Warum sind seltsame Menschen attraktiv?

Seltsam zu sein, ist keine Bedrohung, sondern ein Akt des Mutes. Charisma, Unangepasstheit, die Ablehnung von Konventionen und andere Einzigartigkeiten können manchmal schockierend wirken, sind jedoch auch sehr attraktiv...
Warum sind seltsame Menschen attraktiv?
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

Seltsame Menschen sind Sonderlinge unserer Gesellschaft, doch sie sind attraktiv und notwendig. Denn sie wagen es, anders zu denken und zu handeln. In einer Welt, in der wir dazu gedrängt werden, Kopien voneinander zu sein und gleich zu denken, ist die Besonderheit eine Herausforderung.

Es mag nicht wenige von euch überraschen, dass in den Vereinigten Staaten am 10. Januar alljährlich den “Peculiar People Day” ( Tag der besonderen Menschen) gefeiert wird. Diese Tatsache ist einer Bewegung zu verdanken, die im Internet und in sozialen Netzwerken entstanden ist. Das Ziel ist, die Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren, wie wichtig es ist, keine Vorurteile zu haben.

Denn obwohl es stimmt, dass das Einzigartige, das Seltsame und das Eigenartige anziehend sein kann, ist es oft so, dass es zunächst Ablehnung hervorruft. Unsere Vorurteile sind wie Zinn: eine Legierung, die den Verstand verschließt. Nur wenn wir Vorurteile abbauen, haben wir die Möglichkeit, Menschen zu entdecken, die eine Inspiration sein können.

Vielleicht gehörst du selbst in diese Gruppe, ohne es zu wissen, vielleicht bist du dir bewusst, eine andere Perspektive zu haben und anders zu leben, als die gesellschaftliche Norm dies vorsieht.

“Ich will wichtig sein. Weil ich anders bin.”

Sylvia Plath

Warum sind seltsame Menschen attraktiv?
Es gibt viele Menschen, die eigenartig sind, sich aber nicht wirklich trauen, ihre Einzigartigkeit zu zeigen, aus Angst, verurteilt zu werden.

Seltsame Menschen und ihre Eigenarten

Die Tatsache, dass es eigenartige Menschen gibt, ist das Beste, was unserer Gesellschaft passieren kann. Denn nur wer es wagt, über den Tellerrand hinauszuschauen und eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln, die frei von Konventionen ist, bringt echten Fortschritt in die Welt. Wir müssen jedoch zugeben, dass es eine Bedrohung sein kann, in mancher Hinsicht anders zu sein.

Denn über eines müssen wir uns im Klaren sein. Jemand, der anders ist, ist nicht jemand, der eine Brille ohne Gläser trägt. Es handelt sich nicht um eine Person, die ihre Kleidung nach außen trägt oder ein ausgesprochen asoziales Verhalten an den Tag legt. Ganz und gar nicht. Besonderheit bedeutet, die Dinge anders zu sehen und wahrzunehmen als der Rest. Und das meist auf eine effektivere und kreativere Weise. Wenn es diese Menschen jedoch wagen, ihre Einzigartigkeit zu zeigen, werden sie herausgegriffen, kritisiert und sogar bestraft.

Es ist wie mit dem Nagel, der herausragt und von einem Hammer geschlagen wird, um den anderen gleich zu sein. Irgendwie hat unsere Gesellschaft diesen Filter der subtilen Heuchelei, in dem wir dazu angehalten werden, einzigartig und authentisch zu sein, aber wenn sich jemand traut, wird diese Person objektiviert. Egal, wie viel wir über Vielfalt reden oder für sie eintreten, der andersartige Mensch bleibt das schwarze Schaf, das immer kritisiert wird.

Doch trotz der Kritik, der Vorurteile und der Blicke üben seltsame Menschen eine instinktive Anziehungskraft aus. Viele empfinden diesen Figuren gegenüber eine Art psychologische Ambivalenz: Sie faszinieren und beunruhigen zur gleichen Zeit. Sie ziehen an und verursachen Unbehagen. Denn alles, was anders ist, bringt uns auch dazu, uns selbst zu überdenken…

Es sind Menschen, die sich nicht an Konventionen halten

Dr. Joseph Henrich von der Harvard University veröffentlichte 2010 eine interessante Studie. Die wissenschaftliche Gemeinschaft analysiert häufig das menschliche Verhalten, doch in der Regel sammelt sie Daten von westlichen, gebildeten, industrialisierten und demokratischen Gesellschaften. Und sie stellen fest, dass es kaum Unterschiede im Verhalten gibt.

