Die Gründe, warum Eltern ihre Kinder verlassen

29 Oktober, 2020
Was könnte Eltern dazu bewegen, ihre Kinder zu verlassen? Wir wissen, dass dieses Verlassenwerden tiefe und lang anhaltende Wunden hinterlässt. Daher ist es wichtig, die Faktoren zu verstehen, die in diesen Situation eine Rolle spielen. Lies weiter und erfahre mehr darüber. 

Es ist eine traurige Realität, dass manche Eltern ihre Kinder verlassen. Und die Gründe hinter diesem tragischen Phänomen sind so vielfältig und einzigartig wie die daran beteiligten Menschen. Obwohl es völlig außer Frage steht, dass es wohl kaum etwas Verheerenderes für ein Kind geben kann, sind die Beweggründe für dieses Vorgehen nicht immer vollkommen unverständlich. Warum also verlassen Eltern ihre Kinder?

Armut und Mangel an Ressourcen sind oft die Hauptfaktoren für eine derartige Entscheidung. Einige sehr junge Eltern entscheiden sich dazu, ihre Kinder zur Adoption freizugeben oder sie von anderen Familienmitgliedern erziehen zu lassen. In diesem Fall sprechen wir dann nicht vom Verlassen im formellen Sinne, obwohl einige Menschen dies durchaus auch so sehen würden.

Wenn Eltern ihre Kinder verlassen, dann ist dies ein sehr vielschichtiges Problem. Die Auslöser, Situationen und Realitäten jeder Familie sind verschieden und möglicherweise traumatisierend für das Kind. Der Schmerz, den diese Erfahrungen verursacht, ist sehr tief und oft auch dauerhaft. Wenn du ohne einen Vater oder eine Mutter aufwächst, hinterlässt dies eine Leere, die praktisch nicht zu füllen ist.

Mit diesem Thema wollen wir uns nun eingehender beschäftigen.

Warum Eltern ihre Kinder verlassen - Mädchen mit einem Herzballon

Gründe, warum Eltern ihre Kinder verlassen

Jeder kennt diese dramatischen Geschichten über Lebenstragödien, die man seinem schlimmsten Feind nicht wünschen würdeObwohl wir in einer “fortschrittlichen” Gesellschaft leben, kommt es dennoch immer wieder dazu, dass Eltern ihre Kinder verlassen oder aussetzen.

Neugeborene Babys werden nach wie vor an ungewöhnlichen Orten aufgefunden. Weil ihre Mütter mit dieser Situation überfordert waren und keine Unterstützung dabei finden konnten, ihr Kind aufzuziehen.

Allerdings gleicht keine Situation der anderen, hinter jeder verbirgt sich eine ganz individuelle Geschichte und eigene Gründe. Manche sind nachvollziehbar, andere wiederum überhaupt nicht. Dennoch haben sie alle eines gemein: Die Entscheidung, ein Kind auszusetzen oder es zu verlassen, ist kein impulsiver Entschluss. Normalerweise ist dies das dramatische Ergebnis eines langen Abwägungs- und Überlegungsprozesses.

Nachfolgend werden wir uns die wichtigsten auslösenden Faktoren genauer ansehen:

Finanzielle Probleme können dazu führen, dass Eltern ihre Kinder verlassen

Armut, Marginalisierung und der Mangel an Ressourcen sind häufige Ursachen dafür, dass ein oder beide Elternteile die Entscheidung treffen, ihre Kinder zu verlassen oder wegzugeben. Daher ist es in diesen Fällen extrem wichtig, dieses Problem zu identifizieren und schnellstmöglich zu handeln, um diese Extremsituationen zu verhindern.

Drogenkonsum und Alkoholmissbrauch

Drogenmissbrauch und soziale Marginalisierung gehen häufig Hand in Hand. Wenn ein oder beide Elternteile beispielsweise an Alkoholismus leiden, kann dies für Kinder zu extrem schwierigen Umständen führen. Kinder, deren Eltern Alkoholiker sind, erfahren häufig zwei Arten von Vernachlässigung und Verlassenwerden.

