Was ist Leben?

Dem Leben einen Sinn zu geben, ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis, aber es ist nicht leicht, das zu tun. Wir begleiten dich dabei, die große Frage zu beantworten: Was ist das Leben?
Was ist Leben?

Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2021

Was ist Leben? Hast du dir diese Frage auch schon gestellt? Besonders in der Pubertät und in persönlichen Krisen neigen wir dazu, uns Gedanken über die Existenz und den Sinn des Lebens zu machen. Wir wissen alle, dass es sich nicht nur um ineinandergreifende chemische Reaktionen handelt, und gerade deshalb ist die Beantwortung dieser Frage nicht einfach. Wir möchten dir heute einige Anregungen zum Nachdenken geben.

Wenn dich existenzielle Zweifel plagen, befriedigen biologische Antworten deinen Wissensdurst nicht. Es geht vielmehr darum, wie du deinen Alltag meisterst und die Situationen, mit denen du konfrontiert wirst. Dem Leben einen Sinn zu geben, ist eine individuelle Aufgabe, deshalb muss auch jeder durch Nachdenken seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen.

Was ist Leben?

Für die meisten Menschen ist das Leben nicht mehr als eine Abfolge von Tagen, die sich nur allzu ähnlich sind. Routine und Monotonie färben auf die Erfahrung vieler Menschen ab und führen letztlich zu einem Gefühl der Apathie und zu tiefer Unzufriedenheit. Aufstehen, arbeiten, essen, schlafen und am nächsten Tag dasselbe… dieser sich wiederholende Ablauf scheint der Existenz keinen Sinn zu geben.

Tatsächlich ist das Leben eine viel tiefere, komplexere und umfassende Erfahrung, auch wenn wir das manchmal vergessen. Es liegt an jedem von uns, einen Ansatz zu wählen, der darüber hinausgeht. Hier sind einige Gedanken dazu.

Leben ist Ungewissheit

“Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt.” Erinnerst du dich an dieses berühmte Zitat aus dem Film “Forrest Gump”? In Wirklichkeit steckt darin eine sehr tiefe Wahrheit, nämlich dass unser tägliches Leben von Unsicherheit durchdrungen ist. In einer Sekunde kann sich unsere Gesundheit, unser finanzieller oder wirtschaftlicher Status völlig verändern; wahrscheinlich hast du selbst schon Wendungen in deiner Lebensgeschichte erlebt, mit denen du nie gerechnet hättest.

Aber denk daran, dass alles möglich ist, wenn nichts sicher ist. Deshalb musst du Veränderungen akzeptieren und solltest dich nicht an die Vergangenheit klammern. Deine eigene Gesellschaft ist deine einzige Gewissheit.

Frau denkt über die Frage nach: Was ist Leben?

Leben ist Akzeptanz

Oft akzeptierst du Situationen wahrscheinlich ungern, doch du musst lernen, dies zu tun. Wir zitieren in diesem Zusammenhang John Lennon: „Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.“ Es ergibt keinen Sinn, dich zu verausgaben, indem du versuchst, deine Zukunft zu kontrollieren oder gegen eine unzufriedene Gegenwart anzukämpfen. Akzeptanz bringt Frieden, verhilft dir zu neuer Energie und ermöglicht es dir, dich Herausforderungen zu stellen, ohne dein eigenes Leid zu nähren.

Ein Abenteuer

Wenn wir die verschiedenen Ereignisse aus der richtigen Perspektive betrachten, wird uns bewusst, dass das Leben ein echtes Abenteuer ist. Wir haben einen Planeten zu erforschen, eine reiche emotionale Welt zu erleben und unendlich viele Möglichkeiten. Wir wissen, dass wir alle sterben werden, deshalb gilt es, das Beste aus der Zeit zu machen, die uns das Leben schenkt. Liebe, lache, weine, fühle, sei fasziniert, sei aufgeregt, schreibe ein Drehbuch für deine Geschichte, die es verdient, in Erinnerung zu bleiben.

Mann auf einer Wiese

Ein ständiger Lernprozess

Das ist eine der besten Haltungen, die wir einnehmen können, wenn wir nach psychischem Wohlbefinden suchen. Im Laufe der Jahre wirst du unweigerlich Fehler machen und unangenehme Situationen durchleben. Du wirst andere verletzen und sie werden dich verletzen, du wirst an deinem Ziel scheitern, du wirst auseinander fallen und du wirst dich wieder aufbauen müssen. In jedem Fall wirst du lernen und Wissen erwerben, das dir hilft, dich als Mensch weiterzuentwickeln.

Strebe nicht nach Perfektion, versuche nicht zu urteilen, verzeihe und vergib dir selbst. Wir alle lernen zu leben, niemand kommt weise zur Welt.

Leben ist Natur genießen

Das Leben ist das, was wir daraus machen

Als abschließende Überlegung möchten wir dich daran erinnern, dass dein Leben sein wird, was du daraus machst. Es ist unbestreitbar, dass es Aspekte gibt, auf die wir keinen Einfluss haben, und dass wir mehr als einmal erleben werden, dass unsere Fähigkeit, Frustration zu ertragen, auf die Probe gestellt wird. Aber wenn es etwas gibt, das dir niemand nehmen kann, dann ist es deine Fähigkeit, selbst zu entscheiden, wie du mit dem umgehst, was passiert. Optimismus, Hoffnung und Dankbarkeit sind Werte, die uns unzählige Vorteile bringen. Es liegt in deiner Hand, sie zu kultivieren und anzuwenden. Du hast die Wahl.

Es könnte dich interessieren ...
Achtsamkeit praktizieren: 5 Schlüssel, die dein Leben verändern
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Achtsamkeit praktizieren: 5 Schlüssel, die dein Leben verändern

Achtsamkeit praktizieren bringt dich dem Glück näher. Wir zeigen dir heute, wie du den gegenwärtigen Augenblick bewusster wahrnehmen kannst



  • Martínez Martí, M. L. (2006). El estudio científico de las fortalezas trascendentales desde la Psicología Positiva. Clínica y salud17(3), 245-258.
  • Luciano, M. C., & Valdivia, M. S. (2006). La terapia de aceptación y compromiso (ACT). Fundamentos, características y evidencia. Papeles del psicólogo27(2), 79-91.