Die "Dyadic Adjustment Scale" (DAS): Wie gut ist deine Beziehung?

23 Juni, 2020
Kommunikation, Gesten der Zuneigung, die Fähigkeit, Vereinbarungen zu treffen... Mit der "Dyadic Adjustment Scale" (DAS) von Graham B. Spanier kannst du diese und viele weitere Aspekte bewerten und ermitteln, wie stark der Zusammenhalt in deiner Beziehung ist.
 

Die Dyadic Adjustment Scale (auf Deutsch: dyadische Anpassungsskala) ist das am häufigsten genutzte psychologische Instrument, um die Qualität einer Beziehung zu messen. Darüber hinaus werden auch die Anpassungsfähigkeit, Zufriedenheit und das Engagement der Partner bewertet.

Dieses Verfahren wird sowohl in der Paartherapie als auch in der Forschung eingesetzt. Es liefert zuverlässige und valide Informationen über die emotionale Bindung zweier Menschen.

Möglicherweise löst der Begriff „adjustment“ (Anpassung) einige Zweifel aus. Was genau meinen Wissenschaftler, wenn sie über diese Dimension sprechen? Wenn du über diesen Begriff nachdenkst, wirst du dir vermutlich zwei einzelne Teile vorstellen, die aufgrund ihrer Form und Eigenschaften mehr oder weniger gut zusammenpassen und miteinander funktionieren. Und genau das passiert auch auf der Beziehungsebene.

Anpassung bedeutet beispielsweise, dass beide Partner die gleichen Werte haben, dazu in der Lage sind, Vereinbarungen zu treffen und Kompromisse zu schließen und wissen, wie sie mit schwierigen Situationen umgehen können. Darüber hinaus geht es auch um die Freude über gemeinsam verbrachte Zeit, gegenseitigen Respekt und Gegenseitigkeit. Dieses Thema war sowohl für die Psychologie als auch die Soziologie schon immer von großem Interesse.

 

Studien über die Anpassung von Paaren tragen beispielsweise zum Verständnis der Trennungs- oder Scheidungsraten in der Gesellschaft bei. Darüber hinaus helfen sie, den Grad der Zufriedenheit zu ermitteln oder wie sich jüngere Generationen im Vergleich zu den älteren verhalten. Aus diesen Beispielen wird ersichtlich, warum die Dyadic Adjustment Scale (DAS) eine unverzichtbare Ressource in zahlreichen alltäglichen Szenarien ist.

Außerdem solltest du wissen, dass dieser Fragebogen weltweit eingesetzt wird, da er so einfach ist und sehr gute psychometrische Ergebnisse liefert. Die Dyadic Adjustment Scale wurde im Jahr 1976 von dem Soziologen Graham Spanier an der Universität von Pennsylvania entwickelt. Erfahre in unserem heutigen Artikel mehr darüber.

“Niemals über dir, niemals unter dir, immer neben dir.”

-Walter Winchell-

Dyadic Adjustment Scale - Mann und Frau im Wasser
 

Zweck und Merkmale der Dyadic Adjustment Scale (DAS)

Die Dyadic Adjustment Scale (DAS) dient dazu, den Grad der Harmonie und Anpassung zweier Partner in einer Beziehung zu bewerten. Professor Spaniel, der diesen Fragebogen entwickelt hat, erklärt die Zielsetzung folgendermaßen:

“Zur Messung der dyadischen Anpassung einer Beziehung unter anderem anhand folgender Dimensionen: mögliche Unterschiede der Partner, Spannungen, Ängste in der Beziehung und deren Intensität, Grad der Zufriedenheit, Zusammenhalt und Leichtigkeit oder Schwierigkeit beim Treffen von Vereinbarungen.“

Darüber hinaus schätzen Experten bis heute die Neutralität dieses Instruments. Daher kann es auch auf jedes Partnerprofil angewendet werden (heterosexuell, homosexuell, verheiratet, ledig usw.). Obwohl diese Skala vor mehr als 40 Jahren entwickelt wurde, handelt es sich nach wie vor um ein nützliches, praktisches und sehr interessantes Instrument.

