10 Ratschläge für ein unbeschwertes Leben und mehr Freizeit

· 31. Oktober 2018

Ein unbeschwertes Leben bringt viele Vorteile mit sich. Wenn wir einmal genauer darüber nachdenken, vergehen oft Tage, an denen wir vorwiegend unwichtigen oder wenig dankbaren Aufgaben nachgehen. Das sollte nicht passieren. Unsere Zeit ist wertvoll und wir sollten das Beste aus ihr machen.

Wir sind so sehr in unsere Verpflichtungen eingebunden, dass wir manchmal die einfachen Dinge vergessen, die uns Freude machen, weil uns schlichtweg die Zeit dafür fehlt. Wir schauen ständig auf die Uhr und denken immerzu an unsere Verpflichtungen. Uns entgeht die Tatsache, dass ein unbeschwertes Leben vielleicht die Antwort auf unsere Sorgen sein könnte.

„Einfachheit ist der stärkste Verbündete einer jeden Macht.“

Louisa May Alcott

Um das Leben unbeschwerter zu machen, genügt es, mehr auf unseren gesunden Menschenverstand zu hören. An gewisser Stelle Zeit einzusparen, um sie den Dingen zu widmen, die sie wirklich verdienen. Um dir bei diesem Vorhaben zu helfen, möchten wir dir zehn nützliche Ratschläge mit auf den Weg geben.

Ratschläge für ein unbeschwertes Leben in den eigenen vier Wänden

Es gibt ein paar Tipps, die uns dabei helfen können, Zeit beim Hausputz einzusparen. Um uns das Leben um einiges leichter zu machen, sollten wir nicht mehr so viel Zeit, Anstrengung und Aufmerksamkeit in die Hausarbeit investieren, die uns manchmal so viel Energie raubt.

Schuhe stehen vor einer Tür

Um den Boden länger sauber zu halten, gibt es nichts Besseres, als zu vermeiden, ihn dreckig werden zu lassen. Und der beste Weg dafür ist, die Schuhe gleich am Eingang auszuziehen. Das ist ein alter Brauch, der mancherorts noch gepflegt wird. Wirklich sehr praktisch! Darüber hinaus ist das Barfußgehen oder das Tragen von Strümpfen und Pantoffeln äußerst entspannend und trägt zur Gesundheit der Füße bei.

Ein weiterer Ratschlag ist, sein Essen immer auf einem Tablett zu sich zu nehmen. Krümel oder Speisereste fliegen schnell mal überall herum. Dabei ist es viel einfacher, ein Tablett zu reinigen als das gesamte Wohnzimmer zu saugen.

So einfach können wir unser Leben zu Hause vereinfachen.

Einen einfachen Lebensstil pflegen

Es ist wichtig, die Lebenszeit, die wir zu Hause verbringen, aufzuwerten. Wenn wir allein leben, ist das der Freiraum, in dem wir uns wieder sammeln können. Wenn wir mit jemandem zusammenleben, ist das der Ort der Begegnung. Ein unbeschwertes Leben ist dann gewährleistet, wenn wir diesen Zeiten zu Hause einen Wert beimessen.

Der erste Weg, dies zu tun, besteht darin, uns, so gut es uns möglich ist, von allen Kommunikationsgeräten zu trennen. Dazu gehören Fernseher, Telefone und Computer. Besser ist es, sich Zeit zum Reden, Lesen oder einfach nur zum Ausruhen zu nehmen.

Ein weiterer nützlicher Ratschlag für ein unbeschwertes Leben ist eine wöchentliche Auswertung, um festzustellen, ob die Arbeitsabläufe gut funktionieren oder nicht: Welche Aktivitäten sollten kurzfristig abgeschafft, verändert oder schlichtweg erledigt werden? Wie können Methoden optimiert werden, um die Durchführung der Aufgaben flüssiger zu gestalten?

Einen Überblick über die Finanzen zu haben, macht unser Leben leichter

Geld ist ein Thema, das uns oft viel Aufmerksamkeit, Zeit und Energie abverlangt. Für ein unbeschwertes Leben gibt es nichts Besseres, als immer einen guten Überblick über unsere Finanzen zu haben. Das bedeutet, dass wir unsere Finanzen im Griff haben sollten. Uns jeden Monat unsere Einnahmen und Ausgaben anzusehen ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Das Leben wird viel organisierter und friedlicher, wenn wir wissen, worüber wir verfügen, und wenn wir die Kontrolle darüber haben.

Rotes Sparschwein

Ebenso ist es wichtig, die Abzahlung von Schulden als Priorität zu betrachten. Das ist ein Thema, das emotional sehr belastend sein kann. Es ist wichtig, einen Aktionsplan zu haben, um unsere Schulden bestmöglich kurzfristig zu begleichen.

Einfachheit für ein gesundes Leben

Auch wenn uns unsere Arbeit viel abverlangt und wir ein gewisses Image aufrechterhalten müssen, müssen wir nicht zwanghaft jeden Tag ins Fitnessstudio gehen oder ständig auf unser Erscheinungsbild achten. Eine halbe Stunde joggen oder spazieren zu gehen kostet deutlich weniger als ein ungenutztes Abo im Fitnessstudio und macht das Leben viel angenehmer.

Auch ist es eine gute Idee, eine Entspannungstechnik zu erlernen oder sich mit Praktiken wie Yoga vertraut zu machen. Anstatt Schlaflosigkeit oder Stress mit Tabletten oder reiner Ausdauer zu bekämpfen, sind diese Arten von Strategien und Aktivitäten eine gute Alternative. Langfristig sind sie sogar effektiver – und dennoch stellen sie uns sofort zufrieden.

Auch das Privatleben kann viel einfacher gestaltet werden

Der beste Ratschlag für ein unbeschwertes Lebens besteht darin, Menschen und die Welt nicht länger verändern zu wollen. Konzentrieren wir uns auf die Veränderungen, die wir an uns selbst vornehmen können. Kümmern wir uns darum, ein Vorbild für andere zu sein, wenn wir wollen, dass etwas besser wird. Nichts und niemand wird sich ändern, nur weil er uns nicht gefällt.

Mann steht auf einem Felsen im Meer

Darüber hinaus ist es wichtig, dass wir uns einmal im Jahr zurückziehen, für ein paar Tage an einen Ort gehen, der uns von allem Herkömmlichen distanziert. Das gibt uns wieder neue Energie, entspannt und hilft, zu erkennen, was gerade nicht gut läuft, was gefördert und was verbessert werden kann.

Wenn es uns gelingt, unser Leben zu vereinfachen, werden wir viel dazugewinnen. Zuallererst: Seelenfrieden. Wenn wir diese innere Stabilität schaffen, beginnt unser Leben, einfacher und lebenswürdiger zu werden. Wir leben nur einmal und wir sollten besser darauf achten, es nicht mit Unnützem zu vergeuden.