7 gute Gewohnheiten von erfolgreichen Menschen

22 März, 2018

Es verläuft eine feine Grenze zwischen Erfolg und Misserfolg. Nicht alle Menschen, die ihre Ziele erreichen, sind erfolgreiche Menschen. Genauso wie nicht jeder, der seine Ziele nicht erreicht, erfolglos ist. Erfolg und Misserfolg sind flexible, dynamische Konzepte. Beide sind auch relativ – sie sind nicht absolut.

In der Regel geschieht es, dass Erfolg und Misserfolg gleichzeitig in unserem Leben auftauchen. Eine Sache, die wir tun können, ist eine bestimmte Perspektive im Leben aufzubauen. Eine, die den Erfolg fördert. Erfolgreiche Menschen kultivieren diese Einstellung, gehen dem nach, was sie wollen, und bekommen es schließlich. Früher oder später. Sie sagen, dass der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg in unseren Gewohnheiten liege. Das bedeutet nicht, dass wir einer Liste von Verhaltensweisen folgen sollten, um dann automatisch zu Erfolg zu gelangen. Es geht vielmehr darum, eine optimistische Haltung zu stärken und zu pflegen, die zu erfüllten Träumen führt.

Wie wir das tun können, beschreiben wir in diesem Artikel.

„Erfolg besteht darin, von Scheitern zu Scheitern zu gelangen, ohne dabei die Begeisterung zu verlieren.“

Winston Churchill

1. Die Gewohnheit, sich auf konkrete Ziele zu konzentrieren

Man sagt, wenn man nicht wisse, wohin man gehe, lande man wahrscheinlich woanders. Zweck ist also unser Kompass des Lebens. Es ist gut und wahr, dass es Selbstfindung und Reflexion erfordert, seine Ziele aus einem tiefen Verlangen festzulegen. Die Konzentration auf bestimmte Ziele wird sich so allerdings in eine Gewohnheit verwandeln, die dir den Norden zeigt, egal wo du dich befindest.

Lass dich nicht von den Umständen mitreißen. Stattdessen orientiere dich und wähle eine Richtung, in die du gehen willst.

Junge fliegt auf einem Zebrafink.

2. Verständnis für Motivation

Motivation ist die Grundlage des Erfolges. Wenn du dir über das Warum im Klaren bist, erhältst du Kraft und Entschlossenheit, wenn du deine Ziele verfolgst. Tatsächlich geht das Setzen konkreter Ziele Hand in Hand mit dem Verständnis deiner Motivation.

Was einem Ziel Sinn gibt, ist unsere Motivation, es zu verfolgen. Sie macht den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus. Wenn es keine klare Motivation gibt, wird es schwer sein, die Kraft zu finden, weiterzumachen, wenn es anstrengend wird.

Eine Frau träumt inmitten von Schmetterlingen.

3. Bestimmend sein

Alle Entscheidungen haben Wert, denn sie führen immer zu einem Gewinn oder Verlust. Es besteht auch ein gewisses Risiko. Was auch immer du entscheidest, könnte in Erfolg oder Misserfolg enden. Somit kann das Treffen von Entscheidungen sehr beängstigend sein.

Erfolgreiche Menschen delegieren ihre Entscheidungen nicht und zögern nicht, wenn es niemanden gibt, der ihnen sagt, was sie tun sollen. Sie verstehen, dass sie die einzigen sind, die Entscheidungen treffen können, und akzeptieren ihre Folgen. Aber das bedeutet nicht, dass sie nicht um Hilfe bitten werden, wenn sie sie brauchen.

4. Zeit gut managen

Zeit ist vielleicht die wertvollste Ressource im Leben. Sie ist das Leben. Erfolgreiche Menschen wissen, dass die Zeit abläuft, also nutzen sie die ihre. Das bedeutet, dass sie mit klaren, durchdachten Prioritäten ihre Zeit verwalten.

Menschen haben die Angewohnheit, Prioritäten zu setzen, oder auch nicht. Wenn nicht, verschieben sie wichtige Angelegenheiten auf die letzte Minute und sabotieren sich so selbst. Oder sie tun, was dringend ist, aber nicht wichtig. Erfolgreiche Menschen teilen sich ihre Zeit konstruktiv und intelligent ein. Das ist der Grund, warum sie in der Lage sind, hart zu arbeiten und gleichzeitig Zeit mit ihren Familien zu verbringen – sie finden Zeit für das, was wichtig ist.

5. Chancen zur Verbesserung nutzen

Faulheit und Erfolg gehen nie Hand in Hand. Um erfolgreich zu sein, brauchen wir zumindest ein wenig Selbstbeherrschung. Wenn wir wachsen und vorwärtskommen wollen, müssen wir Fähigkeiten entwickeln, um Chancen zu nutzen oder zu schaffen. Dies gilt für alle Ebenen: intellektuell, physisch und emotional.

Darüber hinaus erfordert Erfolg Demut. Wir müssen anerkennen, dass wir immer besser sein können. Wir müssen uns auch darüber im Klaren sein, dass wir allein nicht viel Erfolg haben können. Das ist wahr, egal wie viel Glück wir haben. Eine erfolgreiche Person hat die Gewohnheit, nach Wachstumsmöglichkeiten zu suchen.

6.Die ganze Zeit konzentriert bleiben

Ablenkung führt nur zu Verwirrung und Zweifeln. Sei zeigt, dass wir uns nicht darüber im Klaren sind, was wir wollen. Und wenn wir nicht wissen, was wir wollen, wird es uns schwerfallen, es zu bekommen. Tatsächlich wird es für uns schwer sein, überhaupt voranzukommen.

Ein Mann näht eine Landschaft

Wenn du eine Menge Dinge anfängst, aber nie beendest, ist alles, was du tust, deine Zeit zu verschwenden. Erfolgreiche Menschen haben die Gewohnheit, das zu beenden, was auch immer sie versuchen zu tun. Sie verstehen, dass Beharrlichkeit eine Leistung an sich ist.

7. Sich ausruhen

Körper, Geist und Seele brauchen Zeit, um sich auszuruhen. Wir sind vollständige Wesen, und die Speisung nur einer dieser drei Dimensionen wird uns letztendlich zurückhalten. Ruhe und Entspannung sind Wege, um unsere menschlichen Grenzen zu respektieren.

Es ist eine Sache, die Augen auf ein Ziel zu richten, aber die Besessenheit darüber ist etwas ganz anderes. Ruhe hilft uns, unsere Energiespeicher wieder aufzuladen und eine Pause von der Routine zu machen. Sie hilft, unsere Perspektive zu erneuern. Deshalb ist es so, dass eine Person, die weiß, wie sie ihre Freizeit genießt, eher ihre Ziele erreicht.

Eine Frau badet in einer Fantasiewelt.

Die Dinge, die wir tun, schaffen Gewohnheiten, und Gewohnheiten schaffen Charakter. Wir können uns immer wieder neu programmieren. Bewegen uns unsere Denk- und Handlungsweisen in Richtung der Ziele, die wir erreichen wollen? Haben wir ernsthaft über sie nachgedacht oder lassen wir uns einfach vom Leben wer weiß wohin führen? Es lohnt sich, sich diese Fragen zu stellen – und sie zu beantworten.