Wie du eine persönliche SWOT-Analyse durchführst

Wenn du dich fragst, warum du erfolglos bist und deine Ziele nicht erreichst, kann eine persönliche SWOT-Analyse dir viel Klarheit verschaffen. Hier ist der Grund dafür.
Wie du eine persönliche SWOT-Analyse durchführst

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 10. Oktober 2022

Die SWOT-Analyse ist ein Instrument, mit dem man die Situation eines Unternehmens, eines Geschäfts oder eines Projekts einschätzen kann. Außerdem hilft es dabei, herauszufinden, was schief läuft und wie man eingreifen kann. Diese interessante Technik kann aber auch auf der individuellen Ebene angewandt werden. Sie ist als persönliche SWOT-Analyse bekannt.

Dieses Instrument, das auch als Matrix oder Stärken-Schwächen-Chancen-Risiko-Analyse bekannt ist, wurde in den 1960er-Jahren von Albert Humphrey entwickelt. Dieser Unternehmensberater sollte herausfinden, warum die Unternehmensplanung der Fortune 500-Unternehmen nicht erfolgreich war. Während seiner Zeit am Stanford Research Institute haben er und andere Kollegen diese beliebte Technik entwickelt.

Was ist eine persönliche SWOT-Analyse?

Eine persönliche SWOT-Analyse folgt der gleichen Struktur wie bei der Anwendung auf eine Organisation oder ein Geschäftsprojekt. In diesem Fall hilft sie dir jedoch zu analysieren, welche Faktoren deine aktuelle persönliche Situation beeinflussen.

Es handelt sich um ein Instrument zur Selbsterkenntnis, das es dem Einzelnen ermöglicht, die Wege zu erkennen, die er oder sie einschlagen und weiterentwickeln kann, um die eigenen Ziele zu erreichen. Mit anderen Worten: Eine persönliche SWOT-Analyse schafft Klarheit, um Veränderungen vorzunehmen und neue Gewohnheiten zu etablieren, die zur Erreichung der Ziele beitragen.

Um mit der Ausarbeitung einer persönlichen SWOT-Analyse zu beginnen, musst du zunächst einmal wissen, dass sie in zwei Hauptkategorien unterteilt ist:

  • Interne Faktoren: Diese sind personenbezogen und es liegt an der Person, sie zu verändern. Sie umfassen sowohl Stärken als auch Schwächen.
  • Externe Faktoren: Diese Faktoren liegen nicht im direkten Einflussbereich der Person. Es handelt sich um soziokulturelle Faktoren, die gegeben sind. In diesem Fall spricht man von Chancen und Risiken.

Wenn man diese vier Faktoren zusammenfasst, ergibt sich daraus das Akronym, das dieser Technik ihren Namen gibt: Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Risiken).

persönliche SWOT-Analyse - schreibender Mann
Die SWOT-Analyse kann helfen, sich selbst kennenzulernen.

So erstellst du deine persönliche SWOT-Analyse

Um deine persönliche SWOT-Analyse zu erstellen oder zu entwerfen, füllst du jedes der Felder mit persönlichen Informationen. Du kannst dies auf folgende Weise tun:

Stärken

Das sind innere Faktoren, die dich bei der Erreichung deiner Ziele begünstigen oder unterstützen. Um deine Stärken zu ermitteln, kannst du dich fragen: “Was kann ich gut?”, “Was mache ich gerne?”, “Welche Eigenschaften oder Qualitäten unterscheiden mich von anderen?”, “In welchem Umfeld kann ich am besten arbeiten?” usw.

Hier könntest du zum Beispiel Folgendes einbeziehen: Kreativität, Bereitschaft, Wortgewandtheit, Proaktivität, um nur einige Beispiele zu nennen.

Schwächen

Das sind die inneren Faktoren, die uns einschränken, beschweren und uns daran hindern, unsere Ziele zu erreichen. Diesbezüglich kannst du dir folgende Fragen stellen: “Was sind meine Schwächen?” , “Welche Aufgaben oder Tätigkeiten fallen mir am schwersten?” , “Welche Eigenschaften oder Charakterzüge sind für mich hinderlich?”.

