Das Baader-Meinhof-Phänomen oder die Frequenzillusion

Du hast dir ein Auto gekauft und siehst plötzlich dieselbe Marke in derselben Farbe überall? Das Baader-Meinhof-Phänomen ist die Erklärung für diese kognitive Verzerrung.
Das Baader-Meinhof-Phänomen oder die Frequenzillusion

Letzte Aktualisierung: 01. November 2021

Stell dir vor, du hörst eines Tages in einem Gespräch mit einem Freund etwas über ein Produkt oder eine Dienstleistung, von der du noch nie gehört hast. Dann gehst du nach Hause, aber plötzlich siehst du überall das Produkt, das dir dein Freund empfohlen hat. Bedeutet das, dass Unternehmen unsere Gespräche belauschen und uns mit Werbung bombardieren? Auch wenn es verblüffend klingt, ist die Antwort einfach: Du erlebst das Baader-Meinhof-Phänomen.

Diese kognitive Verzerrung ist auch als Frequenzillusion bekannt und wird von Menschen immer wieder erlebt. Es handelt sich um ein seltsames Phänomen, das sich unter anderem auch auf die wissenschaftliche Forschung, die Medizin und das Marketing auswirkt.

Baader-Meinhof-Phänomen: Was ist das?

Wir alle haben den Baader-Meinhof-Effekt schon einmal erlebt. Ein häufiges Beispiel ist, wenn wir eine neue Person treffen, die in der gleichen Stadt oder Nachbarschaft lebt. Vor dem Tag, an dem wir sie trafen, wussten wir nichts von ihrer Existenz, aber jetzt sehen wir ihr Gesicht überall. Das bedeutet nicht, dass dein Nachbar dich verfolgt, sondern dass du das Baader-Meinhof-Phänomen erlebst.

Viele sind überrascht, wie schnell das passiert. Von einem Moment auf den anderen hat sich die Welt verändert und wir sehen jetzt überall, was wir gerade gelernt haben. Die Wissenschaft hat sich mit diesem seltsamen und faszinierenden Phänomen beschäftigt.

Das Baader-Meinhof-Phänomen oder die Frequenzillusion

Warum Baader-Meinhof-Phänomen?

Der Name dieses Phänomens hat wenig mit der bekannten Terrorgruppe zu tun. Der Zeitungsredakteur Terry Mullen berichtete 1986 in der Zeitung St. Paul Pioneer Press von einem persönlichen Erlebnis und prägte damit die Bezeichnung dieser kognitiven Verzerrung. Er hatte in einem Zeitungsartikel von der Baader-Meinhof-Terrorgruppe gelesen, fühlte sich danach von diesen Terroristen “verfolgt” und sah sie überall. Deshalb benannte er dieses Phänomen nach der Terrorgruppe.

Die Ursachen der Frequenzillusion

Wenn Menschen die Frequenzillusion erleben, haben sie oft das Gefühl, dass sie gejagt werden. Eigentlich handelt es sich jedoch um verschiedene Prozesse, die im Gehirn ablaufen. Sobald du weißt, was genau dahintersteckt, wird dir klar, dass sich die Welt nicht verändert hat, denn es handelt sich einzig und allein um eine verzerrte Wahrnehmung.

Selektive Aufmerksamkeit

Unsere Sinne nehmen tagtäglich eine große Anzahl an Informationen auf, die wir unmöglich vollständig verarbeiten können. Deswegen nutzt das Gehirn die selektive Aufmerksamkeit, um zwischen Reizen zu unterscheiden. Wir können uns so auf jene Dinge konzentrieren, die uns interessieren. Was hat das nun mit dem Baader-Meinhof-Phänomen zu tun?

Diese neuen Informationen, die du plötzlich überall siehst, sind nicht aus dem Nichts aufgetaucht, sondern waren schon immer da. Vorher waren sie jedoch für dich nicht wichtig, deshalb hat sie dein Gehirn ignoriert. Sobald du dir darüber bewusst bist, betrachtet dein Verstand diese Information als relevant.

Mathematische Wahrscheinlichkeit

Obwohl wir Wahrscheinlichkeiten nicht immer viel Bedeutung beimessen, beeinflussen sie unser Leben. Zufälle passieren und es geht dabei nicht um Magie, sondern um reine Mathematik. In einem Klassenzimmer mit 25 Schülern ist es zum Beispiel sehr wahrscheinlich, dass zwei Schüler den gleichen Namen oder das gleiche Geburtsdatum haben.

Das spielt auch bei der Illusion der Häufigkeit eine Rolle. Wenn du die Situation mathematisch analysierst, wirst du feststellen, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, deinem Nachbarn auf der Straße zu begegnen.

