Wie man sich von Herzschmerz erholt

· 7. November 2016

Ihre Seele schmerzt. Sie schmerzt sehr. Es kommt ihr so vor, als würde sie für diesen Menschen so empfinden wie für niemanden zuvor, und das obwohl sie auf dem Schlachtfeld der Liebe schon vielen Menschen begegnet ist.

Jetzt ist er weg. Er sagt, dass er eine neue Liebe kennengelernt hat, die sein Leben auf den Kopf gestellt hat. Er spürt, dass sie jetzt nicht mehr als ein Freund für ihn ist, mehr wie eine Schwester. Aber auch, dass er nichts mehr als das fühlt. Während er ihr das sagt, denkt sie, dass sie tief in ihrem Inneren ein stirbt. An gebrochenem Herzen.

Sie stellt sich wieder und wieder die Frage, wann dieser Schmerz aufhört, während sie jede Nacht still und leise für sich weint, wenn sie niemand sieht. Tagsüber tut sie tausende von Dingen und versucht sich auszutricksen, indem sie sich vormacht, dass sie ihn schon vergessen hat. Aber wenn der Tag zu Ende geht, fühlt sie sich wieder schrecklich einsam und leer. Und sie hört wieder dieses traurige Lied an, das Lied, das für sie geschrieben worden zu sein scheint.

Der erste Kuss ist nicht der schwerste. Es ist der letzte…

Paul Géraldy

Sei geduldig, denn Herzschmerz vergeht

Wie dieses wundervolle Lied beschreibt, wollen wir sie vergessen, aber wir wissen nicht wie. Es ist nicht so einfach, all diese Erinnerungen und vor allem die Gefühle verschwinden zu lassen.

Egal wie sehr wir es auch versuchen, und egal wie sehr wir uns in neue Liebesabenteuer stürzen, uns anderweitig beschäftigen, uns von den Orten, an denen wir viel Zeit zu zweit verbracht haben und an die wir mit Nostalgie und Tränen in unseren Augen zurückdenken, distanzieren – Vergessen ist eine schwierige Aufgabe, wenn du an Liebe leidest.

Wenn die Nacht kommt und wir allein mit uns sind, wenn der Arbeitstag zu Ende geht und die täglichen Aufgaben erledigt sind, dann kommt dieses Gefühl von Liebe zurück und wir können es ganz intensiv spüren.

Es gibt keine friedliche Liebe. Sie ist immer von Qual, Rausch, intensiver Freude und tiefer Traurigkeit begleitet.

Paulo Coelho

Aber gebrochene Herzen, so wie auch die Liebe, sind Erfahrungen, die wir alle in unserem Leben sammeln müssen. Diese Tatsache sollte uns glücklich machen, dann wir haben so viel Glück, die Liebe überhaupt kennenzulernen, sie zu erfahren und zu lernen, was sie ist.

Deshalb hat Herzschmerz auch eine positive Seite, obwohl er wehtut. Er ist das Produkt dieser intensiven, wunderschönen und wertvollen Zeit, die wir erlebt haben. Und das ist tatsächlich etwas, das uns nichts und niemand nehmen kann.

violette-frau

Wie können wir uns von Herzschmerz erholen?

Sprich darüber und umgib dich mit Menschen, die du gern hast. Die Menschen, die uns lieben und auch in den schwersten Zeiten an unserer Seite sind, können uns helfen, aus dieser tiefen Traurigkeit herrauszufinden, indem sie mit uns sprechen. Sie lachen mit uns und helfen uns dabei, die Dinge besser zu verstehen. Sperre dich nicht in deinem Kopf (oder deinem Herzen) ein.

  • Behalte im Kopf, dass die Zeit, die ihr zusammen verbracht habt, voller glücklicher Momente war. Das Leben ist unvorhersehbar und wir müssen uns an das gewöhnen, was dieses Gedicht sagt: „Alles geht und alles bleibt, aber unsere Pflicht ist es, weiterzugehen.“
  • Genieße dein Singledasein. Unsere Gesellschaft erlegt uns auf, dass Glück nur an der Seite eines anderen Menschen gefunden werden kann, aber das muss nicht zwingend stimmen. Das Wichtige für uns ist es, glücklich zu sein. Und du kannst auch allein glücklich sein, oder in jemand anderes Gesellschaft… finde dein persönliches Glück.
  • Nimm dir Zeit. Weine, schreie…aber dann schau nach vorn. Du bist auch allein ein vollständiger Mensch. Hör damit auf, nach deiner „besseren Hälfte“ zu suchen. Du brauchst niemanden.
  • Verbringe keine Zeit mit dieser Person. Deine Wunden müssen heilen. Es ist nicht gut für dich, mit jenem Menschen Zeit zu verbringen, der immer noch diese Gefühle in dir hervorruft. Hab Spaß, triff neue Leute, flirte mit ihnen, ganz nach dem Motto: „Auch andere Mütter haben schöne Töchter und Söhne.“
  • Plane keine Vergeltung. Warum gibt es dieses ekelhafte, graue Bedürfnis überhaupt? Es hat keine andere Wirkung, als dir Schaden zuzufügen. Auch wenn die Dinge am Ende der Beziehung vielleicht nicht mehr so rosig waren, vergib diesem Menschen aus tiefstem Herzen und lass ihn gehen, ohne an irgendwas festzuhalten, ohne Rachegedanken.

Erkenne, dass Liebe und gebrochene Herzen Teile des Lebens sind, und dass es immer wieder schlechte Momente geben wird. Egal wie grau der Himmel dir momentan erscheinen mag, die Sonne wird wieder durchbrechen. Lerne von dieser Beziehung und wachse.