Die vier Unterskalen der Dyadic Adjustment Scale (DAS)

 

Die Dyadic Adjustment Scale besteht aus 32 Elementen, die in vier Unterskalen aufgeteilt wurden:

  • Konsens. Kapazität, Ressourcen und Fähigkeiten, um Vereinbarungen zu treffen. Mit diesem Fragebogen lässt sich erfassen, zu welchem Grad ein Paar einen täglichen Konsens erreicht.
  • Zufriedenheit und Befriedigung. Diese Dimension ist in jeder Paarbeziehung von entscheidender Bedeutung; sie gibt Auskunft über den Grad des Wohlbefindens, Glücks, Engagements usw.
  • Zusammenhalt. Mit diesem Begriff wird der Grad der Beteiligung eines Partners am Leben des anderen beschrieben. Es geht um das Interesse, die Wertschätzung, die Fähigkeit zur Problemlösung, die Bemühung um gemeinsam verbrachte Zeit usw.
  • Ausdruck von Zuneigung. Wenn man bewerten will, wie ein Paar zusammenpasst, ist diese Unterskala unverzichtbar. Hierbei geht es um alltägliche Gesten der Zuneigung und Liebe. Außerdem bezieht sie sich auf das Sexualleben und wie zufrieden die Partner damit sind.
Dyadic Adjustment Scale - Paar beim Kaffeetrinken
 

Welche Themenbereiche werden in dieser Skala bewertet?

Wie wir bereits erwähnt haben, besteht die Dyadic Adjustment Scale von Spanier aus 32 Elementen. Die Antworten erfolgen im Likert-Stil. Das bedeutet, dass für jede Frage vier Antwortoptionen zur Verfügung stehen, die von „stimmt immer“ bis „stimmt selten“ reichen.

Darüber hinaus kannst du den Fragebogen selber auswerten, das bedeutet, dass du schnelle Ergebnisse bekommst. Außerdem ist es sehr hilfreich, dass die Ergebnisse der Partner verglichen werden können. Daher kannst du die Stärken, Probleme und die Bereiche identifizieren, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

  • Regelung finanzieller Angelegenheiten
  • Freizeitgestaltung
  • Religiöse Fragen
  • Ausdruck von Zuneigung
  • Freundschaft
  • Sexualität
  • Konventionalismen
  • Lebensphilosophie
  • Darüber hinaus ist auch die Beziehung zu den Schwiegereltern für eine Beziehung relevant.
  • Ziele und Werte
  • Gemeinsam verbrachte Zeit
  • Konsens über wichtige Entscheidungen
  • Aufgaben
  • Freizeitinteressen und Aktivitäten
 
  • Entscheidungen in Bezug auf Arbeit und Beruf
  • Wie oft haben die Partner über Trennung oder Scheidung nachgedacht?
  • Und wie oft verlässt einer das Haus nach einem Streit?
  • Wie oft denken sie, dass sie als Paar gut harmonieren und funktionieren?
  • Vertrauen in den Partner
  • Bedauern die Partner ihr Zusammensein?
  • Wie oft streiten sie sich?
  • Wie oft verlieren sie die Beherrschung?
  • Nehmen sie gemeinsam an Aktivitäten außerhalb ihrer Beziehung teil?
  • Tauschen sie anregende Ideen aus?
  • Wie oft lachen sie zusammen?
  • Wenn sich die Partner streiten, tun sie dies normalerweise auf ruhige Weise?
  • Arbeiten die Partner an einem gemeinsamen Projekt?
  • Wie oft haben sie Sex?
  • Mangelt es an Zeichen der Zuneigung?
  • Wie bewerten sie den Grad ihrer Zufriedenheit in ihrer Beziehung?
  • Wie sehen die Partner ihre gemeinsame Zukunft?
    Dyadic Adjustment Scale - Fragebogen
 

Liefert die Dyadic Adjustment Scale zuverlässige Ergebnisse?

Studien wie die von Dr. Michael Carey von der Universität Boston zeigen, dass die im Jahr 1976 von Spanier entwickelte Skala nach wie vor valide und reliabel ist. Außerdem sind die vier Unterskalen in sich konsistent, so dass die Dyadic Adjustment Scale noch immer ein Instrument ist, das sehr wichtige Informationen liefern kann.

Aber du kannst nicht nur den Grad der Anpassung eines Paares bewerten. Darüber hinaus ist es auch möglich, die Persönlichkeitsaspekte der beiden Partner zu untersuchen. Außerdem kannst du sogar die Wahrscheinlichkeit dafür bewerten, ob diese Verbindung in Zukunft weiter bestehen wird oder nicht. Daher ist dieser Fragebogen sowohl für psychologische Interventionen als auch für verschiedene Forschungen ein sehr interessantes Instrument.

 
  • Carey, MP, Spector, IP, Lantinga, LJ y Krauss, DJ (1993). Fiabilidad de la escala de ajuste diádico. Evaluación psicológica , 5 (2), 238–240. https://doi.org/10.1037/1040-3590.5.2.238
  • Spanier,G.B.(1989). Manual for the Dyadic Adjustment Scale. North Tonowanda, NY: Multi-Health Systems.
  • Spanier, G. B. (1976). Measuring dyadic adjustment: New scales for assessing the quality of marriage and similar dyads. Journal of Marriage and the Family, 38, 15-28.
  • Spanier, G.B. & Thompson, L. (1982). A confirmatory analysis of the Dyadic Adjustment Scale. Journal of Marriage and the Family, 44, 731-738.