Beeinflusst der Name die Persönlichkeit?

Hast du das Gefühl, dass dein Name Teil deines Erfolgs ist? Oder hältst du deinen Eltern vor, dass sie eine bessere Wahl hätten treffen können?
Beeinflusst der Name die Persönlichkeit?

Letzte Aktualisierung: 09. Mai 2022

Die meisten Eltern nehmen sich für die Wahl des Namens ihres Kindes viel Zeit, viele befragen auch Familie und Freunde, bevor sie eine definitive Entscheidung treffen. Nicht nur die Bedeutung ist wichtig, auch Kurzformen oder Spitznamen, die davon abgeleitet werden, müssen berücksichtigt werden. Glaubst du, dass der Name auch die Persönlichkeit eines Menschen beeinflusst? 

Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass der Name das Selbstkonzept, die Lebenserfahrungen und die Wesensart prägt. Möchtest du mehr darüber erfahren?

Beeinflusst der Name die Persönlichkeit?

Die erste Referenz, die uns alle eine Identität gibt, ist unser Name. Er definiert dich und bildet die Grundlage deines Selbstkonzepts. Du kannst deinen Namen mit positiven oder negativen Eigenschaften verbinden, deinen Spitznamen mögen oder nicht: Diese Tatsachen prägen dich genauso wie die Eigenschaften, die du mit deinem Namen assoziierst.

Dein Name ist deine Visitenkarte, die erste Information, die andere über dich erhalten. Deine Gesprächspartner werden sich ihre erste Meinung über dich bilden, sobald sie deinen Namen hören. Wir alle verbinden bestimmte Namen unterbewusst mit positiven oder negativen Eigenschaften, wobei die kulturelle Herkunft, die Verbreitung, der Klang oder auch die persönlichen Assoziationen eine wichtige Rolle spielen.

Der Name des Kindes verrät auch einiges über die Eltern, ihre Herkunft und Kultur, ob sie eher konservativ und traditionell sind, eine bekannte Persönlichkeit als Vorbild haben, oder ob sie kreativ und modern sind.

Beeinflusst der Name die Persönlichkeit?
Jean Twenge stellte in einer seiner Studien fest, dass sich Menschen, die ihren eigenen Namen nicht mögen, schwerer tun, sich psychologisch anzupassen.

Der Name und die Persönlichkeit

Es gibt viele interessante Studien zu diesem Thema. Wir berichten anschließend über einige Forschungsergebnisse, die verdeutlichen, wie der Name die Persönlichkeit beeinflusst.

Selbstwertgefühl und psychologische Anpassung

Die psychologische Anpassung ermöglicht es uns, mit verschiedenen Umständen zurechtzukommen und uns an Veränderungen anzupassen. Wir können damit Konflikte vermeiden und Wohlbefinden erreichen. Eine im Jahr 2006 veröffentlichte Studie beschreibt, dass Menschen, die mit ihrem Vornamen zufriedener sind, eine größere Anpassung zeigen.

Allerdings ist unklar, wie sich diese beiden Dimensionen gegenseitig beeinflussen: Vielleicht zweifeln Menschen mit geringerem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen an ihrer Identität, vielleicht ist es die Ablehnung ihres Namens, die ihr Selbstbild beeinflusst.

Zwischenmenschliche Beziehungen und Vernachlässigung

Wie bereits erwähnt, beeinflusst der Name, wie uns andere wahrnehmen und behandeln. Er kann Vorurteile auslösen und Türen verschließen. Es gibt jedoch auch andere Auswirkungen, die unter anderem aus einer Studie ersichtlich werden, die die Namen von Kandidaten auf einer Dating-Webseite analysierte. Unattraktive Namen (altmodisch oder negativ belastet) erhielten weitaus weniger Kontaktanfragen.

Die Ablehnung oder Ausgrenzung durch den Namen konnte auch in einer Studie festgestellt werden, die analysierte, wie große Chancen Menschen mit positiv bewerteten Namen haben, Hilfe zu erhalten.

