Wie du nach einer Trennung über jemanden hinwegkommen kannst

10 November, 2020
Nach einer Trennung über jemanden hinwegzukommen, ist nicht einfach, insbesondere wenn du die Beziehung gar nicht beenden wolltest. In unserem heutigen Artikel diskutiert der Psychologe Marcelo Ceberio die Gründe, warum manche Menschen sich nicht von den Geistern vergangener Beziehungen lösen können.

Wenn du nach einer Trennung nicht über jemanden hinwegkommst, bedeutet das nicht, dass du den ganzen Tag deprimiert im Bett liegst und dir die Augen ausweinst. Vermutlich führst du dein Leben weiter und das wird dein Ex-Partner ebenso tun. Ihr beide geht eurer Arbeit nach und besucht Veranstaltungen und trefft Freunde.

Im Allgemeinen wirst du dein Leben wie gewohnt fortführen. Vielleicht hattest du sogar schon die eine oder andere Affäre. Obwohl alles in Ordnung zu sein scheint, ist die Erinnerung an diesen Menschen weiterhin präsent.

Das liegt daran, dass dieser Mensch besonders ist und du ihn einfach nicht vergessen kannst. Du sehnst dich nach seiner Gesellschaft, selbst wenn ihr beide schon neue Partner habt. Wenn du einen Moment der Stille hast, kommt dir dieser Mensch wieder in den Sinn. Vielleicht spürst du seine Abwesenheit in der Nacht besonders intensiv. Obwohl du weißt, dass ihr niemals wieder zusammen sein werdet. Dennoch wünschst du dir, dass dieser Mensch nun bei dir wäre.

Das liegt daran, dass du die Dinge, dir ihr gemeinsam unternommen habt, wie einen kleinen Schatz hütest. Darüber hinaus vermisst du auch die zärtlichen und schönen Stunden, die ihr miteinander verbracht habt. Und das, obwohl dir die Erinnerung an die schlechten Zeiten immer noch ein ungutes Gefühl bereitet.

Aber das Schlimmste von allem ist, dass du diese Gefühle nicht mit deinen Freunden besprechen kannst. Denn sie können das alles schon gar nicht mehr hören. Darüber hinaus können sie deinen Ex überhaupt nicht leiden. Wie kannst du also nach einer Trennung über jemanden hinwegkommen, den du so sehr geliebt hast?

nach einer Trennung - weinende Frau

Nach einer Trennung über jemanden hinwegkommen: von einer vergangenen Liebe heimgesucht

Viele Liebesgeschichten beschäftigen früher oder später einen Therapeuten. Das Leben geht weiter und wenn Menschen ihre Emotionen ergründen, ist es unvermeidlich, dass dabei auch ihre Konflikte wieder an die Oberfläche kommen. In Bezug auf die Liebe drücken sie sowohl die edelsten Gefühle als auch die dunkelsten Leidenschaften aus. Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Gründe, warum ein Mensch immer noch an seinem Ex-Partner hängt.

Allerdings ist eines sehr klar: Hierbei handelt es sich nicht wirklich um Liebe. Denn es ist nicht dasselbe, ob du jemanden liebst oder ob du abhängig, gefangen, verstrickt oder in der Vergangenheit stecken geblieben bist.

Ein Mensch, der aufgrund eines derartigen Problems einen Therapeuten aufsucht, ist normalerweise verzweifelt. Viele dieser Menschen sagen, dass sie einfach nicht wissen, wie sie eine alte Liebe vergessen sollen. Die Frage, die sich hierbei stellt, ist folgende: Kann jemand mit einem Geist leben, der immer und überall anwesend ist?

Einige Menschen kommen in eine Therapiesitzung mit dem Ziel, sich selber von dem mentalen Wiederkäuen zu befreien, das sie permanent verfolgt und begleitet. Dann gibt es jene Menschen, die nach einer psychologischen Formel suchen, mit der sie über die Trennung von ihrem ehemaligen Partner hinwegkommen können. Letztere haben auch schon Tarotkarten befragt und Liebestränke ausprobiert. Vielleicht zünden sie auch eine Kerze an, während sie alle möglichen esoterischen Praktiken anwenden, um den Ex zurückzubekommen. Natürlich alles ohne Erfolg.

