Wenn ich alt bin, will ich Menschen an meiner Seite haben, deren Verstand junggeblieben ist

· 15. November 2016

Wenn mir die Jahre zu schaffen machen und meine Haut von Falten übersät ist, will ich Menschen an meiner Seite haben, die einen junggebliebenen Verstand und ein fröhliches Herz besitzen. Ich wünsche mir, dass meine Knochen wehtun, weil ich mit ihnen zusammen so viel lache. Ich will, dass meine müden Füße immer noch Lust haben, zu tanzen, und dass mir diese Begleitung nicht fehlt, die meine Seele erstrahlen lässt und meine Tage erhellt.

Natürlich teilen viele von uns diese guten Wünsche. Dennoch ist eine Sache glasklar: Alt zu werden ist nichts Erfreuliches. Abgesehen von der Weisheit, die wir erlangen, oder dem persönlichen Gleichgewicht, bedeutet altern vor allen Dingen Verlust. Wir verlieren Jugend, Gesundheit, Energie und sogar die Zukunft. In diesem Lebensabschnitt wird uns bewusst, was uns am wichtigsten ist, und das sind unsere persönlichen Beziehungen.

„Zu wissen, wie man altert, ist eine Meisterleistung und eine der kompliziertesten Herausforderungen der unglaublich schwierigen Lebenskunst.“

Henri Frédéric Amiel

Die „dritte Jugend“ unseres Lebens mit außergewöhnlichen Menschen an unserer Seite zu erlangen, ist zweifellos das wertvollste Gut, das es gibt. Es ist genau dieses Gut, in das wir alle investieren sollten, ab heute. Begib dich auf die Suche nach bescheidenen, großartigen und magischen Menschen, die einen junggebliebenen Verstand haben und deinem Leben Jahre und jeder ausgeblasenen Kerze an deinen Geburtstagen Freude schenken.

aeltere-frauen

Menschen, die einen junggebliebenen Verstand besitzen, altern nur äußerlich

Einen junggebliebenen Verstand zu besitzen, ist ein Privileg, das nur sehr wenigen Menschen zuteilwird. Daher gibt es junge Menschen, die den Verstand eines 80-jährigen haben, weshalb sich ihr Horizont nicht erweitert, und wo kein Platz für Spontanität, Neugierde oder die Lust am Leben ist.

Diese Art von Verstand ist keinesfalls nützlich, wenn jemand diese letzte Hürde des Lebens nehmen muss, die sich altern nennt. Genau dann brauchen wir mehr Kraft, mehr Energie und Optimismus, um das physische Leid zu lindern, das uns diese schmerzenden Knochen bringen, vielleicht auch, um den Verlust unseres Ehepartners zu überwinden, oder diese Traurigkeit, die sich manchmal breitmacht, ohne dass wir wissen, warum das Leben so schwerfällt.

Ein fröhliches Herz und ein junggebliebener Verstand werden zu den besten Verbündeten, damit sich der Nebel vom Gipfel dieses Berges aus lichtet, der die persönliche Reife symbolisiert. Denn zu altern ist vor allem die Kunst, weiterhin Hoffnung zu haben, und das ist es, was uns diese Menschen geben, die dieses besondere Funkeln in ihren Augen bewahren.

Es ist das Licht eines Herzens, das gelitten und sich selbst geheilt hat, das versteht, das jeder neue Tag eine neue Chance bietet, glücklich zu sein, ganz gleich, ob wir 20, 50 oder 80 Jahre alt sind.

kaffeeklatsch

An meiner Seite möchte ich nur einzigartige Menschen haben

Laut einer interessanten Studio, die in der Zeitschrift Current Biology  veröffentlicht wurde, ähneln wir Menschen den Meerkatzen hinsichtlich unserer Verhaltensweisen. Eine ganz besondere Ähnlichkeit hat damit zu tun, wie wir uns mit unserem Alter entwickeln: Wir wählen unsere Freundschaften viel genauer aus.

Selbstverständlich ist das etwas, das viele von uns auch schon tun, bevor sie das Rentenalter erreichen. Dennoch ist es im Leben vieler Primaten der Fall, dass die grundlegende Notwendigkeit verspürt wird, Unterstützung und den täglichen Beistand der wichtigsten Verbündeten zu suchen, wenn die Zukunft immer schmaler wird.

Eine Zeit lang wurde das mit einem einfachen Irrglauben erklärt. Damit ist gemeint, dass wir über weniger Ressourcen und Energie verfügen, wenn wir älter werden. Und da wir weniger Risiken eingehen wollen, konzentrieren wir uns auf das, was uns am nächsten steht. Heutzutage wissen wir, dass das nicht der Wahrheit entspricht. Sowohl die Meerkatzen als auch wir Menschen folgen einem fundamentalen Gesetz: Wir müssen uns mit besonderen Menschen umgeben und eine unvergessliche Zeit mit ihnen genießen.

frohe-aeltere-damen

In unserer Jugend wenden wir dieses Auswahlverfahren nicht an. Wir stürzen uns auf das Erstbeste, das uns begegnet, egal ob in der Liebe oder bei Freundschaften. Das, was wir aus diesen Erfahrungen lernen, zeigt uns nach und nach, was wir wirklich wollen, bis wir uns letztendlich darüber klar werden, was zu uns passt und was nicht.

Wenn ein Mensch ein hohes Alter erreicht hat, hat er hoffentlich noch immer Freude daran, neue Leute kennenzulernen und Beziehungen zu knüpfen. Doch er geht behutsamer und wählerischer vor. Laura Ameling, Wissenschaftlerin des Deutschen Primatenzentrums in Göttingen, entdeckte, dass die ältesten Meerkatzen sich nur mit wenigen Mitgliedern ihrer Gruppe zusammenschlossen (unabhängig von dessen Alter), während sie andere zurückwiesen.

Um bestmöglich zu altern, ist es am schönsten, Menschen mit einem junggebliebenen Verstand an unserer Seite zu haben. Menschen, die tapfer sind, voller Licht und Stärke, die uns dazu ermutigen, zu lernen, zu genießen, der Grausamkeit von Krankheiten oder möglichen Verlusten die Stirn zu bieten. Denn auch wenn wir den Alterungsprozess nicht aufhalten können, liegt es doch an uns, uns dazu zu entschließen, unseren Verstand und unsere Lebenslust altern zu lassen oder deren Jugend zu erhalten.

Das schönste Alter hast du erreicht, wenn du deine Träume verwirklichst 

Man sagt, dass die Jahre wie im Flug vergehen; wie Rauch,
der durch ein Fenster ins Freie zieht und dabei Bilder in die Luft malt… >>>Mehr