Wie kann ich Abschied nehmen?

Menschen vermeiden oft Abschiede, weil es für sie bequemer ist. Diese Angewohnheit kann jedoch für unsere emotionale Gesundheit und die anderer Menschen gefährlich sein.
Wie kann ich Abschied nehmen?

Letzte Aktualisierung: 10. Januar 2022

Abschied nehmen kann aus verschiedenen Gründen eine schwierige Erfahrung sein, und es gibt sogar Menschen, die dies lieber vermeiden. Das Problem ist, dass Abschiede notwendig sind, um Zyklen oder Episoden in unserem Leben abzuschließen.

Unerledigte Angelegenheiten können emotionale Narben hinterlassen, die uns weiterhin beeinflussen, egal, wie viel Zeit vergeht. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man sich von jemandem verabschieden kann, um wichtige Situationen zu beenden und zu überwinden.

Glücklicherweise ist dies eine Fähigkeit, die durch Übung erlernt werden kann. In diesem Artikel geben wir dir einige Ideen, wie du auf gesunde Weise Abschied nehmen kannst. Das ist zwar nicht einfach, aber es wird sich immer positiv auf deine emotionale Gesundheit auswirken.

Wie du Abschied nehmen kannst

Beziehungen oder Freundschaften können aus den unterschiedlichsten Gründen irgendwann enden. Je nachdem, wie eng die Bindung ist, wirkt sich dieser Bruch auf unterschiedliche Weise aus. Die Trennung von einer Person ist ein Ereignis, das einen Trauerprozess über den Verlust einer emotionalen Verbindung auslöst.

In solchen Fällen passiert das Gleiche wie beim Tod eines geliebten Menschen. In diesem Sinne hat sich gezeigt, dass Trauer, wenn sie nicht auf gesunde Weise verarbeitet wird, zu anderen Störungen führen kann. Die betroffene Person kann unter anderem eine Angstkrise oder depressive Episoden erleben. Daher ist es wichtig zu lernen, wie man sich von jemandem verabschiedet, um mit diesen Erfahrungen abzuschließen.

Schwörer, Krott und Oettingen (2020) haben eine Studie über die Folgen eines unzureichenden Abschieds veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigten, dass ein gesunder Abschied negative Gefühle und Bedauern reduziert und es leichter macht, Veränderungen zu akzeptieren. Deshalb kann man argumentieren, dass Abschiede notwendig sind.

Für manche Menschen ist der Gedanke, sich von einer anderen Person zu verabschieden, jedoch schwierig und erzeugt Ablehnung. Abschied nehmen ist mit unangenehmen Gefühlen wie Traurigkeit oder Wut verbunden. Aber das Aufschieben auf unbestimmte Zeit verhindert, dass diese Gefühle verarbeitet werden und führt dazu, dass sie dich auch nach der Trennung weiterhin beeinflussen.

Hier zeigen wir dir anhand konkreter Empfehlungen, wie du dich von jemandem verabschieden kannst. Auf diese Weise kannst du die notwendigen Kreisläufe schließen, um weiterzuziehen und neue Erfahrungen zu machen.

Mann will Abschied nehmen

1. Handle nicht aus einem Impuls heraus

Eine Beziehung mit jemandem zu beenden, ist etwas, das gut überlegt sein will. Es ist keine gewinnbringende Idee, dies zu tun, wenn du bestimmte Gefühle wie Wut oder Enttäuschung empfindest. Es ist wichtig, abzuwägen, ob das Beenden der Beziehung das Beste für dich ist. Wenn du nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss kommst, dass die Beziehung dir nur Schmerz zufügt und es keine Möglichkeit gibt, sie zu reparieren, ist es vielleicht an der Zeit, sich zu verabschieden.

2. Finde den richtigen Zeitpunkt und Ort, um Abschied zu nehmen

Damit ein Abschied möglichst friedlich und gesund abläuft, ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt und Ort zu wählen. Du brauchst Zeit und Ruhe, Unterbrechungen sollten nicht stören. Es ist nicht angebracht, diese Art von Gespräch zu führen, wenn du sehr beschäftigt bist. Du solltest auch keinen überfüllten Orten wählen, wo es keine Privatsphäre gibt.

3. Sei ehrlich und durchsetzungsstark

Ein weiterer grundlegender Aspekt, um Abschied zu nehmen, hat mit Ehrlichkeit zu tun. Damit meinen wir nicht nur die Aufrichtigkeit im Gespräch mit der anderen Person, sondern auch mit dir selbst. Nimm dir Zeit, um darüber nachzudenken, wie du dich in dieser Situation fühlst. Du weißt so, was du der anderen Person sagen willst, um die Beziehung zu beenden.

Drücke dich mit Respekt aus, und zwar sowohl der anderen Person als auch dir selbst gegenüber. Es ist möglich, eine Botschaft klar zu kommunizieren, ohne sie in eine Beleidigung oder einen Angriff zu verwandeln. Letzteres kann bei der anderen Person Reaktionen hervorrufen, die zu einem Streit führen können. Das wiederum würde andere Gefühle und Prozesse auslösen, die die Trauerarbeit erschweren.

4. Akzeptiere deine Gefühle, auch die unangenehmen

Abschied nehmen kann sich zunächst befreiend anfühlen. Später können aber auch andere Emotionen wie Wut, Traurigkeit oder Angst als Teil der Trauer auftreten. Diese Art von Gefühlen sind zwar nicht angenehm, brauchen jedoch ihren Raum.

Versuche nicht, deine Gefühle zu unterdrücken oder sie zu ignorieren, denn das kann zu weiteren Komplikationen führen. Probleme mit der Wutbewältigung, depressive Symptome oder Angstkrisen hängen mit nicht verarbeiteten Konflikten zusammen.

5. Nimm dir Zeit

Trauer braucht Zeit und Raum, um sie bestmöglich zu verarbeiten. Tu nicht so, als hätten sich die Dinge über Nacht geändert oder als sei alles perfekt. Auch wenn es die beste Entscheidung war, ist es trotzdem nicht einfach, sich an die neue Realität anzupassen. Versuche, dir die Zeit zu geben, die du brauchst, um die Veränderungen zu akzeptieren und in deinem eigenen Tempo zu gehen.

Frau möchte Abschied nehmen

6. Geh zur Therapie, wenn du sie brauchst, um Abschied nehmen zu können

Abschiede können kompliziert sein. Zum Beispiel, wenn es nicht möglich ist, sich von einer Person loszulösen, weil sie nicht physisch anwesend ist. In solchen Fällen kann ein Psychologe oder Psychotherapeut verschiedene Techniken anwenden, um dir zu helfen. Außerdem ist es nützlich, Strategien zu erlernen, die helfen, den emotionalen Schmerz des Abschieds zu bewältigen.

Abschließend lässt sich sagen, dass das richtige Abschiednehmen ein Schlüsselfaktor für die psychische Gesundheit ist. Das Leben ist voller Momente, in denen es notwendig ist, loszulassen und sich zu verabschieden. Diese Situationen tragen zur persönlichen Entwicklung bei, wenn du sie als etwas Natürliches akzeptierst und dabei richtig vorgehst.

Es könnte dich interessieren ...
Am Ende wird alles gut werden
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Am Ende wird alles gut werden

Ich blicke voller Vertrauen in den Horizont. Ich weiß, dass am Ende alles gut wird. Denn ich werde trotz aller Veränderungen Frieden und Glück find...



  • Schwörer, B., Krott, N. R., & Oettingen, G. (2020). Saying goodbye and saying it well: Consequences of a (not) well-rounded ending. Motivation Science, 6(1), 21.