Wie du die Alpha-Wellen deines Gehirns aktivierst

11. Dezember 2016 en Kuriositäten 0 Geteilt

Die elektrischen Impulse, die unser Gehirn generiert und die durch unsere Nervenbahnen laufen, nennen wir Gehirnwellen. Wir haben vier verschiedene Arten von Gehirnwellen. Sie haben alle bestimmte Funktionen. Dank des Elektroenzephalogramms, auch EEG genannt, haben Wissenschaftler die Möglichkeit, zu untersuchen, welchen Effekt die jeweiligen Gehirnwellen auf uns haben.

Wie werden diese vier Wellen generiert?

  • Alpha-Wellen. Das sind die Wellen der Entspannung. Sie treten kurz vorm Einschlafen auf, wenn wir uns ausruhen, einen Nachmittag in der Sonne liegen oder wenn wir ein Gefühl verspüren, als ob wir kurz davor wären, ein angenehmes warmes Bad zu nehmen.
  • Beta-Wellen. Diese Wellen sind das genaue Gegenteil zu den Alpha-Wellen. Sie sind die schnellsten Wellen, die es in unserem Gehirn gibt, und sie treten auf, wenn wir Arbeiten nachgehen, gestresst sind, ein lautes Geräusch wahrnehmen oder wenn wir lernen. Sie repräsentieren eine intensive Aktivität, die innerhalb des Gehirn stattfindet. Die Gehirne von Menschen mit Angststörungen beispielsweise zeigen sehr viele Beta-Wellen.
  • Theta-Wellen. Sie sind für das Gefühl verantwortlich, „nicht ganz bei sich zu sein“ oder durch die Wolken schweben. Sie rufen auch Entspannung hervor und lassen Kreativität sprudeln. Sie versetzen uns in einen Zustand von Schläfrigkeit.
  • Delta-Wellen. Diese Art von Wellen wird im Tiefschlaf produziert.

Gehirn Natur

Diese vier verschiedenen Arten von Wellen sind immer in unserem Kopf, wobei eine Art von ihnen meist überwiegt, je nachdem, in welcher Situation wir uns gerade befinden. Es gibt Studien, die zeigen, dass wir die Produktion von Alpha-Wellen, die Entspannung hervorrufen, beeinflussen können. In der heutigen Zeit sind wir oft gestresst, nervös und von Städten, in denen es laut ist und in denen wir das ständige Hupen der Autos hören, überfordert. Glücklicherweise können wir die Alpha-Wellen aber mit einfachen Methoden triggern.

Alpha-Wellen können uns dabei helfen, uns zu konzentrieren und unsere Ziele klarer zu sehen. Sie beruhigen uns und helfen uns, weniger ängstlich zu sein. Sie verbessern unser Gedächtnis, sind förderlich beim Abnahmen, bei der Nikotinentwöhnung und stärken unser Immunsystem.

Im Folgenden zeigen wir dir eine Liste mit Methoden, mittels derer du die Generation deiner Alpha-Wellen steigern kannst:

  1. Zähle langsam von 100 abwärts.
  2. Setze oder lege dich auf dein Bett, schließe deine Augen und konzentriere dich auf deine Atmung. Atme tief ein.
  3. Hör dir entspannende Musik an. Auch wenn du vielleicht arbeitest, versuche, deine Beta-Wellen zu vermindern, indem du Alpha-Wellen durch Musik generierst.

Hör dir dieses Video zum Auslösen von Alpha-Wellen an. Entspannende Musik. Funktioniert das für dich? Probier es aus!

Auch interessant