Gehirnmuster

Das Gehirn muss nicht nur zwischen relevanten und irrelevanten Informationen unterscheiden, sondern auch alle Informationen, die es herausfiltert, ordnen. Dazu werden neuronale Muster erzeugt, die alle möglichen Informationen speichern.

Tong und Pratte (2012) haben eine Studie veröffentlicht, in der sie erklären, dass es möglich ist, zahlreiche psychologische Prozesse durch die Analyse neuronaler Muster zu entschlüsseln. Mithilfe von Neuroimaging ist es möglich, herauszufinden, worauf eine Person schaut oder wohin ihre Aufmerksamkeit gerichtet ist.

Damit diese Muster existieren, müssen neue Informationen mehrmals wiederholt werden. Die Tatsache, dass du etwas entdeckst und dann immer wieder siehst, würde also durch diesen Mechanismus erklärt. Mit anderen Worten: Das Baader-Meinhof-Phänomen hat mit der Tendenz des Gehirns zu tun, Muster zu erzeugen.

Das Baader-Meinhof-Phänomen und seine Auswirkungen

Sobald wir verstehen, wie dieser Effekt funktioniert, können wir uns fragen: Welche Bedeutung hat er in unserem Leben? Wir dürfen dieses Phänomen, das sich täglich abspielt, nicht unterschätzen.

Medizinische Diagnostik

Gesundheitsfachkräfte müssen durch wissenschaftliche Artikel ständig auf dem Laufenden gehalten werden. Mit anderen Worten: Sie sammeln ständig neue Informationen, die sie für bessere Behandlungen nutzen können. Das scheint auf den ersten Blick kein Problem zu sein, kann aber aufgrund des Baader-Meinhof-Effekts gefährlich sein.

In einem Artikel im European Respiratory Journal wurde zum Beispiel auf die Gefahren einer vorzeitigen Phänotypisierung zur Diagnose von COVID-19 hingewiesen. Den Autoren zufolge könnte dies zu Problemen bei der genauen Erkennung der Krankheit führen.

In diesem Fall könnte das Baader-Meinhof-Phänomen aufgrund dieser neuen Klassifizierungen, die nicht gut abgesichert sind, die medizinische Beurteilung beeinflussen (Bos, Sinha und Dickson, 2020).

Wissenschaftliche Forschung

Im Bereich der Forschung könnte die Illusion der Häufigkeit zu Verzerrungen bei der Analyse von Beweisen führen. Wenn Wissenschaftler eine Arbeit erhalten, die eine bestimmte Hypothese unterstützt, kann es sein, dass sie auf viele andere Studien stoßen, die dasselbe sagen. Aber sie können versehentlich zahlreiche Artikel ignorieren, die dem Argument widersprechen.

Forscherinnen und Forscher müssen daher darauf achten, nicht Opfer dieser Voreingenommenheit zu werden. Das ist auch der Grund für Doppelblindstudien und andere experimentelle Modelle. Nur so können wir sicherstellen, dass die Forschung so objektiv wie möglich ist.

Forscher untersuchen das Baader-Meinhof-Phänomen

Marketing

Andererseits profitiert das Marketing von psychologischen Effekten wie der Frequenzillusion. Wie in den vorangegangenen Beispielen erwähnt, geschieht dies oft bei Produkten oder Dienstleistungen. Die Werbung nutzt solche Phänomene, um Reichweite zu gewinnen und Verkäufe zu generieren.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Baader-Meinhof-Phänomen einen starken Einfluss hat, der oft unterschätzt wird. Wie andere kognitive Verzerrungen spielt es eine Rolle dabei, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen. Das kann manchmal negativ sein, deshalb ist es wichtig, über diese kognitive Verzerrung Bescheid zu wissen.

Es könnte dich interessieren ...
11 Formen verzerrter Wahrnehmung, die unser Leben bitter machen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
11 Formen verzerrter Wahrnehmung, die unser Leben bitter machen

Unsere Wahrnehmung ist in vielen Situationen verzerrt. Kognitive Verzerrungen sind mitverantwortlich für das Entstehen einer Depression.



  • Bos, L. D., Sinha, P., & Dickson, R. P. (2020). The perils of premature phenotyping in COVID-19: a call for caution.
  • Johnston, W. A., & Dark, V. J. (1986). Selective attention. Annual review of psychology, 37(1), 43-75.
  • Tong, F., & Pratte, M. S. (2012). Decoding patterns of human brain activity. Annual review of psychology, 63, 483-509