Angeborene und erlernte Fähigkeiten entwickeln

17. Juni 2019
Es gibt Fähigkeiten, für die man genetisch veranlagt ist, und andere, die man im Laufe der Zeit erwirbt. Manche Menschen kommen also bereits mit besonderen Kapazitäten in bestimmten Bereichen zur Welt, andere müssen diese durch Training und Übung lernen. 

Angeborene und erlernte Fähigkeiten ermöglichen es dir, bestimmte Ziele zu erreichen. Sie können psychisch oder physisch sein und sind für praktisch alle alltäglichen Aktivitäten und Aufgaben grundlegend.

Es gibt Fähigkeiten, für die man genetisch veranlagt ist, und andere, die man im Laufe der Zeit erwirbt. Manche Menschen kommen also bereits mit besonderen Kapazitäten in bestimmten Bereichen zur Welt, andere müssen diese durch Training und Übung lernen.

Angeborene und erlernte Fähigkeiten

Wir haben alle angeborene Fähigkeiten. Schon in jungen Jahren haben bestimmte Menschen einen idealen Körpertyp für bestimmte Sportarten, andere sind besonders handwerklich geschickt und wiederum andere sind ausgezeichnet im Umgang mit anderen Menschen oder in der Schule.

Ein Typ, der aus einem glühbirnenförmigen Fenster schaut.

Wenn du eine angeborene Fähigkeit hast, diese aber nicht weiterentwickelst, kannst du sie nicht voll ausschöpfen. Viele Menschen sind begabt für eine bestimmte Aktivität, haben sich jedoch nie besonders darauf spezialisiert oder sie in irgendeiner Weise weiterentwickelt. Wenn du solche Fälle siehst, hast du das Gefühl, dass diese Menschen ihr Talent verschwenden.

Manchmal werden angeborene Fähigkeiten durch Dinge und Ereignisse, wie zum Beispiel ein Trauma, eine körperliche Behinderung, eine geistige Behinderung oder das Alter, beeinträchtigt. Fähigkeiten und Fertigkeiten können sich im Laufe der Zeit auch verschlechtern.

Entwicklung individueller Fähigkeiten

In der Praxis hängt die Entwicklung unterschiedlicher individueller Fähigkeiten von Umständen ab, die sich auf drei grundlegenden Ebenen abspielen: Proportionalität der Tendenzen, Konstanz und Polarisierung.

Fähigkeiten sind meist Instrumente der Tendenzen, denn diese bedeuten eine bessere oder weniger gute Voraussetzung, um konkrete Ziele zu erreichen. Wenn wir über Tendenzen sprechen, beziehen wir uns auf Vorsätze, die du umsetzen möchtest.

Wenn das Ziel deinen Fähigkeiten und Schwächen entspricht, ist es einfach zu erreichen. Insofern können wir sagen, dass du realistisch handelst. Du setzt dir realistische Ziele, welche du erreichen kannst, wenn du dich anstrengst. Gleichzeitig kannst du alle Potenziale entwickeln, die mit deiner Verantwortung für die Erreichung deines Ziels zusammenhängen.

Das bedeutet, dass du versuchst, Ziele zu erreichen, die immer schwieriger werden, weil du im Laufe der Zeit Erfahrungen und Fähigkeiten sammelst. Aus diesem Grund ist es so wichtig, kurzfristige Ziele festzulegen, die mit deinen aktuellen Fähigkeiten und deinem Potenzial übereinstimmen.

Wenn deine Ziele jedoch in keiner Weise mit deinen Fähigkeiten und Fertigkeiten zusammenhängen, ist das Risiko eines Misserfolgs erheblich höher. Sollte es dazu kommen, fühlen sich viele frustriert und sind versucht, nicht mehr weiterzumachen.

Am anderen Ende des Spektrums steht, was passiert, wenn die Ziele zu einfach für dich sind. Dadurch wirst du vielleicht nicht so viele Fähigkeiten entwickeln, wie du eigentlich haben könntest, sodass du auf einer intellektuell niedrigeren Ebene bleibst.

Deshalb ist es so wichtig, deine Fähigkeiten zu kennen. Sobald du dir ihrer bewusst bist, liegt es in deiner Verantwortung, sie zu verbessern und zum Glänzen zu bringen.

Ausdauer ist entscheidend für die Entwicklung deiner Fähigkeiten

Ausdauer ist ein weiterer wichtiger Faktor. Langfristige Ziele sind immer voller Rückschläge. Zwei Schritte vorwärts, einen Schritt zurück. Es gibt Momente des großen Glaubens und der Hoffnung, doch es gibt auch Augenblicke der Verzweiflung. Dann scheint alles auseinanderzufallen.

Eine Frau mit erlernten Fähigkeiten.

Um konsequenter und konstanter zu sein, erinnere dich daran, warum du ein bestimmtes Ziel erreichen möchtest. So kannst du verhindern, dass dich Hindernisse vom Weg abbringen und demotivieren. 

Denke daran, dass du deine Bemühungen auf eine bestimmte Richtung konzentrieren musst. Du sollst auf Ziele hinarbeiten, die sich auf dein Berufsleben beziehen. Wenn deine Ziele zu weitreichend oder zu weit gestreut sind, kannst du sie nur schwer erreichen. Deine Zeit ist begrenzt, weshalb du die Fähigkeiten auswählen musst, die du zu deinem Vorteil entwickeln möchtest.

Eine zu große Bandbreite kann dazu führen, dass man das Ziel vor Augen verliert. Man weiß dann nicht mehr, was man tatsächlich will oder tun soll, was andere erwarten und für das Beste halten.

Es geht nicht darum, sich tief zu spezialisieren, sondern darum, Zeit und Energie sinnvoll einzusetzen, um die richtigen Fähigkeiten zu entwickeln. Sich gleichzeitig auf mehrere Bereiche zu spezialisieren ist bei der heutigen Informationsflut fast unmöglich, auch wenn wir einen außergewöhnlichen humanistischen Geist haben.

Wie du siehst, hängt die Entwicklung deiner angeborenen und erlernten Fähigkeiten von der Proportionalität von Tendenzen, Konstanz und Polarisierung ab. Wenn du diese Faktoren berücksichtigst, kannst du deine Fähigkeiten auf intelligente Weise entwickeln und dein Potenzial voll ausschöpfen.