Verdeckter Narzissmus: Was du wissen musst!

Narzissten sind oft schwer zu erkennen, denn sie können sich anfangs hilfsbereit, höflich und schüchtern zeigen. Doch auch verdeckte Narzissten verursachen viel Leid.
Verdeckter Narzissmus: Was du wissen musst!

Letzte Aktualisierung: 13. Dezember 2021

Es ist nie leicht, einen Narzissten zu erkennen: Sie sind charismatisch, charmant und verstehen es, ihre Rolle perfekt zu spielen. Narzisstische Menschen demütigen und manipulieren andere, sie nutzen emotionalen Missbrauch, um ihre Ziele zu erreichen. Verdeckter Narzissmus kann ernste Folgen haben, deshalb solltest du wissen, wie du die entsprechenden Verhaltensmuster erkennen kannst.

Nicht alle Narzissten sind auf den ersten Blick gesellig, dominant oder aggressiv, sie können auch schüchtern und bescheiden wirken. Es gibt verschiedene Verhaltensmuster, doch die Folgen sind immer schmerzhaft. Erfahre anschließend mehr über dieses Thema.

Was ist verdeckter Narzissmus?

Wir assoziieren Narzissmus im Allgemeinen mit einem aufgeblähten, überlegenen Ego, das immer im Mittelpunkt stehen will und andere missbilligt. Der prominente amerikanische Psychiater James Masterson hat jedoch auch eine ganz andere Art der Ausprägung dieser Störung identifiziert, die als verdeckter Narzissmus bekannt ist.

Diese Narzissten erscheinen zunächst zurückhaltend, schüchtern oder ängstlich. Sie sind bereitwillig und kümmern sich um andere, doch sie sind an ihrer Selbstbezogenheit und mangelnder Empathie zu erkennen, wie dies auch bei prototypischen Narzissten der Fall ist. Wir sehen und nachfolgend die drei Hauptmerkmale dieser Persönlichkeit an:

Verdeckter Narzissmus in der Beziehung

Opfer- und Märtyrerhaltung

Diese Menschen präsentieren sich nicht grandios und erfolgreich. Im Gegenteil: Sie sind an ihrer Opfermentalität zu erkennen und glauben, dass sie vom Leben und von der Gesellschaft unfair behandelt werden. Außerdem betrachten sie sich als überlegen und horten Ressentiments, da sie glauben, nicht ausreichend geschätzt zu werden.

Verdeckte Narzissten stellen sich als aufopferungsvoll und unverstanden dar. Die anderen sind in ihren Augen immer die Bösen, denn sie wissen ihre Anwesenheit und ihre Beiträge nicht zu schätzen.

Verdeckter Narzissmus und falsche Bescheidenheit

Auch wenn sie auf den ersten Augenblick bescheiden zu sein scheinen, entspricht dies nicht der Realität. Verdeckte Narzissten prahlen zwar nicht über ihre Erfolge und Leistungen, doch die falsche Demut ist nichts anderes als eine Strategie, um Aufmerksamkeit und Anerkennung zu erhalten. 

Mangelndes Einfühlungsvermögen und Desinteresse

Wenn du mit einem verdeckten Narzissten zu tun hast, wirst du ihn an seinem Desinteresse an dir erkennen. Er interessiert sich nicht für deine Gefühle, Probleme oder Wünsche. Diese Menschen können in Gesprächen abweisend, gleichgültig oder gelangweilt wirken, sie werden allerdings immer wieder versuchen, das Thema möglichst schnell auf sich selbst zu lenken.

Verdeckter Narzissmus bedeutet unter anderem, nicht in der Lage zu sein, Einfühlungsvermögen zu zeigen, und sich nur um sich selbst zu kümmern.

Das Gefühl der moralischen Überlegenheit

Es kommt häufig vor, dass diese Personen eine große moralische Überlegenheit an den Tag legen, die letztendlich dazu führt, dass sie ihre Mitmenschen verachten. Sie fühlen sich vielleicht emotional komplexer, intellektuell begabter oder moralisch aufrechter und lassen das andere auch spüren. Verdeckte Narzissten können andere privat oder vor anderen demütigen, um ihre Überlegenheit zu beweisen.

Oft wirken sie philanthropisch und helfen anderen, allerdings haben sie daran kein wirkliches Interesse. Es geht ihnen nur darum, ein positives Bild zu generieren und gelobt zu werden.

Extremes Misstrauen und Argwohn

Verdeckter Narzissmus äußert sich außerdem durch Misstrauen und Argwohn. Davon betroffene Menschen nehmen alles sehr persönlich und betrachten Kritik als persönlichen Angriff oder Beleidigung.

Verdeckter Narzissmus in einer Beziehung

Wie kann sich verdeckter Narzissmus auf Beziehungen auswirken?

Verdeckte Narzissten sind subtil, zweideutig und handeln im Verborgenen. Ihre Forderungen, Verachtung und der Wunsch nach Macht und Kontrolle sind nicht offensichtlich, denn sie wirken intelligent, höflich, ruhig, freundlich und charmant. Sie präsentieren sich als die ideale Arbeitskraft, der ideale Partner oder als vorbildliches Elternteil. Doch sie zerstören das Selbstwertgefühl der Menschen, mit denen sie zu tun haben.

In einer emotionalen Bindung geben dir diese Menschen das Gefühl, geschätzt und bewundert zu werden. Gleichzeitig zerstören sie dich jedoch mit ihren scheinbar harmlosen Kommentaren und Gesten. Du wirst dich vergeblich bemühen, ihre innere Leere zu füllen, denn auch wenn du dich noch so sehr bemühst, wird es nie genug sein. Am Ende bist du erschöpft und fühlst dich einsam, du erhältst weder Verständnis noch Unterstützung.

Die größte Gefahr dieser Art von Beziehung ist die Schwierigkeit zu erkennen, wie schädlich sie ist. Auf den ersten Blick scheint es nichts zu tadeln zu geben; im Gegenteil, du machst dir vielleicht Vorwürfe, weil du nicht dem gerecht wirst, was diese großartige, gequälte und missverstandene Person in dir sucht.

Bei genauerem Hinsehen werden jedoch tiefer Egoismus, Manipulationen und die verheerende Wirkung auf andere sichtbar. Wenn du also glaubst, dass du mit einer solchen Person zusammen bist, zögere nicht, eine Expertenhilfe in Anspruch zu nehmen.

Es könnte dich interessieren ...
Die Gesichter des Narzissmus
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Die Gesichter des Narzissmus

Die verschiedenen Gesichter des Narzissmus zu kennen, hilft uns dabei, andere oder vielleicht sogar uns selbst als Narzissten zu entlarven.



  • Masterson, J. F., & Klein, R. (Eds.). (2013). Psychotherapy of the Disorders of the Self. Routledge.
  • Akhtar, S. (2000). The shy narcissist. In Changing Ideas In A Changing World: The Revolution in Psychoanalysis: Essays in Honour of Arnold Cooper (pp. 111-119). London: Karnac Books.