Wenn keine neue Gelegenheit anklopft, dann bau eine Tür

· 30. November 2015

Wenn etwas sicher ist in unserem Leben, dann ist das die Tatsache, dass wir rausgehen müssen, wenn wir unsere Träume und Ziele erreichen wollen. Wir dürfen in unserem Streben nicht nachlassen.

Unsere Gelegenheiten ziehen weit an uns vorbei, wenn wir nicht rausgehen, um sie zu treffen. Manchmal liegen sie sehr nah vor uns, manchmal tausende Kilometer entfernt, aber es ist klar, dass sie nicht auf uns warten.

Manchmal beschweren wir uns, dass wir nicht das Leben leben, das wir uns vorgestellt haben. Wir arbeiten nicht als das, was wir wollen oder es hat sich für uns nie die Möglichkeit ergeben, zu tun, was wir uns vorgestellt haben. Aber hast du wirklich etwas dazu beigetragen, dass das, was du dir vorstellst oder wünschst, auch passiert?

Und ich rede nicht davon, dass du dich mal einen Abend oder einen Tag damit beschäftigt hast, sondern dass du deine Zeit, deine Anstrengung, deinen Eifer und deine Ausdauer hineingesteckt hast.

Fliegen

Die schnellen Rezepte funktionieren in der Regel nicht, man braucht eine Anzahl an definierten Zutaten, wie zum Beispiel gewisse Einstellungen und Qualifikationen, verfeinert mit Gewürzen, wie Ausdauer und Leidenschaft, und einige improvisierte Zutaten, wie die Suche nach Alternativen und eine gewisse Frustrationstoleranz.

Eine Gelegenheit, zumindest in der Mehrzahl der Fälle, wird geformt und aufgebaut. Oder besser gesagt, du formst und baust sie auf. Du musst dir einfach nur klar darüber werden, was du in deinem Leben willst und dich in diese Richtung bewegen.

Formuliere dein konkretes und einfaches Ziel. Wenn es sehr generell gehalten ist, dann bestimme spezifischere Ziele, die dich dein großes Ziel erreichen lassen, und das immer auf positive Art. Aber sei dir bewusst, dass es sich um einen Prozess handelt.

Und wie bei jedem Prozess musst du etwas riskieren. Du kannst dich bestimmt auf eine vergangene Erfahrung berufen, in der du etwas erreicht hast, um den Prozess besser zu verstehen und dir zu helfen. Selbst ein kleinerer Erfolg kann dir als Beispiel dienen.

Und mache dir klar, dass jedes Risiko auch eine gewisse Verantwortung verlangt, dass du für deine Entscheidung verantwortlich sein musst und dass damit auch verschiedene Gefühle einhergehen. Hör auf, Anderen oder den Umständen die Schuld zu geben und habe den Mut, die Zügel deines Lebens in die Hand zu nehmen.

Seifenblasen

 

Es wird Hürden und Ängste geben, Unvorhergesehenes und Enttäuschungen, als auch Momente, in denen du am liebsten das Handtuch werfen willst. Doch ein Prozess besteht in der Abfolge von Momenten und Etappen, in denen es eine entscheidende Rolle spielt, wie du dich währenddessen fühlst.

Ich rufe mir gern diesen Satz aus dem Film Into The Wild  in Erinnerung, in dem der Protagonist anführt, dass es im Leben nicht so wichtig ist, stark zu sein, sondern sich stark zu fühlen.

Fühle, was du kannst, wozu du in der Lage bist und gehe ihm nach!

Und auch wenn du manchmal denkst, die richtigen Mittel oder Fähigkeiten angewendet zu haben, und auch eine richtige Alternative gefunden zu haben, kann es sein, dass du falsch liegst. Du wirst es erst auf dem Weg bemerken.

Jede Krise, jede Verwechslung und jedes Versagen ist eine Gelegenheit, um wieder aufzustehen.
Blume

Fürchte dich nicht vor der Möglichkeit, dich zu korrigieren oder aus deinen Fehlern zu lernen, dies wird dir mehr Erfahrung geben, um dich dem anzunähern, was du willst, dich näher an dich selbst bringen.

Denn wenn wir uns daran machen, einen Traum oder ein Ziel zu verwirklichen, dann ist der Weg in unserem Äußeren, aber auch in unserem Inneren. Es gibt uns die Möglichkeit, uns kennenzulernen und das Verborgenste in unserer Essenz zu entdecken, und dies ist eine Form von Größe.

Deshalb, wenn du etwas willst, dann such es, öffne alle Gelegenheiten und baue alle Türen auf, die du brauchst, um weiterzumachen.

Du wählst die Materialien, die Form, die Farben und die Breite des Schlosses, um dann später den Schlüssel zu finden, der dich zu dem führt, was du durch deine Tür finden wolltest. Du wählst deine Einstellung, die du beim Bau deiner Tür und während deines Weges hast. Sei konstant, ausdauernd und kämpfe.

Wie es bereits der Dichter Antonio Machado gesagt hat: „Wanderer, es gibt keinen Weg, der Weg entsteht beim Laufen.“