Therapie

Ein Mensch, der nach einer Trennung nicht über den Ex hinwegkommen kann und eine Therapie beginnt, um diesen Menschen zurückzubekommen, ist zum Scheitern verurteilt. Natürlich ist es nicht möglich, logisch und rational zu bleiben, wenn es um menschliche Befindlichkeiten und Gefühle geht. Die Idealisierung des Menschen, von dem man nun getrennt ist, gehört zu den vielen Dingen, die es so schwer machen, sich wirklich von ihm zu lösen.

Das liegt daran, dass Menschen dazu neigen, die negativen Dinge zu vergessen, die zu der Trennung geführt haben. Mit anderen Worten, sie scheinen sich nur noch an die guten und schönen gemeinsamen Zeiten zu erinnern. Darüber hinaus beschönigen sie die Tugenden und positiven Eigenschaften dieses Menschen und verwandeln ihn in ihrer Vorstellung in ein perfektes Wesen. Bedauerlicherweise werden derartige Idealisierungen im Laufe der Zeit immer stärker. Daher wird es immer unerträglicher für die Betroffenen, nicht mit einem derart “perfekten” Menschen zusammen zu sein.

Ambivalenz

  • Sie könnte durch Manipulation durch den Ex-Partner entstehen. Denn viele Menschen nähren sich von Co-Abhängigkeit. Manchmal ermutigen sie andere durch Schuld- und Machtspiele regelrecht dazu, bei ihnen haften zu bleiben. Und all das nur, um sie als Teil des eigenen Territoriums beanspruchen zu können.
  • Einige ambivalente Menschen erzeugen in der Person, von der sie sich getrennt haben, gewisse Erwartungen, obwohl sie sich selber in einer neuen Partnerschaft befinden.
  • Dann gibt es jene, die sich einfach nicht verabschieden können, weil sie melancholische Gefühle haben. Sie können die Trennung einfach nicht bewältigen und überwinden.
  • Darüber hinaus gibt es auch solche Menschen, die versuchen, glücklich zu sein und sich schnell auf beinahe erzwungene Verabredungen und sporadische Romanzen einlassen. Viele verändern auch ihr Äußeres. Und all das, um sich dann später nach ihrer verlorenen Liebe zu sehnen.

Vor allem musst du aber bedenken, dass niemand einen anderen Menschen vollkommen liebt. Die meisten Menschen tun dies nur teilweise, entsprechend ihrer Werte, Überzeugungen, Vorlieben usw. Es ist eine Ansammlung dieser Aspekte, die einen Menschen dazu veranlasst, sich in eine Beziehung zu begeben.

Nach einer Trennung über jemanden hinwegkommen ist schwer – aber wie kannst du diesen Menschen immer noch lieben, nach allem, was geschehen ist?

Diese Bindungsfalle ist unlogisch. Mit anderen Worten, sie macht keinen Sinn. Obwohl die Trennung eine deiner kohärentesten Entscheidungen war, bleibt die verlorene Person weiterhin in deinen Gedanken.

Das passiert in einem solchen Ausmaß, dass du noch nicht einmal über deine Gefühle sprechen kannst. Zumindest nicht mit deinem Umfeld. Denn die Menschen, die dich lieben, glauben, dass es ihre Aufgabe ist, dich daran zu erinnern, wie schlecht es dir mit deinem Ex gegangen ist. Wie sehr du in dieser Beziehung gelitten hast. Natürlich würdest du sie am liebsten zum Schweigen bringen.

Wie du siehst, aktivieren auch deine Freunde und deine Familie deine Erinnerungen. Aber natürlich möchtest du dazu lieber schweigen. Entweder das oder schlimmer noch. Du wirst wütend und verteidigst dich gegen ihre Konfrontation. Daher suchst du dir vielleicht neue Freunde, bei denen du deine durch die Erinnerungen aufgebauten Spannungen abbauen kannst. Darüber hinaus tust du das auch, weil es die Erinnerung an deinen Ex-Partner lebendig und aufrecht erhält.

Der Geist deines Ex-Partners erscheint wieder und wieder, bis er schließlich in jedem Moment gegenwärtig und präsent ist. Dann konzentrierst du den Großteil deiner Aufmerksamkeit darauf und deine Welt und deine Aktivitäten werden immer kleiner und weniger. Darüber hinaus werden deine aufdringlichen Gedanken immer stärker und überwältigender.

Ängste

Menschen, die nach einer Trennung nicht über den Ex-Partner hinwegkommen können, werden gestresst, verzweifelt und angsterfüllt. Ihre Gedanken sind repetitiv und führen zu destruktivem Verhalten wie beispielsweise zwanghaftem Rauchen oder Panik- oder Angststörungen. Allerdings mindert all das auch ihr Selbstwertgefühl.

