Wie du deine Unentschlossenheit überwinden kannst: 7 Tipps

Große Entscheidungen sind schwierig, deshalb versuchen viele, ihnen auszuweichen. Wenn du oft unentschlossen bist, können dir folgende Tipps helfen.
Wie du deine Unentschlossenheit überwinden kannst: 7 Tipps
Michael Schaller

Geprüft und freigegeben von Psychologe Michael Schaller.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2022

Wenn dich Unentschlossenheit und Zweifel plagen, bist du nicht in der Lage, Entscheidungen zu treffen, die mit deinen Werten und Zielen übereinstimmen. Jede Wahl wird zur Qual, jeder Schritt lässt dich zögern und zaudern. Du möchtest wissen, wie du entschlossener und entscheidungsfreudiger werden kannst? Dann lies weiter.

Untentschlossenheit einer Frau
Ständige Unentschlossenheit hindert dich daran, Projekte zu verwirklichen und deine Ziele zu erreichen.

Welche Ursachen führen zu Unentschlossenheit?

Entscheidungen zu treffen, die große Auswirkungen auf die Zukunft haben, ist oft schwierig und komplex. Vielleicht fehlt es an Informationen oder es stehen so viele Daten zur Verfügung, dass es dir schwerfällt, sie effektiv zu verarbeiten. Du machst dir Sorgen wegen der Konsequenzen oder findest einfach nicht den richtigen Weg.

Entscheiden bedeutet auch, etwas aufgeben. Du musst eine Option wählen und die andere verwerfen. Loslassen fällt vielen schwer, doch die Unentschlossenheit lähmt. Manchmal haben Entscheidungen unerwünschte Konsequenzen, deshalb lassen wir uns Zeit. Es gibt jedoch noch andere wichtige Gründe, die zu Unentschlossenheit führen können:

  • Unsicherheit: Du weißt vielleicht, was du willst, traust es dir jedoch nicht zu und bist unsicher.
  • Perfektionismus: Die Besessenheit, die richtige und perfekte Entscheidung zu treffen, kann dich unentschlossen machen. Du bist vielleicht in einer Familie aufgewachsen, die keine Fehler toleriert.
  • Angst vor Verantwortung: Entscheidungen bedeuten Verantwortung, deshalb lässt du lieber anderen den Vortritt, verlierst dabei jedoch die Kontrolle über dein Leben.
  • Externe Kontrolle: Vielleicht verlässt du dich auf äußere Faktoren und lässt “das Schicksal” entscheiden. Du delegierst die Entscheidung, da du dich selbst nicht dazu in der Lage fühlst.
  • Hochsensibilität: Hochsensible Menschen leiden oft bei großen Veränderungen.

Entscheidungen statt Unentschlossenheit

Bei der Entscheidungsfindung können wir folgende Phasen beobachten:

  • Situationsbewusstsein: Du bist dir bewusst, dass eine Situation eine Entscheidung erfordert.
  • Zielsetzung: Du musst analysieren, was du mit deiner Entscheidung erreichen möchtest und wie wichtig dieses Ziel für dich ist.
  • Sammeln von Informationen: Du recherchierst, um möglichst viele Informationen zur Verfügung zu haben.
  • Optionen erkennen: Du wägst die verschiedenen Alternativen ab.
  • Bewertung der Optionen: Jetzt ziehst du eine Bilanz der Vor- sowie Nachteile und berücksichtigst dabei auch deine Ziele.
  • Wähle die bevorzugte Option: Wähle die beste Option auf der Grundlage deiner Bewertung.

Dieser Prozess kann sehr anstrengend sein, was es zunehmend schwieriger macht, eine Entscheidung zu treffen. Du zögerst die Entscheidung deshalb hinaus oder versuchst, ihr zu entkommen.

So kannst du deine Unentschlossenheit überwinden

1. Setze dir klare Ziele

Du kannst unentschlossen sein, weil du nicht weißt, wohin oder was du willst. Da du dein Ziel nicht kennst, weißt du nicht, welche Mittel für dich funktionieren, welche Entscheidung die richtige ist. Deshalb musst du dir über deine Ziele klar werden, damit du weißt, welche Entscheidung du in einem bestimmten Moment treffen musst.

2. Lasse Schuldgefühle los

Um deine Unentschlossenheit zu überwinden, musst du lernen, dich nicht wegen der Konsequenzen vergangener Entscheidungen schuldig zu fühlen. Die Angst, wieder zu versagen, macht Entscheidungen schwer. Denke daran, dass du die Vergangenheit nicht ändern kannst, also konzentriere dich auf das, was du kontrollieren und durch deine Entscheidungen jetzt ändern kannst.

3. Sicherheit erlangen

Deine Unentschlossenheit kann ein klares Zeichen für deine Unsicherheit sein. Deshalb ist es wichtig, dass du an deinem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl arbeitest. Versuche, deine Fehler und Schwächen zu beobachten, damit du erkennst, welche davon dich bei Entscheidungen unsicher machen.

4. Reduziere deinen Perfektionismus

Perfektionistische Personen leiden oft an Unentschlossenheit, denn oft ist keine der Möglichkeiten gut genug, um eine sichere Entscheidung zu treffen. Versuche, die Situation aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

5. Glaube an dich selbst

Stärke dein Selbstvertrauen, um deine Unentschlossenheit zu überwinden. Mangelndes Selbstvertrauen geht Hand in Hand mit dem irrationalen Glauben, dass du nicht genug bist oder dass du nicht das Zeug dazu hast, eine bestimmte Aufgabe erfolgreich zu bewältigen. Lerne, dich selbst zu akzeptieren und vertraue in deine Fähigkeiten.

Frau möchte Unentschlossenheit überwinden
Der Glaube an dich selbst ist ein großer Schutz vor Unsicherheit.

6. Halte dich von dem fern, was nicht zu dir passt

Wenn dein Umfeld deine Entscheidungen untergräbt, ist es normal, dass du am Ende ein unentschlossener Mensch bist, besonders wenn dir die Meinung anderer wichtig ist. Manche Menschen in deinem Umfeld können toxisch sein, also musst du Maßnahmen ergreifen, um ihren Einfluss einzuschränken.

7. Verantwortung übernehmen

Um deine Unentschlossenheit zu überwinden, musst du Verantwortung übernehmen, auch für die Konsequenzen deiner Entscheidungen. Du kannst nicht alles kontrollieren, doch wenn du scheiterst, kannst du Maßnahmen treffen, Verantwortung zeigen und dich beim nächsten Mal für eine andere Option entscheiden.

Es ist nicht einfach, die Unentschlossenheit abzulegen, doch wenn du daran arbeitest, wirst du es schaffen. Falls deine Unentschlossenheit dein Leben behindert, ist psychologische Hilfe ein guter Weg, um die Ursachen herauszufinden und Strategien zu lernen, die dir dabei helfen, selbst die Kontrolle über dein Leben in die Hand zu nehmen. Vergiss jedoch nicht, dass jede Veränderung Zeit und Ausdauer braucht.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
13 Merkmale, die eine verantwortungsbewusste Person auszeichnen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
13 Merkmale, die eine verantwortungsbewusste Person auszeichnen

Welche Merkmale zeichnen eine verantwortungsbewusste Person aus? Es handelt sich um eine umfassende Einstellung, die wir fördern sollten.