Wie der Zigarettenrauch deinen Blick verschleiert

19. November 2015 en Psychologie 91 Geteilt

„Die Gewohnheit ist stärker als der Verstand.“

George Sanayana

Heutzutage gibt es viele Menschen, die die Gewohnheit haben, zu rauchen. Einige von ihnen sind sich der Verantwortung bewusst, die das Rauchen mit sich bringt, während andere lieber großzügig über die Folgen hinweg sehen.

Wir können unendlich viele gesundheitliche Gründe aufzählen, die gegen das Rauchen sprechen, obwohl du sie wahrscheinlich alle schon gelesen hast und sie auf dich keinen Eindruck gemacht haben.

Rauchen funktioniert ebenso als positiver Verstärker (es mindert die Lust, einige Züge zu nehmen und beendet die Angst), wie als negativer Verstärker (es entfernt dich von Situationen, in denen du lieber am Rand stündest).

In diesem Artikel wollen wir analysieren, welche psychologischen Prozesse dein Rauchverhalten verstärken. Dabei wollen wir uns auf die Verstärker konzentrieren, die unserer Meinung nach stark damit verbunden sind, was du vorgibst zu vermeiden, wenn du dir eine Zigarette anzündest.

Anschließend werden wir Aspekte aufzählen, in denen das Rauchen Teile deiner Persönlichkeit oder deiner persönlichen Lage versteckt, und wir werden aufzeigen, dass der Zigarettenrauch dich daran hindert, klar zu sehen, und zwar auf körperlicher wie auf psychologischer Ebene.

Sehen wir uns einige Punkte an:

  • Der Zigarettenrauch bindet dir deine Hände, das heißt, dass du dich unfähig fühlst, Kontrolle über dein Leben zu erlangen oder in irgendeiner unvorhergesehen Situation mit deinem Körper zu arbeiten.
  • Der Zigarettenrauch erlaubt dir nicht, eine andere Person ohne Unterbrechung ansehen. Es kann sein, dass du mit deiner Art zu rauchen eine Schutzbarriere baust, um keine tieferen Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, alltägliche Routinen zu erkennen, ohne dass er Teil davon ist. Er stört deine Konzentration und vergiftet deine Momente der Entspannung und Pause, obwohl du sicherlich das Gegenteil denkst.
  • Der Zigarettenrauch lässt dich nicht deine Einsamkeit erkennen. An deinem Fenster, in deinem Zimmer, in deinem Büro. Er lässt dich nicht erkennen, wie einsam du bist (im negativen wie im positiven Sinne), weshalb du das Bewusstsein über den wirklichen Augenblick verlierst.
  • Der Zigarettenrauch lässt dich nicht die Welt sehen. Ein Sonnenuntergang, die ersten Schritte deines Kindes, immer unterbrichst du den Kontakt zur Außenwelt, indem du deine Zigarette anzündest.
  • Der Zigarettenrauch lässt dich nicht wissen, wann ein Nahrungsmittel dir schmeckt oder nicht schmeckt. Alles erscheint dir gleich, weil der Geschmack des Rauchens sich mit allem anderen mischt.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, Frustration zu ertragen. Er lässt dich nicht in Ruhe eine Karte ansehen, wenn du dich verlaufen hast und er hindert dich daran, geduldig genug zu sein, um etwas mehr oder weniger Wichtiges zu planen.
  • Der Zigarettenrauch verbietet dir eine zeitliche Freiheit. Du musst auf deine Zigarette warten,  um etwas zu tun, weil du glaubst, deine Produktivität sei mit ihr verbunden.

innerer_Kampf

  • Der Zigarettenrauch lässt dich nicht in Ruhe aus dem Haus gehen. Du gehst raus, um dir Zigaretten zu kaufen und um dir mit den 20 Einheiten an Nikotin den Körper und die Psyche kaputt zu machen.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, deine gute Erziehung zu zeigen, weil du aus der Notwendigkeit heraus deine Zigarette in unangemessenen Situationen anzünden musst.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, 8 Kilometer zu laufen, und stattdessen nur 4, dabei ist der Tag eigentlich so kostbar, dass du in deinem Alter mehr Sport machen solltest.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, einzusehen, dass du deine monatlichen Ausgaben für Zigaretten sinnvoller nutzen könntest, zum Beispiel für Geschenke an die Menschen, die du magst, oder für Flugtickets.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, gut zu riechen, auch wenn du dir ein teures Parfum gekauft hast.
  • Der Zigarettenrauch hindert dich daran, einzusehen, dass du deine Gesundheit, deine Zeit und dein Geld verschwendest.

Mach die Zigarette aus und beginne neue Gewohnheiten!

 Aufhören

Auch interessant