Welche Eigenschaften haben genügsame Menschen?

Viele definieren genügsame Menschen als "geizig". Sie führen jedoch einen Lebensstil, der über das bloße Sparen von Geld hinausgeht. Sie definieren sich durch ihre Einfachheit, Minimalismus und andere ebenso interessante Dimensionen.
Welche Eigenschaften haben genügsame Menschen?

Letzte Aktualisierung: 31. März 2021

Hast du in letzter Zeit den Begriff “Frugal Four” gehört? Er bezieht sich hauptsächlich auf bestimmte Länder wie Österreich, Dänemark, Schweden sowie die Niederlande. Diese Länder haben eine gesunde Wirtschaft und scheinen in vielen Entscheidungen, die wirtschaftliche Angelegenheiten betreffen, führend zu sein. Es gibt auch so etwas wie “genügsame Menschen”. Was genau bedeutet dieser Begriff und warum ist er so bekannt?

Manche Leute missverstehen genügsame Menschen als geizig und sogar egoistisch. Diese abschätzige Betrachtungsweise verstellt jedoch völlig den Blick auf ein interessantes Verhaltensprofil.

Genügsam zu sein, ist eine Modeerscheinung. Doch so merkwürdig es auch sein mag, beinhaltet diese Eigenschaft eine Reihe von Ansätzen, Dynamiken, Überzeugungen und Werten, die schon immer existiert haben. Es ist auch wahr, dass einige Länder sie praktizieren, weil sie Teil ihrer Kultur und Traditionen sind. Die Sache ist jedoch die, dass Genügsamkeit nicht nur in den nördlichen Regionen Europas gepflegt wird. Und ihre Dimensionen sind den meisten von uns vertraut.

“Ich habe drei kostbare Dinge, die ich festhalte und schätze. Das erste ist Sanftmut; das zweite ist Genügsamkeit; das dritte ist Demut, die mich davor bewahrt, mich vor andere zu stellen. Sei sanftmütig und du kannst kühn sein; sei genügsam und du kannst großzügig sein; vermeide es, dich vor andere zu stellen, und du kannst ein Führer unter den Menschen werden.”

-Lao Tzu-

Eine scheinbar misstrauische Frau

Genügsame Menschen – Was zeichnet sie aus?

Wenn man “Genügsamkeit” im Wörterbuch nachschlägt, erhält man einen Anhaltspunkt davon, was das Wort bedeutet. Es wird durch die Eigenschaften umsichtig, passiv, sparsam und der optimalen Verwendung von Zeit und Geld definiert. Vielleicht erkennst du darin in groben Zügen einen zurückhaltenden und sogar geizigen Menschen.

Es ist jedoch gut, diese Art von Vorurteilen zu vermeiden. Denn sie sind nicht nur nicht zutreffend, sie erklären die Philosophie genügsamerr Menschen auch nicht. Lies weiter, um mehr über ihre wahren Eigenschaften zu erfahren!

Ihre Zeit ist wichtig und sie nutzen sie gut

Zeit ist kein Geld; Zeit ist Leben. Genügsame Menschen wissen das und deshalb ist es eines ihrer Hauptziele, das Beste aus jedem Tag zu machen. Was bedeutet das? Nun, es bedeutet zum Beispiel, dass es keinen Sinn ergibt, den ganzen Tag mit Arbeiten zu verbringen. Es geht darum, nur das zu investieren, was notwendig ist, um ein Gehalt zu bekommen, mit dem man gut leben kann, aber nicht exzessiv.

Genügsame Menschen machen das Beste aus jedem Moment, entweder durch Freizeit, Erholung oder durch produktive Arbeit. Planung ist hier der Schlüssel.

Sie sind effizient in allem, was sie tun

Effizienz ist die Fähigkeit, bestimmte Funktionen richtig auszuführen. Dies gilt für genügsame Menschen nicht ausschließlich für den Arbeitsplatz. Stattdessen wenden sie das in jedem wichtigen Bereich ihres Lebens an, wie z. B.:

  • Sie geben nur Geld aus und konsumieren nur, wenn sie müssen. Sie sind sich ihrer finanziellen Grenzen bewusst und halten sich deshalb immer an ihr Budget.
  • Außerdem kaufen sie keine Dinge, die sie nicht wirklich brauchen, wie z.B. Kleidung, Geräte und Autos. Mit anderen Worten, sie ersetzen Dinge nicht nur aus Spaß an der Freude und nicht aus dem bloßen Bedürfnis heraus, das neueste Modell eines bestimmten Produkts zu haben.

