Erwartungen sorgen für Frustration

Erwartungen sind keine Triebfeder für Erfolg, sondern eine endlose Quelle von Stress und Angst, besonders wenn sie von geliebten Menschen kommen. Wir erklären, wie falsche Erwartungen dein tägliches Leben beeinflussen können.
Erwartungen sorgen für Frustration

Letzte Aktualisierung: 13. September 2021

Erwartungen beschreiben eine Reaktion oder Handlung einer anderen Person, die wir vermuten, uns erwarten oder erhoffen. Sie basieren auf Erfahrungen und Werten, die wir gelernt haben. Allerdings sind Erwartungen oft weit von der Realität entfernt und verursachen deshalb Frustration.

Erwartungen sind unvermeidlichsie entstehen automatisch und unbewusst. Auch von uns selbst erwarten wir gewissen Verhaltensweisen oder Reaktionen. Meist werden sie von der Gesellschaft und der Kultur, in der wir leben, bestimmt. Von klein auf werden wir damit bombardiert, wie unser Leben sein sollte, und wir versuchen, dieses Ideal zu erreichen.

Unsere Überzeugungen sind die Grundlage unserer Welt und unserer Realität. Erwartungen sind ein Schlüsselelement, das den Umgang mit anderen und auch unser Selbstbild beeinflusst. Sie definieren, wie die Welt sein sollte und markieren den Beginn vieler Frustrationen.

Eine selbsterfüllende Prophezeiung ist eine Annahme oder Vorhersage, die allein durch die Tatsache, dass sie gemacht wurde, das angenommene, erwartete oder prophezeite Ereignis wahr werden lässt und damit ihre eigene “Richtigkeit” bestätigt.

Paul Watzlawick

Wir beeinflussen und werden von Erwartungen beeinflusst

Kulturelle Erwartungen sind jene, die wir in der Gesellschaft teilen. Sie definieren, was akzeptiert, gut gesehen und was abgelehnt wird. Wir lassen uns unbewusst auf dieses Spiel der Erwartungen ein, das wir in unserer Kultur geprägt haben. Auf diese Weise versuchen wir uns an das anzupassen, was wir tun sollen. Die bewusste oder unbewusste Absicht ist, nicht isoliert zu sein und ausgeschlossen zu werden.

Erwartungen führen zu Frustration

Das Bild, das wir von uns selbst geschaffen haben, ist mit Erwartungen beladen: von unseren Eltern, der Familie, Lehrern, Mitschülern, Freunden, Partnern usw. Ihre Erwartungen haben unsere Entwicklung und unser Selbstkonzept beeinflusst.

So entsteht das berühmte psychologische Ereignis, das als Pygmalion-Effekt bezeichnet wird. Die Überzeugungen und Erwartungen, die wir von einer Person haben, beeinflussen ihre Leistung und ihr Verhalten. Sie entwickelt dadurch ihre eigenen Vorstellungen darüber, was sie erreichen kann und was nicht. Deshalb ist es wichtig, dass wir weder uns noch andere mit unseren Erwartungen konditionieren.

Eine Erwartung ist nich tgut oder schlecht, doch sie kann uns daran hindern, so zu sein, wie wir wirklich sein wollen.

Die Erwartungsfalle führt zu Frustration

Lebst du so, wie du gerne leben möchtest? Lässt du dich bei deinen Entscheidungen von deinen Wünschen leiten? Denke darüber nach, ob du so lebst, wie du möchtest, oder ob du ständig nur versuchst, die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Ein verantwortungsvoller Mensch, gut in der Schule, erfolgreich im Beruf, eine Person, die sich um ihre Familie kümmert, ein nettes Mädchen, das nie Probleme bereitet… fühlst du dich in deiner Rolle glücklich? Oder verhältst du dich der Rolle entsprechend, die dir zugewiesen wurde?

Was passiert, wenn du dich weigerst, den Erwartungen anderer zu entsprechen? Die Beziehungen verändern sich, du fühlst dich schuldig, bist mit dir selbst enttäuscht und enttäuscht auch andere.

Sich von Erwartungen befreien, um Frustration zu vermeiden

Wenn du dich davon befreist, was andere von dir erwarten, ist dies ein großer Schritt, eine schwierige Aufgabe, die viel Mut erfordert. Du musst verstehen, dass du nicht versagt hast, dass die anderen mit ihrer Enttäuschung und ihrer Frustration umgehen müssen, denn sie haben sich falsche Vorstellungen gemacht. Du kannst nicht ständig hinter einer Maske leben.

Das Erwachen bringt dein wahres Selbst zum Vorschein, du triffst deine eigenen Entscheidungen und berücksichtigst deine Bedürfnisse. Du beginnst, deine eigene Reise durch das Leben zu planen.

Erwartungen führen zu Frustration

Lerne aus Erlebnissen

Erfahrungen und Erlebnisse prägen deine Erwartungen an dich selbst und an andere. Du kannst daraus auch lernen, aufmerksamer zu sein, dich auf die Gegenwart zu konzentrieren und Erwartungen loszulassen. 

Du wirst erkennen, dass deine Frustration aus einer falschen Illusion heraus entsteht. Es gibt viele Farben, nicht nur Schwarz und Weiß. Veränderungen werden dir helfen, dich selbst besser zu kennen und deinen Weg zu finden. Erfahrungen bedeuten Veränderung und Wachstum.

Wenn du dir nichts erwartest, wirst du auch nicht enttäuscht

Wenn du enttäuscht bist, da sich deine Erwartung nicht erfüllt hat, liegt es in deiner Verantwortung zu akzeptieren, dass du dich geirrt hast. Die andere Person hat das Recht, selbst über ihre Verhaltensweise zu bestimmen. Du machst dir allmählich ein Bild von dieser Person, das nicht dem Konstrukt entsprechen muss, das du dir selbst geschaffen hast. Die Realität muss nicht deinen Erwartungen gleichkommen, das gibt dir keinen Grund dafür, andere dafür verantwortlich zu machen. Du solltest stattdessen analysieren, ob du dir zu viel oder etwas Falsches erwartet hast.

Wenn du den Mechanismus deiner Erwartungen verstehst, wirst du verständnisvoller, mitfühlender und flexibler sein. Du wirst andere akzeptieren und auch dich selbst mit deinen Fehlern und Erfolgen schätzen. Erlaube dir, so zu sein, wie du möchtest und vergiss nicht, dass auch andere dieses Recht haben.

“Denn beinahe alles – alle Erwartungen von anderen, aller Stolz, alle Angst vor Häme oder Versagen – diese Dinge sind nicht wichtig, wenn du den Tod vor Augen hast und damit bleibt nur zurück, was tatsächlich von Gewicht ist. Wenn man sich daran erinnert, dass man sterben wird, ist das für mich die beste Art, zu vermeiden, dass man meint, man hätte etwas zu verlieren. Du bist ja bereits entblößt. Es gibt keinen Grund, nicht deinem Herzen zu folgen… “

Steve Jobs

Es könnte dich interessieren ...

4 alternative Ansätze, um über die Zukunft nachzudenken
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
4 alternative Ansätze, um über die Zukunft nachzudenken

Es ist uns unmöglich, die Zukunft vorherzusehen. Dies kann in uns negative emotionale Zustände auslösen, wenn wir zu sehr über die Zukunft nachdenk...