Die erste entsteht durch die Vernachlässigung und Gewalt zu Hause, die oftmals mit Alkoholismus einhergehen. Die zweite ist das physische Verlassenwerden, wenn die Eltern tatsächlich gehen.

Ungewollte Schwangerschaft kann dazu führen, dass Eltern ihre Kinder verlassen oder zur Adoption freigeben

Ungewollte Schwangerschaften sind ein weiterer häufiger Grund dafür, dass Eltern ihre Kinder verlassen oder weggeben. Ein möglicher Faktor sind Vergewaltigungen. Darüber hinaus können auch Schwangerschaften bei Minderjährigen dazu führen. Denn viele Frauen und Mädchen fühlen sich in derartigen Situationen sehr oft alleine und wissen nicht, was sie tun sollen.

Manchmal reagieren auch die werdenden Eltern unterschiedlich auf die unerwartete Schwangerschaft. Während ein Elternteil sich auf das Baby freut, ist der andere möglicherweise gar nicht bereit dafür. Und dies kann dann dazu führen, dass dieser sich irgendwann dazu entscheidet, die gesamte Situation zu verlassen.

Unreife Eltern, die sich nicht “einengen” lassen wollen

Darüber hinaus sind manche Menschen, die Eltern werden, einfach emotional nicht reif genug dazu, ein Kind zu erziehen und mit dieser Situation fertig zu werden. Denn dies ist eine enorme Verantwortung, auf die man sich praktisch überhaupt nicht vorbereiten kann. Aber selbst wenn die Entscheidung für ein Kind bewusst getroffen wurde, kann es passieren, dass die Realität der Elternschaft für manche Menschen vollkommen überfordernd und überwältigend ist.

Obwohl es zu jedem Zeitpunkt vorkommen kann, dass Eltern ihre Kinder verlassen, ist die Wahrscheinlichkeit dafür vor dem ersten Geburtstag des Kindes besonders hoch. Dennoch kann sich ein Elternteil auch dann dazu entscheiden, das Kind zu verlassen, wenn dieses drei, fünf oder zehn Jahre alt ist.

Warum Eltern ihre Kinder verlassen - Mädchen sitzt alleine an einem Steg

Beziehungsprobleme: Das Verlassen ist ein Weg, neu anzufangen

Wenn du ein umfassenderes Verständnis für diese Thematik bekommen möchtest, ist es wichtig, auch Beziehungsprobleme als mögliche Kernursache zu beleuchten. Trennungen, Untreue, komplizierte Scheidungsverfahren und Konflikte über die Kinderbetreuung und den Unterhalt werden manchmal so überwältigend, dass ein Elternteil beschließt, zu gehen.

  • Diese Erfahrungen sind für Kinder besonders schwer. Denn sie werden nicht nur unfreiwillige Zeugen der elterlichen Konflikte. Darüber hinaus haben sie sehr häufig auch das Gefühl, sie seien die Ursache all dieser Probleme oder auch dafür verantwortlich, dass ein Elternteil gegangen ist.
  • In vielen Fällen findet der Partner, der die Familie verlassen hat, einen neuen Partner und gründet eine neue Familie. Dies ist eine völlig andere Ebene des Verlassenwerdens. Unabhängig davon, wie schwerwiegend die Beziehungsprobleme auch sein mögen, ist es dennoch schwer vorstellbar, dass sich jemand dazu entscheidet, seine eigenen Kinder zurückzulassen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die Gründe, aus denen Eltern ihre Kinder verlassen, sehr komplex und oftmals auch verwerflich sind. Natürlich gibt es auch einige Fälle, in denen die Umstände nachvollziehbar sind, die zu dieser Entscheidung geführt haben. Dennoch gibt es viele Situationen, in denen es scheinbar keine Gründe gibt, die dieses Vorgehen rechtfertigen könnten. Daher müssen wir als Gesellschaft alles dafür unternehmen, um diese Situation möglichst zu verhindern.

Die Abwesenheit eines Elternteils hinterlässt eine Leere im Leben eines Kindes, die nicht zu füllen ist. Und eine schmerzhafte Narbe, die bis ins Erwachsenenalter anhält und manchmal sogar nie verheilt.