Mit anderen Worten: Wir weichen kaum von dem ab, was man als “Standard” bezeichnen kann. Seltsame Menschen gibt es nicht im Überfluss. Aber was sind die Merkmale, die diese Profile wirklich ausmachen? Ein Aspekt, der hervorsticht, ist die Tendenz, das Konventionelle nicht nachzuahmen.

Es handelt sich um Personen, die offen sind für das, was anders ist. Sie sind sozusagen neugierig auf die dunkle Seite des Mondes und interessieren sich für Ungesagtes. Wir sprechen von “Sonderlingen”, die sich nicht an die allgemeine Meinung halten.

Seltsame Menschen denken ganzheitlich und kritisch

Ganzheitlich und kritisch zu denken ist das beste Werkzeug, das wir alle anwenden sollten. In einer Realität, die von zweifelhaften Nachrichten und oft voreingenommenen Informationen geprägt ist, sind nur merkwürdige Menschen hartnäckig und zweifeln an allem. Ihre Herangehensweise ist immer kritisch und ganzheitlich.

Das heißt, sie sind in der Lage, neue Ideen aus dem, was sie lesen oder sehen, zu abstrahieren, Vergleiche anzustellen und Verbindungen herzustellen, um einen breiteren und einheitlicheren Blick auf das zu haben, was sie analysieren.

Sie orientieren sich an ständiger Innovation

Normativ ist langweilig. Das Konventionelle ist der Rost, der unsere Gesellschaft manchmal altern lässt und ihre Gänge verlangsamt. Der eigentümlich orientierte Blick strebt nach Innovation, will Fortschritte, Veränderungen und Revolutionen vorantreiben. Sie erreichen dies durch einen Ansatz, der immer kreativ, mutig und bahnbrechend ist.

Sie wissen, dass ihr Verhalten und ihre Einstellung Kritik hervorrufen können, aber sie haben keine Angst davor. Denn aufgeschlossene Menschen geben dem unflexiblen Verstand nicht nach; sie bemitleiden ihn und geben nicht auf.

seltsame Menschen bewegen die Welt
Seltsame Menschen bewirken die Veränderungen, die wir als Gesellschaft brauchen.

Seltsame Menschen inspirieren uns

Joseph Henrich ist Professor für menschliche Evolutionsbiologie an der Harvard University. Eine Sache, die er in der oben erwähnten Studie erklärt, ist, dass es einzigartige Menschen gibt. Genetisch ist nichts Besonderes an ihnen, aber psychologisch sind sie anders.

Es gibt Besonderheiten in ihrer Denkweise, in ihrer Reaktion auf Herausforderungen, in ihren Beziehungen und in ihrer Art, die Realität zu verarbeiten. Das bedeutet, dass viele dieser Männer und Frauen als dynamische Akteure der Gesellschaft selbst agieren. Sie inspirieren uns, sie drängen uns dazu, unsere alten Denkmuster zu durchbrechen, indem sie uns dazu bringen, über bestimmte Aspekte nachzudenken und sie neu zu formulieren.

Alles, was eigenartig ist, kommt normalerweise zuerst auf eine unbequeme Art in unser Leben. Weil es uns herausfordert, weil es uns zwingt, viele Dinge zu überdenken, die wir für selbstverständlich halten. Und das ist nicht immer einfach oder bequem. Doch nach und nach lassen wir uns von dieser neuen Strömung umarmen, von dieser seltsamen, aber neuartigen Brise…. Wir müssen Vorurteile abbauen und ihre Einzigartigkeit schätzen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Einzigartigkeit: Ist anders zu sein ein Bedürfnis, eine Belastung oder ein Vorteil?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Einzigartigkeit: Ist anders zu sein ein Bedürfnis, eine Belastung oder ein Vorteil?

Anders zu sein ist ein menschliches Bedürfnis. Bei der menschlichen Entwicklung bildet sich die Einzigartigkeit der Person heraus und wird zu einem...



  • Forgas, J. P. (1992). On mood and peculiar people: Affect and person typicality in impression formation. Journal of Personality and Social Psychology, 62(5), 863–875. https://doi.org/10.1037/0022-3514.62.5.863
  • Henrich, Joseph & Heine, Steven & Norenzayan, Ara. (2010). The Weirdest People in the World?. The Behavioral and brain sciences. 33. 61-83; discussion 83. 10.1017/S0140525X0999152X.

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.