5 Wege, um sich ganz einfach zu entspannen

8. Mai 2017 en Psychologie 125 Geteilt

Es gibt immer eine Menge Themen, die unsere Aufmerksamkeit und Besorgnis brauchen, aber wir sollten uns nicht von Sorge dominieren lassen. Wir müssen auch anerkennen, dass unser Kopf dann und wann ein wenig Ruhe braucht. Entspannung gestatten es uns, kreativer und besser gelaunt zu sein, Krankheiten vorzubeugen und eine angenehmere Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Kurz gesagt, Erholung gewährt uns eine bessere Lebensqualität.

Deshalb ist es wichtig, einige der Optionen zu kennen, die uns beim Entspannen helfen, wenn wir einen stressigen Moment erfahren.

1. Bewusstsein

Es ist sehr verbreitet, in unterschiedlichsten Situationen in einen Zustand von Stress zu verfallen, obwohl solch eine Besorgnis dort überhaupt nicht angemessen ist. Das liegt oft an unserem Bedürfnis nach Unmittelbarkeit. Wir hoffen regelmäßig, dass Dinge passieren, dass sie für uns funktionieren oder sehr viel schneller gehen.

Deshalb ist es wichtig, sich der Gedanken bewusst zu sein, wegen der wir Stress empfinden und zu identifizieren, ob es sich wirklich um eine Sache handelt, die so viel Aufmerksamkeit verdient.

2. Atmen

Die Atmung ist eine der Körperfunktionen, die uns am Leben erhält, und wir atmen normalerweise, ohne dem zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Aber wenn wir in einen Zustand von starken Emotionen, Stress oder Verzweiflung kommen und uns entspannen wollen, dann können Atemübungen sehr hilfreich sein.

Um zu entspannen, können wir uns einige Minuten auf unsere Ein- und Ausatmung konzentrieren.

3. Gedanken beruhigen

Unsere Gedanken zu beruhigen hilft uns dabei, die Perspektive, die wir im Moment haben, zu ändern. Simple Instruktionen an uns selbst können hilfreich sein: „Atme“, „beruhige dich“,  oder, „setz dich nicht unter Druck.“ Wir dürfen nicht vergessen, dass der Geist eine gut geölte Maschine ist, die die Fähigkeit besitzt, uns das eine oder andere spüren zu lassen, je nachdem, was wir gerade brauchen.

4. Übe eine Aktivität aus

Unsere Aufmerksamkeit auf eine Aktivität zu lenken, kann uns dabei unterstützen, einige der Dinge, die uns momentan besorgen, zu vergessen. Wenn unsere Aufmerksamkeit dann zum Kern der Sache zurückkehrt, nehmen wir normalerweise eine andere Perspektive ein. Jede Aktivität kann hilfreich sein: joggen, kochen, zeichnen, Handarbeit, lesen, einen Film schauen, und so weiter.

5. Schlafen

Oft kommt es uns so vor, als hätten wir keine Optionen, und wir denken sehr viel über das gleiche Thema nach. Unser Geist ist dann nicht mehr in der Lage, Ideen richtig zu verarbeiten, und wir werden gestresst. Deshalb ist Schlaf eine Entspannungsstrategie, denn so kann sich unser Geist erholen. Auch die, die arbeiten müssen, können für einige Minuten die Augen schließen und werden anschließend einen signifikanten Unterschied in ihrer Leistungsfähigkeit feststellen.

Entspannt zu bleiben ist essenziell, um uns um unsere körperliche und emotionale Gesundheit zu kümmern. Das Beste ist, dass wir das auf sehr einfache Art und Weise erreichen können. Es ist ratsam, diese Techniken auch dann anzuwenden, wenn wir sie gerade nicht brauchen. So können wir sicherstellen, dass es uns immer gut geht, und wir wissen, was wir tun müssen, wenn Stress an der Tür klopft.

Auch interessant