Den Tapferen gehört die Welt: Wie du mutiger werden kannst

Wer sind die Tapferen? Es sind wohl jene Menschen, die jeden Tag aufwachen und ihr Bestes geben. Menschen, die weiterhin lächeln, während sie die Hindernisse auf ihrem Weg überwinden.
Den Tapferen gehört die Welt: Wie du mutiger werden kannst

Letzte Aktualisierung: 27. Mai 2021

Die Tapferen stehen jeden Tag auf und geben ihr Bestes. Auch Hindernisse und Widrigkeiten können sie nicht daran hindern, mit einem Lächeln voranzuschreiten.

Außerdem sind die Tapferen und die Mutigen jene Menschen, die nicht auf den “richtigen Zeitpunkt” warten. Stattdessen geben sie immer und zu jeder Zeit alles, was sie vermögen. Und sie schenken anderen weiterhin ihr Vertrauen.

Menschen, die ihre Ängste erkennen und sich ihnen stellen, sind mutig. Sie haben verstanden, dass ihre Haltung der Welt gegenüber wichtig ist. Die Welt gehört ihnen, weil sie jeden Tag versuchen, etwas Neues darin zu entdecken.

Diese Menschen sind mutig und engagieren sich stets mit voller Kraft und leidenschaftlich für ihre Unternehmungen. Dennoch sind sie auch von vielen Neidern und Tausenden von Neinsagern umgeben. Aber weißt du, was die beste Qualität eines mutigen Menschen ist?

Er ermutigt andere Menschen dazu, ebenfalls mutig zu sein. Diese Menschen ziehen andere in die “gefährliche Welt” da draußen, weil sie die Kraft und den Wunsch haben, anderen zu zeigen, dass alles klappen wird. Obwohl manche Unternehmungen auch ein ungutes Ende nehmen können, wissen sie, dass auch diese Niederlage vorübergehen wird und sie im Leben weiter voranschreiten können.

Wenn wir von den Tapferen sprechen, dann meinen wir jene Menschen, die es wagen, mutig zu leben und zwar an jedem einzelnen Tag. Nicht jene, die hin und wieder “Carpe diem” sagen und es dabei belassen. Wir meinen die Menschen, die das sagen und jeden Tag auch so leben. Jeder Tag ist einzigartig und unwiederholbar und daher sollten wir alle den Mut haben, ihn als solchen auch zu leben.

Resilienz als Lebenseinstellung

Resilienz ist die Fähigkeit, Widrigkeiten zu überwinden und im Angesicht von Widrigkeiten weiterzuleben. Obwohl dies die korrekte und formale Definition von Resilienz sein mag, würde man einen Großteil der gesamten Bedeutung verpassen, wenn man an dieser Stelle aufhören würde.

Denn es geht bei Resilienz auch darum, trotz der eigenen Angst und Zweifel weiterhin auf seine Ziele hinzuarbeiten. Trotz der anhaltenden Erinnerung an vergangene Misserfolge. Menschen, die auf diese Weise leben, sind mutig und tapfer.

Resilienz bezieht sich auf mutige Menschen, die die Welt um sich herum formen. Außerdem wissen sie, wie man über den eigenen Schmerz spricht, um ihn dadurch zu heilen, obwohl das am Anfang schmerzhaft sein kann.

Die Tapferen und Mutigen wissen, wie es ist, den Tiefpunkt zu erreichen, denn sie waren schon häufig dort. Aber sie sind jedes Mal wieder aus diesem Tief herausgekommen.

Resilienz ist nur ein allgemeines Wort, eine formale Definition, aber jeder hat seine eigene persönliche Geschichte von Resilienz. Resiliente Menschen wissen, dass es nicht einfach ist, resilient zu sein, aber sie wissen ebenfalls, dass es der Mühe wert ist.

Was kannst du tun, um zu “den Tapferen” zu gehören?

Angst wird dich immer beschützen und dich zweimal überlegen lassen. Höre auf sie, aber denke auch daran, dass du möglicherweise eine bessere Lebensweise finden wirst, wenn du deine Komfortzone verlässt. Oder vielleicht auch nicht. In beiden Fällen wirst du erst erfahren, was sich hinter der Tür befindet, wenn du sie öffnest.

Lasse das Normale hinter dir und nutze jeden Tag deine besten Qualitäten. Warte nicht auf das Wochenende, um dich schön anzuziehen. Warte nicht mit dem Reisen, bis du in Rente gehst.

Du solltest auch nicht darauf warten, dass sich alles fügt, bevor du Risiken eingehst. Warum warten, bis du “Zeit” hast, zum Tanzen zu gehen oder dich mit deinen Freunden auf einen Drink zu treffen? Nimm dir ganz einfach diese Zeit, es ist deine Zeit!

Den Tapferen gehört die Welt - Frau in einem Weizenfeld

Sage den Menschen, die du liebst, so oft wie möglich “Ich liebe dich” oder “Ich habe dich lieb”, küsse und umarme deine Lieben, wann immer du kannst. Lasse diese Gelegenheiten nicht ungenutzt verstreichen. Andernfalls könnte es sein, dass du sie möglicherweise nicht mehr bekommen wirst. Denn manchmal ist es schlichtweg zu spät dafür. Du hast selber schon oft im Leben Chancen kommen und gehen gesehen.

Mache dir eine Liste deiner Träume und arbeite darauf hin, sie zu realisieren. Vermutlich werden dir auf deinem Weg immer wieder Fehler unterlaufen und manchmal wirst du auch Erfolg haben. Das ist die Haltung der Tapferen: Es sind Menschen, denen die Welt gehört.

Es könnte dich interessieren ...
Vom Mut, die Zukunft zu erschaffen, anstatt sie vorherzusagen
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Vom Mut, die Zukunft zu erschaffen, anstatt sie vorherzusagen

Hören wir auf, die Zukunft vorauszusagen und haben wir den Mut, sie zu erschaffen. Konzentrieren wir uns nicht auf unser Kopf-Kino, sondern auf das...