Einige Beispiele für Schwächen könnten sein: Ich blockiere, wenn ich unter Druck arbeite, ich werde leicht wütend, es fällt mir schwer, meine Gefühle auszudrücken usw.

Chancen

In diesem Fall geht es darum, das Umfeld, in dem du dich befindest, zu analysieren, um herauszufinden, welche Möglichkeiten es gibt,  die du nutzen kannst. Welche Aufgaben, Ziele oder Veränderungen sind in deiner aktuellen Situation möglich oder lassen sich leichter realisieren?

Einige Beispiele könnten sein: eine neue Sprache lernen, reisen, neue persönliche Beziehungen aufbauen usw.

Risiken

Anschließend solltest du herausfinden, welche Faktoren in deinem Umfeld dich daran hindern, deine Ziele zu erreichen. Welche Elemente stellen derzeit ein Risiko für dich dar? Dazu könnten zum Beispiel gehören: eine schlechte finanzielle Situation, abhängige Familienmitglieder, Zeitmangel, eine sich verschlechternde Gesundheit.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Eigenschaften oder Merkmale, die du in jede Kategorie der SWOT-Analyse einträgst, von deinem Ziel abhängen. Die oben genannten Beispiele gelten für eine Person, die sich selbst besser kennen lernen und sich auf einer persönlichen und emotionalen Ebene weiterentwickeln möchte.

Wenn du die SWOT-Analyse anwendest, um z. B. deine Arbeitssituation zu analysieren, solltest du die für diesen Kontext relevanten Informationen berücksichtigen. Daher würdest du unter Stärken deine Ausbildung, deine Erfahrung oder deine Soft Skills, unter Chancen deine Aussicht auf ein besseres Gehalt oder flexiblere Arbeitszeiten usw. verstehen.

persönliche SWOT-Analyse
Die SWOT-Analyse kann dir helfen, Entscheidungen zu treffen, um Veränderungen in deinem Leben zu bewirken.

Nutze deine persönliche SWOT-Analyse!

Die persönliche SWOT-Analyse ermöglicht es dir, zu sehen, wo du stehst. Aber noch wichtiger ist, dass sie dir aufzeigt, welche Maßnahmen du ergreifen musst, um dich weiterzuentwickeln und Veränderungen zu bewirken. Dazu musst du die bisher gesammelten Informationen miteinander verknüpfen, indem du die folgenden Fragen beantwortest:

  • “Wie kann ich meine Stärken nutzen, um diese Chancen zu ergreifen?”
  • “Wie gehe ich mit meinen Schwächen um, um die Chancen zu nutzen?”
  • In Bezug auf die Risiken solltest du dich fragen: “Wie kann ich mit meinen Schwächen umgehen, um den Risiken besser begegnen zu können?”
  • “Wie kann ich meine Stärken nutzen, um mit diesen Risiken umzugehen?”
  • “Wie kann ich die Chancen nutzen, um meine Schwächen zu kompensieren?”

Es ist besser, wenn du diesen ganzen Prozess schriftlich durchführst, damit du die Antworten auf diese Fragen klären kannst. Auf dieser Basis kannst du einen Aktionsplan aufstellen, der es dir ermöglicht, das Beste aus deiner aktuellen Situation zu machen und dich auf deine Ziele zuzubewegen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum ist es so wichtig, sich an das zu erinnern, was uns erfolgreich sein lässt?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Warum ist es so wichtig, sich an das zu erinnern, was uns erfolgreich sein lässt?

Um unser Potenzial auszuschöpfen und unglaubliche Leistungen zu vollbringen, müssen wir uns stets in Erinnerung rufen, was uns erfolgreich sein läs...



  • Rivero, M. (2012). Matriz dafo o foda: herramienta estratégica con plena vigencia. Universidad de la Salle, Cancún, México.
  • Teoli, D., Sanvictores, T., & An, J. (2021) SWOT Analysis. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing.

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.