12 soziale Kompetenzen, mit denen du im Leben Erfolg haben wirst

· 16. November 2015

Soziale Kompetenzen helfen uns, mit anderen in Verbindung zu treten, uns zu integrieren und wirkungsvoll zu kommunizieren. In vielen Bereichen des täglichen Lebens machen soziale Kompetenzen den Unterschied aus.

Es kann sein, dass du der oder die Schlaueste, Schönste, am besten Vorbereitete oder am meisten Ausgezeichnete bist, aber wenn du soziale Kompetenzen besitzt, ist es deutlich einfacher, erfolgreich zu sein und zwar auf persönlicher wie auf beruflicher Ebene.

Zum Glück kann man soziale Kompetenzen erlernen und im Laufe der Erfahrungen entwickeln, ebenso wie man neue Sprachen lernen kann. In diesem Sinne ist es also egal, wie viel Talent du besitzt, weil du mit der Praxis alles lernen kannst. Für Einige ist es mehr Aufwand als für andere, aber das bedeutet nicht, dass es nicht möglich ist.

Möchtest du wissen, welche sozialen Kompetenzen dir in allen Dingen des Lebens Erfolg versprechen? Pass gut auf und lass dich zum Nachdenken anregen. Viele dieser Fähigkeiten besitzt du sicher bereits und sicherlich musst du sie nur noch ein bisschen mehr üben.

#1 – Optimismus

Optimistisch zu sein, wird dir helfen, dem Leben positiv gegenüberzustehen und dich nicht mit negativen Gedanken zu belasten. Dies funktioniert im persönlichen und sozialen Milieu wie auf der Arbeit und im Studium. Und das Beste daran ist: Positiv zu denken zieht andere Menschen an wie Magneten.

#2 – Mitgefühl

Mitgefühl bedeutet, dass man sich über das Leiden anderer bewusst ist und den Wunsch hat, es zu lindern. Dies ist eine weitere soziale Kompetenz, die dir helfen wird, in allen Belangen deines Lebens erfolgreich zu sein, weil jeder Mensch sich gern mit jemandem umgibt, der sich um sie kümmert.

#3 – Disziplin

Diszipliniert zu sein heißt, sich auf eine bestimmte Weise zu verhalten, die mit den gesellschaftlich geprägten Normen, Traditionen, Gesetzen und anderen Vorgaben übereinstimmt. Ein disziplinierte Person benimmt sich in einer bestimmten Umgebung pflichtbewusst. Das zeigt Selbstkontrolle und fördert die Akzeptanz durch andere Mitglieder der Gesellschaft oder der Gruppe.

Kaffeerunde

#4 – Sorgfalt

Benjamin Franklin sagte einmal: „Die Sorgfalt ist die Mutter allen Glücks.“  Deine Arbeit mit Sorgfalt auszuüben, ist der einzige Weg, um Glaubwürdigkeit für das, was du tust, zu erlangen. Andere Menschen wissen, wann hart gearbeitet wurde, um etwas zu erreichen und nur damit kann man sich den Respekt und die Anerkennung der Anderen verdienen.

#5 – Geduld

Die Mehrheit der Ärgernisse, die uns im Alltag begegnen sind auf irgendeine Weise mit anderen Menschen verbunden. Staus, Verspätung, Probleme mit dem Strom oder dem Internet, der Lärm um uns herum… Aber dies sind normale Dinge, die an allen Orten passieren.

Könnte man sie verhindern? Manchmal vielleicht ja, aber das ändert weder etwas daran, dass du dich in diesem Moment gestört fühlst, noch, dass dich andere Dinge stören werden. Deshalb entspann dich, anstatt Schuldige zu suchen, und mach die Atmosphäre nicht noch angespannter. Hab Geduld.

#6 – Umgänglichkeit

Umgänglichkeit bedeutet, für andere Menschen zugänglich zu sein und ihnen mit Wohlwollen zuzuhören. Es gibt keinen Zweifel daran, dass diese Fähigkeit unerlässlich ist, um mit anderen Menschen Umgang zu pflegen. Leute, die auf andere herabschauen und mit Arroganz reden, in dem Gedanken, besser zu sein als andere, werden sozial nicht sehr weit kommen.

#7 – Höflichkeit

Höflichkeit ist etwas, was veraltet scheint, aber wie man so schön sagt: „Höflichkeit schließt Standhaftigkeit nicht aus.“  Dieses Sprichwort sagt eigentlich alles aus. Denn die Erziehung und der Respekt gegenüber anderen ist absolut vereinbar mit allem anderen. Und wohl erzogene Menschen haben immer mehr Möglichkeiten, erfolgreich zu sein, weil Höflichkeit bedeutet, unsere Mitmenschen wertzuschätzen und sie zu respektieren.

#8 – Zuhören können

Erfolgreiche Personen können nicht nur gut reden, sondern sind auch großartige Zuhörer, die dem, was andere sagen, hohe Bedeutung beimessen. Ohne die Fähigkeit, aufmerksam zuzuhören, wirst du unfähig sein, zu lernen oder Informationen auszutauschen. Außerdem kannst du keine konstruktive Kritik empfangen, die dir hilft, dich zu verbessern.

#9 – Vergeben können

Zu vergeben kann manchmal schwer sein. Trotzdem versuchen Erfolgsmenschen, die Dinge nicht allzu persönlich zu nehmen. Denke daran, dass Groll dich daran hindert, Beziehungen zu vertiefen und dich positiv mit anderen Menschen zu verbinden.

#10 – Widerstandskraft

Widerstandskraft ist die Fähigkeit, emotionalen Schmerz und schwierige Situationen zu überwinden. Diese Qualität gibt uns die Kraft, zu überleben und aufzublühen, ohne auf die Umgebung zu achten, in der wir uns bewegen. In diesem Sinne ist Scheitern nur eine wertvolle Erfahrung, keine Sackgasse.

#11 – Verantwortung

Erfolgreiche Personen sind Herr ihrer eigenen Probleme und Fehler,  übernehmen Verantwortung für ihre Taten und arbeiten daran, sie zu verbessern. Und das gefällt anderen Menschen, und zwar in jedem Milieu unseres Lebens, denn jeder wertschätzt, wenn man für die eigenen Probleme verantwortlich ist und sich selbst um die Lösung kümmert. Das Gegenteil würde eine zusätzliche Last für andere bedeuten, was niemand möchte.

#12 – Ehrlichkeit

Ehrlichkeit bedeutet, die Wahrheit zu sagen: genau, ehrlich und vollständig. Ehrlichkeit drückt Respekt gegenüber sich selbst und anderen aus. Außerdem beinhaltet es, nicht nur die Wahrheit zu sagen, sondern sie auch auf sich zu nehmen. Diese Tugend macht uns vertrauenswürdiger und daher bedeutender. Wenn die Leute dir vertrauen, wirst du deutlich mehr Erfolg haben in allem, was du vorschlägst, und an Glaubwürdigkeit gewinnen.

„Die wichtigste Zutat der Erfolgsformel ist, sich gut mit Menschen zu verstehen.“

Theodore Roosevelt