich reagieren, wenn das Projekt, an dem ich arbeite, nicht erfolgreich ist? Das Zukunftsdenken ermöglicht es uns, Prognosen zu stellen, um Aktionspläne für die hypothetischen Szenarien zu entwerfen.

Die Prospektion ist nicht nur eine gedankliche Reise ins Morgen. Das Nachdenken über die Zukunft umfasst das Vorstellen, Prognostizieren, Entdecken und Erstellen von Aktionsplänen. Diese kognitive Übung auf hohem Niveau hilft uns dabei, uns besser auf alles einzustellen, was das Schicksal uns beschert.

Das Ziel der Vorausschau ist es nicht, vorherzusagen, was passieren wird, sondern uns durch eine positive und widerstandsfähige Einstellung auf die unterschiedlichsten Umstände vorzubereiten, die wir uns vorstellen können.

Die Kraft des Zukunftdenkens


Die Kraft des Zukunftsdenkens und der Aufbau des strategischen Verstandes

Wenn wir über unsere Zukunft nachdenken, ist es unvermeidlich, dass wir eine gewisse Beklemmung verspüren. Wird das, was kommen wird, gut oder schlecht sein? Wenn wir die Zukunft sinnvoll nutzen wollen, müssen wir uns über ein paar einfache Details im Klaren sein. Eines davon ist, dass niemand vorhersehen kann, was morgen passieren wird.

Ein positiver und widerstandsfähiger Geist wendet jedoch immer bessere Strategien an, um mit dem zurechtzukommen, was kommen könnte. Der zweite Aspekt ist, dass uns das Zukunftsdenken hilft, einen strategischen und proaktiven Verstand zu entwickeln. Es ist immer besser, mit einem klaren Ziel in die Zukunft zu gehen, als ohne Fahrplan und mit einem Sack voller Ängste.

Das strategische Denken hilft uns, in der Zukunft die Ziele zu erreichen, die wir uns wünschen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf die Gegenwart beschränken, ohne Pläne zu machen, lassen wir Raum für Chaos und alles, was Glück und Zufall uns bringen. Das ist keine gute Strategie.

Erinnern wir uns an die Worte von Bertrand Russell: “Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft.”

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
4 alternative Ansätze, um über die Zukunft nachzudenken
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
4 alternative Ansätze, um über die Zukunft nachzudenken

Es ist uns unmöglich, die Zukunft vorherzusehen. Dies kann in uns negative emotionale Zustände auslösen, wenn wir zu sehr über die Zukunft nachdenk...



    • Allen S. How thinking about the future makes life more meaningful. Greater Good Science Center. Published May 1, 2019. Related Articles
    • Beaty, R. E., Seli, P., & Schacter, D. L. (2019). Thinking about the past and future in daily life: an experience sampling study of individual differences in mental time travel. Psychological research83(4), 805–816. https://doi.org/10.1007/s00426-018-1075-7
    • Schacter DL, Addis DR, Buckner RL. Remembering the past to imagine the future: the prospective brain. Nat Rev Neurosci. 2007 Sep;8(9):657-61. doi: 10.1038/nrn2213. PMID: 17700624.