Ein obsessiver Fokus auf einen Ex-Partner hält die Person, die nach einer Trennung über jemanden hinwegkommen will, vom Vergessen ab. Er hält sie davon ab, ihren Blick auf einen anderen Menschen zu richten und eine neue Beziehung zu beginnen. Denn es gibt scheinbar keinen anderen Menschen auf der Welt als diesen einen Menschen.

Manchmal beginnen derartig obsessive Personen damit, ihren Ex-Partner zu überwachen, sei es über WhatsApp, mit Anrufen, E-Mails oder sogar durch Stalking. Sie werden zu einer Art Privatdetektiv, der jeden Schritt des Ex-Partners verfolgt. Da sie über jeden Schritt des “Objektes ihrer Begierde” informiert sind, beginnen sie damit, auch Hypothesen über dessen Verhalten und Gefühle aufzustellen.

Allerdings ist dies eine ziemlich unangenehme Situation für beide, sowohl für den “Jäger” als auch für den Verfolgten. Das liegt daran, dass nur eine der beiden Parteien in der vergangenen Beziehung gefangen ist, während die andere frei sein und ihr eigenes Leben leben und genießen will.

nach einer Trennung - Paar trennt sich

Nach einer Trennung über jemanden hinwegkommen: Wie kannst du diesen Menschen aus deinen Gedanken streichen?

Sobald sich der Geist eines verlorenen Menschen in deinem Alltag etabliert hat, wird er zu einem Teil davon. Daher ist es auch ziemlich schwer, diesen Menschen wieder aus deinem Kopf zu bekommen. Allerdings geht es nun überhaupt nicht mehr nur um diesen speziellen Menschen, sondern auch um den modus operandi, den du dir angeeignet hat, also um die Art und Weise deines Vorgehens.

Es geht um den Nervenkitzel, den diese Kontrolle und Verfolgung in dir auslöst. Daher wird der Geist dieses Menschen zu einem Teil deiner Familie. Er ist ein weiteres Mitglied des Systems der Person, die du nach der Trennung eigentlich überwinden und vergessen wolltest.

Eine Möglichkeit, um dich von diesem emotionalen Rucksack zu erleichtern, besteht darin, das kranke Spiel, das du mit dem Geist deines geliebten Ex-Partners hast, zu verstehen und wenn möglich zu akzeptieren. Insbesondere wenn dieser Mensch Teil des Spiels ist und noch keine Grenzen gesetzt hat.

Außerdem musst du dir darüber bewusst werden, ob dieser Mensch in irgendeiner Art und Weise falsche Erwartungen und Hoffnungen in dir nährt. Lässt dich dieser Mensch glauben, du hättest irgendwie noch eine Chance? Sagt er beispielsweise “vielleicht” anstatt “nein”?

Wenn das der Fall ist, dann ist der Grund höchstwahrscheinlich deine Traurigkeit und dein Flehen, zu dir zurückzukehren, verbunden mit deinem Versprechen, etwas an dir zu ändern. Aber du solltest dir bewusst machen, dass dies nur zu Verwirrung führt und das Spiel nur noch komplizierter macht.

In jedem Fall musst du unbedingt vermeiden, damit fortzufahren. Insbesondere die Aktionen, die dich in dem Spiel gefangen halten und zu keiner Veränderung führen. Der zurückgebliebene Mensch muss dem Stalking ein Ende bereiten, um dem anderen Menschen dessen Freiheit zurückzugeben. Denn das ist der einzige Weg, um sich selber davon zu befreien.

Abschließende Gedanken

Du musst wissen, wie du mit Traurigkeit, Verlust und Einsamkeit umgehen kannst. Denn das wird nicht nur dein Selbstvertrauen stärken und dich lebensfähiger machen, sondern du wirst auch insgesamt stärker werden. Infolgedessen werden auch deine Handlungen konsistenter sein.

Wie dem auch sein, es gibt keine festgelegten Formeln, wenn es um die Liebe geht. Dennoch sind einige Merkmale allgemeingültig und treten bei den meisten Menschen auf. Daher gibt es auch einige allgemeine Lösungen. Du weißt vielleicht nicht genau, warum du dich verliebt hast oder warum dich ein Mensch verlassen hat. Aber dennoch kannst du rationale Hypothesen aufstellen. Sie werden dir helfen, dies zu verstehen und zu überwinden.