Bis gestern warst du so, wie du sein konntest, heute bist du so, wie du sein willst

Glück ist ein Prozess und kein Ziel. HEUTE ist der beste Zeitpunkt, um Entscheidungen zu treffen, dich selbst zu aktivieren und die Barrieren deiner Ängste zu überwinden
Bis gestern warst du so, wie du sein konntest, heute bist du so, wie du sein willst
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

Lange Zeit begnügst du dich damit, so zu sein, wie du kannst oder darfst. Doch mit der Zeit erhellt sich das Herz und der Blick wird mutig. Du lasst die Ängste zurück und bist endlich so, wie du sein willst, ohne Einschränkungen oder Vorbehalte und ohne Angst davor, was die Leute sagen werden.

Das zu erreichen ist nicht immer einfach, es ist das Ergebnis einer Reise, für die du dir nicht immer das richtige Ticket kaufst. Die persönliche Entfaltung kommt nicht mit dem Alter, wie die ersten grauen Haare oder die ersten Falten. Erfüllung, Wohlbefinden und inneres Gleichgewicht zu erreichen, ist weder etwas Normatives noch ein Programm, das wir in unserem Gehirn installieren können, wie jemand, der eine neue Anwendung auf sein Handy lädt.

“Glück ist, wenn das, was du denkst, tust und sagst, im Einklang ist.”

Ghandi

Wenn wir im Vorbeigehen Gesprächsfetzen hören, wiederholt sich immer wieder eine Aussage wie ein Leitmotiv, manchmal hört sie sich wie eine Klage, in anderen Fällen wie eine Beschwörung an: “Alles, was ich will, ist glücklich sein.

In diesem Satz steckt ein gewisser Tropfen Verzweiflung und eine Menge Sehnsucht. Es ist, als ob viele von uns eine Art “Entpersönlichung” empfinden, als ob wir in eine Realität verstrickt wären, mit der wir uns nicht identifizieren, die nicht zu uns gehört, weil sie uns einfach kein wirkliches Glück schenkt.

Wir laden dich ein, darüber nachzudenken, Veränderungen vorzunehmen, um eine neue, befriedigendere Realität aufzubauen. Sei so, wie du sein willst!

Bis gestern warst du so, wie du sein konntest, heute bist du so, wie du sein willst

Das Geheimnis eines erfüllteren Lebens beginnt heute

Viele Jahre lang konzentrierte sich die Glücksforschung darauf zu erklären, wie wir glücklich sein können. Tatsächlich gibt es heute eine Vielzahl von Selbsthilfebüchern, die das Thema auf die gleiche Weise angehen: Glück als Ziel. Glück sollte jedoch kein Ziel sein, sondern eine Folge sein, ein Nebenprodukt jeder unserer täglichen Handlungen, die das Leben lebenswert machen.

Nehmen wir ein Beispiel. Alastair Humphreys ist das, was man einen “Abenteurer” nennen könnte. Der Autor und Motivationscoach arbeitet für National Geographic und hat seinen Lesern im Jahr 2012 eine kleine Herausforderung durch das Magazin gestellt. Er wollte seinen Anhängern beibringen, ihr persönliches Wachstum zu fördern und so zu sein, wie sie wirklich sein wollten und nicht, was andere von ihnen erwarteten.

Um dies zu erreichen, führte er sie in eine Technik ein, die er “Mikroabenteuer” nannte. Es war eine direkte Aufforderung, das innere Gleichgewicht durch tägliche kleine Herausforderungen zu finden. Der Weg dorthin könnte nicht einfacher sein. Er schlug Folgendes vor.

Bis gestern warst du so, wie du sein konntest, heute bist du so, wie du sein willst

So sein, wie du sein willst: die tägliche Suche nach Vergnügen, Wissen und Freiheit

Das Geheimnis eines erfüllteren Lebens kann heute beginnen, aber dafür brauchen wir zwei grundlegende Zutaten: ständiges Engagement und Kreativität. Auf diese Weise werden unsere täglichen Mikro-Abenteuer neue Gedanken, neue Emotionen und ein besseres Wohlbefinden erzeugen.

Wir haben einige Beispiele zusammengestellt:

  • Ändere deinen Weg zur Arbeit. Wenn du mit dem Auto fährst, nimm den Bus und schau dir die Stadt an, die Menschen… Wenn du mit dem Bus fährst, steige eine Haltestelle früher aus und setze deinen Weg zu Fuß fort. Genieße den Moment, deine Gegenwart, was du fühlst, was du siehst und was dich umgibt.
  • Iss in einem Park, verlasse deinen üblichen Freundeskreis und sprich mit neuen Leuten.
  • Brich mit der Routine, trau dich, dich in deiner eigenen Stadt zu verirren und zwinge deine Augen, nach anderen Dingen zu suchen.
  • Steh früh auf und meditiere im Morgengrauen. Überlege dir, was du an deinem Tag erreichen willst und entscheide, was du nicht willst.
  • Zwinge dich, jeden Tag etwas Neues zu tun: eine neue Sportart, ein neues Buch, ein neues Hobby, eine neue Freundschaft, eine neue Frisur, einen neuen Gedanken, eine neue Einstellung?

Heute kann alles beginnen, was du dir vornimmst.

Wenn du diese einfachen “Mikro-Abenteuer” täglich in die Praxis umsetzt, entstehen kleine, konstante Veränderungen, die nach und nach zu etwas Neuem führen. So verstehen wir, dass wahres Glück ein Prozess ist und kein unerreichbares Ziel, das man am Horizont sieht. Es geht darum, Mauern, Barrieren und einschränkende Einstellungen niederzureißen, um uns selbst zu finden und unser authentisches Wesen zum Vorschein kommen zu lassen.

Wie du gestern warst, wie du sein willst und wie du jetzt bist

Es gibt Menschen, die sich damit brüsten, dass sie sich nie verändert haben. Ist es gut, immer den gleichen Denkstil, die gleichen Einstellungen und das gleiche Wesen beizubehalten? Wir müssen mit dieser Art von Persönlichkeit vorsichtig sein, denn wir müssen uns weiterentwickeln, wachsen, flexibel sein und uns an komplexe Realitäten anpassen können, um ein vollständigeres, wirkliches und zufriedenstellendes Glück aufzubauen.

Was ich gestern war, wie ich sein will und was ich in diesem Moment bin

Nicht mehr derselbe Mensch zu sein wie gestern, ist kein Drama. Denn aus Enttäuschungen und Verlusten entsteht eine neue Person, die schön und stark ist. Du bist heute das Ergebnis deiner Vergangenheit, du trägst die Hoffnung auf eine bessere Zukunft in dir und die Freude an der Gegenwart, die du genießen kannst.

Glück ist ein Prozess und kein Ziel. HEUTE ist der beste Zeitpunkt, um Entscheidungen zu treffen, dich selbst zu aktivieren und die Barrieren deiner Ängste zu überwinden, damit du den Gipfel all dessen erreichen kannst, was du dir verdient hast.

Hauptbild mit freundlicher Genehmigung von Claudia Tremblay

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Persönlichkeitsbildung: Warum bin ich so?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Persönlichkeitsbildung: Warum bin ich so?

Warum bin ich so, wie ich bin? Bin ich das Ergebnis meiner Umstände, hat mich meine Familie zu der Person gemacht, die ich jetzt bin?


Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.