Wie du durchsetzungsstark vor deiner Familie auftrittst

02 August, 2020
Zu lernen, wie man sich durchsetzt, ist ein hilfreiches Mittel, um Familientreffen zu überleben. Es wird dir helfen, Grenzen zu setzen und nicht nervös zu werden.

Zu wissen, wie du durchsetzungsstark vor deiner Familie auftrittst, ist der Schlüssel zu deinem Wohlbefinden. Warum? Dies liegt daran, dass immer dann, wenn Familien zu Feiertagen und anderen Feierlichkeiten zusammenkommen, verschiedene Dynamik dazu führen können, dass wir die Geduld verlieren. Ein Familientreffen ist schließlich ein komplexes Zusammenkommen von Menschen mit unterschiedlichen Meinungen, daher endet es nicht immer harmonisch.

Jeder hat das Recht, anders zu denken. Daher ist es grundlegend, zu wissen, wie man sich respektiert, um zusammenleben zu können. Dies ist leider nicht immer der Fall und während der Ferienzeit wird dies noch komplizierter. Es sollte eine Zeit des Friedens und der Entspannung sein, deshalb bereitest du dich am besten vor, um mit deiner Familie zusammen zu sein. Vielleicht hast du einige deiner Familienangehörigen sogar schon länger nicht mehr gesehen.

Viele reisen beträchtliche Strecken, um an Familientreffen teilzunehmen. Manche sind besorgt darüber, dass ein Cousin, der gerne über alles streitet, da sein wird. Andere haben vielleicht Angst, vom Vater getadelt oder von einer Tante ausgefragt zu werden.

Es ist nicht immer einfach, aus der Komfortzone auszubrechen und ein feindliches Gebiet zu betreten. Du wirst ein großees Familientreffen überleben, obwohl diese Zusammenkünfte selten harmonisch, glamourös und magisch sind. Tatsächlich kannst du es sogar komplett unversehrt überstehen und stolz auf dich selbst sein. Lies weiter, um zu erfahren, wie du vor deiner Familie durchsetzungsstark auftrittst!

Sei durchsetzungsstark, präsent, selbstbewusst und direkt bei Familientreffen

Strategien, die dir helfen, durchsetzungsstark aufzutreten

Zu lernen, wie man sich durchsetzungsstark verhält, ist einer der Schlüssel, um ein Familientreffen zu meistern. Es reicht nicht aus, ihnen auszuweichen und sie zu verstehen. Stattdessen muss es andere wesentliche Bestandteile geben, wie zum Beispiel Mut, zusammen mit dem Willen zur Veränderung und dem Selbstbewusstsein, die Vorsätze in die Praxis umzusetzen.

Es ist oft schwierig, sich gegenüber einem nahen Verwandten durchzusetzen. Dies liegt an der emotionalen Komponente: Möglicherweise hast du das Gefühl, den Verwandten zu beleidigen und schweigst deshalb lieber. Allerdings ist diese Strategie nicht zu empfehlen, da du damit dein Selbstwertgefühl schwächst.

Sei durchsetzungsstark, präsent, selbstbewusst und direkt

Der Hauptzweck der meisten Familientreffen ist, Neuigkeiten auszutauschen, Zeit zu teilen und die Gesellschaft der anderen zu genießen. Doch manche Familienmitglieder können die Harmonie stören. Du solltest dich in diesem Augenblick daran erinnern, dass du es überstehen wirst und deine Beherrschung nicht verlieren, denn es lohnt sich nicht.

Mache es dir also zum Ziel, präsent zu sein, denn wenn du mit deinen Gedanken woanders bist, wird dies nichts ändern. Wenn du mit deinem Handy spielst, wird die Zeit dadurch auch nicht schneller vergehen. Bleibe daher im Hier und Jetzt, denn dies wird dir helfen, mit deinen Emotionen in Kontakt zu treten. Außerdem solltest du dich Konflikten sicher und direkt stellen:

  • Habe keine Angst zu sagen, was du möchtest und was nicht. Du kannst offen sein und sagen: „Ich möchte jetzt nicht darüber sprechen. Wir feiern und somit ist dies nicht der beste Zeitpunkt dafür.“
  • Wenn jemand streitlustig ist, solltest du auch dein Durchsetzungsvermögen zeigen. Sage zum Beispiel: „Ich sehe, dass du über Dinge sprechen möchtest, die zu Meinungsverschiedenheiten führen werden. Wir sind aber nicht hier, um zu streiten, sondern, um eine schöne Zeit zu haben.“
  • Wenn Meinungsverschiedenheiten zum Problem werden, solltest du eine schnelle Lösung finden. Erinnere alle daran, dass das Hauptziel des Treffens darin besteht, sich zu amüsieren.
Du bist nicht verpflichtet, etwas zu beantworten, das du nicht beantworten möchtest

Antworte nicht, wenn du nicht möchtest

Beachte ein sehr einfaches Prinzip in Bezug auf die Durchsetzungsfähigkeit bei Familienfeiern: Du bist nicht verpflichtet, etwas zu beantworten, das du nicht beantworten möchtest. Niemand hat Autorität über dich. Wenn es also etwas gibt, über das du nicht sprechen möchtest, tue es einfach nicht. Mache dies mit Zuversicht und Respekt deutlich.

Wie man mit schwierigen Verwandten umgeht

Jede Familie hat eine Person, die Konflikte zu genießen scheint und andere bewusst in Rage bringt. Sie widerspricht vielleicht nur, um die anderen zu ärgern. Du hast zwei Möglichkeiten: den Störenfried ignorieren oder mit ihm ins Gespräch zu kommen. Beachte dabei Folgendes:

  • Menschen, die gerne streiten, widersprechen und nie zustimmen, tun dies oft, weil sie unsicher sind und ihre Meinungen und Ideologien über die anderer Menschen stellen müssen. Sie versuchen, andere geringzuschätzen, um selbst besser dazustehen. Dann sagst du am besten: „Ich verstehe und respektiere deine Haltung, aber ich bin nicht hier, um Zeit zu verschwenden, sondern um sie zu genießen. Du hast deine Überzeugungen und ich meine, also lass uns das Thema wechseln.“
  • Im Allgemeinen greifen solche Personen ohne solide oder logische Argumente an. Folglich besteht eine andere gute Strategie darin, Fragen zu stellen. Je mehr Fragen du stellst, desto besser wird deine Position sein. Bleibe dabei ruhig und verwende deinen Humor, um die Situation aufzulockern.

Dein eigenes Wohlbefinden steht an erster Stelle

Um ein Familientreffen, das dir bereits vorab Unbehagen und Angst bereitet, erfolgreich zu überstehen, stellst du es dir am besten bereits im Voraus vor. Sage dir selbst, dass es dir gut geht und du deine Grenzen kennst. Arbeite daher an Folgendem:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du einen großen Unterschied erkennen wirst, wenn du durchsetzungsstark bei einem Familientreffen auftrittst. Du wirst nicht nur bei Diskussionen oder Meinungsverschiedenheiten die Nase vorn haben, sondern auch besser darin sein und diese Techniken in jedem anderen Kontext anwenden können.