Wir erlebten eine Kurzgeschichte, die ich immer und immer wieder lesen werde

18. Juli 2016 en Emotionen 0 Geteilt
Siluette eines sich küssendes Paares

Bevor ich dich kennenlernte, wusste ich nicht, dass ich mich innerhalb von zwei Tagen verlieben konnte. Ich wusste nicht, dass ich deine Zärtlichkeiten noch für eine sehr lange Zeit in meinem Herzen tragen würde. Viele Monate und Kilometer trennten uns und jene zwei Tage wurden zu einer Kurzgeschichte, die ich immer und immer wieder las.

Unsere Geschichte war voller Wahrheiten, voller Momente, in denen wir uns nachts tief in die Augen blickten. Voller Umarmungen unter der Bettdecke und nackten Körpern im Morgenlicht.

Es ist eine Geschichte, die wir uns gegenseitig in wenigen Stunden erzählten, in denen wir es kaum schafften, die Lebensgeschichte des anderen zu erfahren.

„Es ist beinahe ein Gesetz: Ewige Liebe währt am kürzesten.“

Mario Benedetti

Eine Kurzgeschichte, in der du mir mein wahres Ich gezeigt hast

Trotz der Zeit, die vergangen ist, habe ich nicht vergessen, dass du für einen Augenblick mein Komplize warst. Die Person, der ich vertrauen konnte.

Du hast mich zu einem Zeitpunkt unterstützt und verstanden, an dem niemand sonst das tat. Du hast mich daran erinnert, dass ich leben konnte, dass ich weinen konnte und dass ich fühlen konnte. Du hast mich dazu gebracht, zu erkennen, dass ich ich selbst sein musste. 

Pärchen erlebt eine intensive Kurzgeschichte

Du hast meine Augen für eine Welt geöffnet, die ich bis zu diesen Zeitpunkt nur durch die Augen anderer Leute gesehen hatte, eine Welt, die diese für mich gezeichnet hatten, die mit mir aber überhaupt nichts zu tun hatte. Du hast mir Kraft gegeben, auch als du nicht mehr an meiner Seite warst.

„Verführe mich nicht, denn wenn wir uns gegenseitig verführen, werden wir es nicht mehr vergessen können.“

Mario Benedetti

Wir erfanden tausende Geschichten in unseren Träumen. Während wir redeten und lachten, verkürzte sich die Distanz zwischen uns. Die Ozeane, die zwischen uns lagen, konnten uns nicht stoppen.

Was ich von dir lernte

Man kann sich innerhalb von zwei Tagen verlieben. Und in zwei Tagen kann man viele Dinge lernen. Zwei Körper können sich gegenseitig entdecken und viele Gefühle offenbaren.

In zwei Tagen lernte ich von dir, dass wir unser Leben so führen müssen, wie wir es möchten, ohne darüber nachzudenken, was andere Menschen wollen. Ich lernte, dass wir viele Dinge und Menschen sehen, die wir sonst nicht bemerken, wenn wir uns wirklich fokussieren.

Du hast mir gezeigt, was Freude ist, was Lachen ist, was eine lange, kräftige Umarmung ist und was es für jemanden bedeutet, mich wirklich wertzuschätzen. Du hast mir beigebracht, zu erkennen, was ich will, was ich mir wünsche und vor allem, zu wissen, was ich nicht will. 

Eine Geschichte ohne Ende

Nun weiß ich, dass wir nicht zusammen sein werden, zumindest nicht im Augenblick.

Ich weiß nicht, was in der Zukunft passieren wird, ob wir einen gemeinsamen Ort und Zeit finden, um uns wieder zu umarmen. Und um uns in die Augen blicken zu können und uns zu verstehen, ohne dass wir ein einziges Wort sagen müssen.

Falls ich dich sehe, werde ich mich immer an die Geschichte unserer gemeinsamen zwei Tage erinnern und daran, wie wir unter den Bäumen spazieren gingen. Ich werde mich daran erinnern, was wir einander erzählten und worüber wir nie sprechen konnten. 

Ich werde mich immer an deine letzten Worte erinnern: „Das ist nicht das letzte Mal.“

Das hast du gesagt, bevor uns ein Ozean für eine längere Zeit trennte, als wir erwartet hatten. Ein Ozean der Zeit, der unsere Geschichte, unsere Umarmungen und die Blicke, die wir gewechselt hatten, durch all die Stunden und Tage ohne dich verschwimmen ließ.

„Ich warte auf dich, wenn ich in den Nachthimmel blicke: du dort, ich hier.“

Mario Benedetti

Ich frage mich oft, ob unsere Geschichte schon zu Ende ist und mein Herz es nur nicht einsehen will. Aber es ist nicht möglich, dass das Schicksal mir dich gebracht hat, nur um mir dich wieder wegzunehmen und uns daran zu hindern, uns jemals wieder gegenseitig zu spüren.

Pärchen unter dem Sternenhimmel

Vielleicht werden wir noch eine Geschichte schreiben und es wagen, eine Geschichte umzuschreiben, die kein Ende hatte. Oder vielleicht wird auch alles hier ein Ende haben, weil es einfach so sein soll und weil andere Dinge geschehen müssen, derer wir uns nicht bewusst sind.

Nur die Zeit kann uns unsere Geschichte zuflüstern. 

Ich will dich in meinem Leben haben, auf welche Weise auch immer, so lange du da bist. Ich will, dass wir uns gegenseitig zuhören, uns weiter kennenlernen und ich will, dass unser Vertrauen zueinander mit jeder Sekunde wächst, die wir miteinander verbringen.

„Meine Strategie ist es, ich weiß nicht wie und auch nicht unter welchem Vorwand, zu erreichen, dass du mich eines Tages brauchst.“

Mario Benedetti

Auch interessant