Tipps für die erfolgreiche Kommunikation

Du musst dir darüber bewusst sein, dass jeder Mensch einzigartig ist und andere nicht deinen Erwartungen entsprechen müssen. 
Tipps für die erfolgreiche Kommunikation

Letzte Aktualisierung: 20. April 2022

Die erfolgreiche Kommunikation besteht nicht nur darin, Botschaften so zu übermitteln, dass sie bei anderen richtig ankommen. Wenn es immer so einfach wäre, könnten wir viele Missverständnisse oder Konflikte vermeiden und ganz einfach zufriedenstellende soziale Beziehungen aufbauen. Doch die erfolgreiche Kommunikation erfordert verschiedene Kompetenzen, über die nicht jeder verfügt. Die gute Nachricht ist jedoch, dass jeder diese Kompetenzen durch Training und Übung erwerben kann.

“Ein Vakuum, geschaffen durch fehlende Kommunikation, füllt sich in kürzester Zeit mit falscher Darstellung, Gerüchten, Geschwätz und Gift.”
Cyril Northcote Parkinson
Wir reagieren oft gefühlsbetont, automatisch und unüberlegt und werden uns über die unglückliche Wortwahl erst zu spät bewusst. Wir sprechen heute über die erfolgreiche Kommunikation, um dies zu verhindern und unnötige Konflikte zu vermeiden. 

Warum ist die Kommunikation manchmal so schwierig?

Fehlendes Wissen oder mangelnde Motivation könnten die Antwort auf diese Frage sein. Nicht jeder ist darin geschult, ein erfolgreiches Gespräch zu führen. In der Schule stehen Lesen, Schreiben und Rechnen an erster Stelle, doch auch die Gesprächsführung ist ein wichtiger Teil der Ausbildung. In anderen Fällen fehlt es an Motivation, auf andere Menschen zuzugehen und ihnen zuzuhören, denn auch das will gekonnt sein.

die erfolgreiche Kommunikation verhindert Konflikte

Oft erwarten wir in Gesprächen von anderen, so zu sein, wie wir das gerne hätten. Allerdings vertreten sie häufig andere Meinungen und Standpunkte, mit denen wir nicht übereinstimmen. Die erfolgreiche Kommunikation verhindert auch in diesem Fall Konflikte und Streit.

Du musst dir darüber bewusst sein, dass jeder Mensch einzigartig ist und andere nicht deinen Erwartungen entsprechen müssen. 

Die Veränderung beginnt bei dir selbst

Wenn du auf eine erfolgreiche Kommunikation Wert legst, musst du bei dir selbst beginnen. Du kannst nur Kontrolle über dein eigenes Verhalten erlangen, nicht über andere. Zwar kannst du mit Geschick sehr viel erreichen, doch hast trotzdem keine Macht über die Antworten oder Reaktionen deines Gegenübers. Wenn du allerdings dich selbst kontrollierst, kannst du auch andere besser beeinflussen.

erfolgreiche Kommunikation bedeutet über den eigenen Schatten zu springen

Um dich selbst zu analysieren, kannst du beispielsweise ein Tagebuch führen, indem du festhältst, wie du dich in bestimmten Situationen verhältst und ob deine Strategien effektiv sind oder nicht. Du wirst die erfolgreiche Kommunikation jedoch nicht von heute auf morgen lernen. Dies erfordert Zeit, Anstrengung und Erfahrung. Folgende Tipps werden dir dabei helfen.

Tipps für die erfolgreiche Kommunikation

Folgende Kommunikationstechniken werden dir helfen, ein besseres Gefühl für Menschen zu entwickeln und deine Beziehungen durch die erfolgreiche Kommunikation zu verbessern:

  • Versuche, in der Meinung deines Gegenübers etwas Wahrheit zu finden, auch wenn du vom Gegenteil überzeugt bist. Vergiss nicht, dass es keine absolute Wahrheit gibt. Wenn du der anderen Person zuhörst und ihr Zeit gibst, ihren Standpunkt zu erklären, kannst du vielleicht verstehen, warum sie so denkt.
  • Einfühlungsvermögen ist wichtig, um der anderen Person Verständnis entgegenzubringen. Fasse im Gespräch kurz die Worte deines Gegenübers zusammen, um zu bestätigen, dass du sie richtig verstanden hast.
erfolgreiche Kommunikation erfolgt mit Herz
  • Stelle Fragen, um Missverständnisse zu vermeiden. Gehe dabei behutsam und respektvoll vor, um die Gefühle der anderen Person nicht zu verletzen.
  • Beginne deine Sätze nie mit “du” oder “Sie”, wie etwa: “Du machst mich nervös” oder “Du verstehst das nicht”. Nur du selbst bist für deinen emotionalen Zustand verantwortlich, was du auch zugeben solltest, indem du der Person mitteilst: “Ich bin nervös” oder “Ich kann das nicht richtig erklären”.
  • Auch wenn es zu Meinungsverschiedenheiten oder Konflikten kommt, solltest du das Gespräch mit positiven, netten Worten unterstützen. Wenn die andere Person deine friedlichen Absichten erkennt, wird sie nicht in die Defensive gezwungen.
Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum führen manche Menschen Selbstgespräche?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Warum führen manche Menschen Selbstgespräche?

Selbstgespräche sind normal, gesund und gut für unser persönliches Wachstum und unsere mentale Verfassung. Das zeigt sich schon bei Kindern.