Sie halten ihre Prioritäten ein

Im glücklichen Leben eines genügsamen Menschen sind die Prioritäten klar. Sie bemühen sich und arbeiten hart für das, was sie erreichen wollen, und mobilisieren dafür all ihre Energie. Ihr Sparsamkeitssinn ist jedoch das, was sie ausmacht.

Beachte dabei, dass solche Menschen sich nicht darauf beschränken, nur auf den gegenwärtigen und unmittelbaren Moment zu schauen. Vielmehr haben sie langfristige Ziele. Daher ist es auch ihre Priorität, diese zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass sie jedes Mal, wenn sie ihr Gehalt bekommen, so viel wie möglich sparen.

Genügsame Menschen vermeiden Schulden

Dies ist vielleicht der größte Vorteil von genügsamen Menschen, die im Durchschnitt einen guten Lebensstandard haben. Ihre Gehälter sind gut und daher können sie auch etwas ersparen. In der Tat macht es ihre Effizienz möglich, nicht durch eine hohe Hypothek gebunden zu sein. Wie du sehen kannst, hat die Vermeidung von Schulden höchste Priorität.

Genügsame Menschen werden es immer vorziehen, zu sparen und erst zu kaufen, wenn sie es sich leisten können, anstatt eine Hypothek aufzunehmen.

Sie recyceln, achten auf ihre Umwelt und verschwenden nur selten Ressourcen

Warum ein Auto benutzen, wenn man sich auch mit einem Fahrrad fortbewegen kann? Genügsame Menschen sparen damit nicht nur Geld, sie schonen auch ihre Umwelt. Das heißt jedoch nicht, dass du ganz auf ein Auto verzichten musst. Hauptsache, man kann es über viele Jahre benutzen, weil es noch funktioniert.

Das Gleiche gilt für jeden anderen Bereich. Warum zum Beispiel mehrere Telefon- und Internetverträge haben, wenn ein einziger Anbieter alle Bedürfnisse jedes Familienmitglieds abdecken kann?

Eine Frau fährt mit dem Fahrrad

Genügsame Menschen konzentrieren sich auf Bedürfnisse, nicht auf Wünsche

Diese Menschen lassen sich nur selten von ihren Impulsen leiten. Das heißt nicht, dass sie kalt oder spießig sind. Es ist eigentlich genau das Gegenteil der Fall. Die Philosophie der Genügsamkeit zielt vor allem darauf ab, eine authentische Lebensweise anzustreben. Dazu gehört, sich über die eigenen Bedürfnisse im Klaren zu sein und sich nicht an seine Wünsche zu ketten. Denn Letztere ändern sich oft, sind unbeständig und können jederzeit auf einen falschen Weg führen.

Geld auszugeben und Schulden zu machen führt selten zum Glück. Es kann einen momentanen Wunsch befriedigen, aber im Idealfall solltest du dir über deine wahren Bedürfnisse im Klaren sein, und Zeit und Mühe investieren, um sie zu erreichen.

Genügsame Menschen und die Suche nach Inspiration

Ein interessanter Faktor zeichnet genügsame Menschen aus: die ständige Suche nach Inspiration, Wissen und Verbindung mit der Umwelt. Ihr Ziel ist klar: ständig zu lernen, um sich zu verbessern und voranzukommen. Wir müssen immer nach neuen Methoden suchen, um weiterhin effizient und produktiv zu sein. Investiere also weiterhin in deine Lebensqualität, aber auch in soziale Aspekte.

Kurzum, dieses Verhalten ist nicht nur inspirierend, sondern auch realistisch und nachahmenswert. Es stimmt, dass frugale Länder einen Kontext haben, der diese Ansätze begünstigt. Das heißt aber nicht, dass man nicht auch ihren Ansätzen folgen kann, so gut es geht. Das ist etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte.

Es könnte dich interessieren ...
Großvater Dobri: Der heilige Bettler
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Großvater Dobri: Der heilige Bettler

Großvater Dobri erscheint heutzutage beinahe wie eine fiktive Figur. Denn dieser Mann war ein Beispiel für enorme Großzügigkeit und Edelmut.