Die Ablehnung, Isolation oder Missachtung durch Gleichaltrige kann ernste Folgen haben und das Selbstbild stark beeinflussen. Nicht selten ist der Name in diesem Zusammenhang ausschlaggebend. 

Charakter und Lebenserfahrungen

Eine der auffälligsten Forschungsarbeiten zu diesem Thema hat ergeben, dass der Name die Tendenz zur Kriminalität beeinflusst. So wurde festgestellt, dass ein unbeliebter Name, der gesellschaftlich als negativ oder unmoralisch betrachtet wird, das Risiko erhöht, Gewalt- und Eigentumsdelikte zu begehen.

Dies könnte auf unbewusste Konnotationen zurückzuführen sein, die bestimmte Namen belasten. Die betroffenen Personen verinnerlichen die Eigenschaften, die mit ihrem Namen assoziiert werden. Gleichzeitig spüren sie, dass sich ihre Mitmenschen ihnen gegenüber entsprechend verhalten. Sie sind nicht erwünscht oder werden verachtet, deshalb ist schlussendlich die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich die Prophezeiung erfüllt und sie ihrem Namen gerecht werden.

Beeinflusst der Name die Ausbildung und die Berufswahl?

Der Name kann auch die Berufswahl und den Erfolg in der Arbeitswelt beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einzigartigen und originellen Namen eher ungewöhnliche Berufe ausüben. Sie zeichnen sich häufig auch durch abweichende Denkmuster aus und verfolgen deshalb innovative Geschäftsstrategien.

Diese Menschen haben von Kindheit an das Gefühl, einzigartig und anders zu sein, was sich schließlich in ihrem Leben tatsächlich bewahrheitet.

Beeinflusst der Name die Ausbildung und die Berufswahl?
Ein seltener oder ungewöhnlicher Name wird mit einer größeren Wahrscheinlichkeit in Verbindung gebracht, eine ungewöhnliche berufliche Laufbahn einzuschlagen.

Der Name beeinflusst die Persönlichkeit: Mach das Beste draus!

Wie du siehst, kann der Name den Charakter, die Erfahrungen und die Beziehungen auf vielfältige Weise beeinflussen. Wenn du dir dessen bewusst bist, kannst du das Beste daraus machen.

Menschen mit klassischen und beliebten Namen werden tendenziell besser akzeptiert, obwohl sie konventioneller sind. Auf der anderen Seite wird von Personen mit originellen Namen erwartet, dass sie kreativ und innovativ sind. Entdecke und nutze diese Stärken und berücksichtige sie bei der Wahl des Namens für deine Kinder.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Wie dein Selbstbild deinen Erfolg beeinflusst
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Wie dein Selbstbild deinen Erfolg beeinflusst

Wie beeinflusst dein Selbstbild deinen Erfolg? Erfahre mehr über die Forschungen der Psychologin und Autorin Carol S. Dweck zu diesem Thema!



  • Busching, R., & Lutz, J. (2018). The influence of first name valence on the likelihood of receiving help: A field experiment.
  • Cai, H., DeWall, C. N., Gu, R., Chen, J., & Luo, Y. L. (2020). Name uniqueness predicts career choice and career achievement.
  • Gebauer, J. E., Leary, M. R., & Neberich, W. (2012). Unfortunate first names: Effects of name-based relational devaluation and interpersonal neglect. Social Psychological and Personality Science3(5), 590-596.
  • Kang, Y., Zhu, D. H., & Zhang, Y. A. (2021). Being extraordinary: How CEOS’uncommon names explain strategic distinctiveness. Strategic Management Journal42(2), 462-488.
  • Sidhu, D. M., Deschamps, K., Bourdage, J. S., & Pexman, P. M. (2019). Does the name say it all? Investigating phoneme-personality sound symbolism in first names. Journal of Experimental Psychology: General, 148(9), 1595-1614. http://dx.doi.org/10.1037/xge0000662
  • Twenge, J. M., & Manis, M. (1998). First‐name desirability and adjustment: Self‐satisfaction, others’ ratings, and family background. Journal of Applied Social Psychology28(1), 41-51.
  • Wang, J., & Cai, H. (2020). Blame crime on name? People with bad names are more likely to commit crime.