Strebe nach Exzellenz und nicht nach Perfektion

06 Oktober, 2020
Bist du ein Mensch, der in jedem Aspekt des Lebens nach Perfektion strebt? Wenn die Antwort "ja" lautet, erwartet dich ein Leben voll Leiden und Frustrationen. Statt nach Perfektion, solltest du vielmehr nach Exzellenz streben. Versuche, dich selber zu übertreffen und zu verbessern, ohne dich mit irgendjemandem zu vergleichen. 

Wenn du jemals über die Bedeutung des Wortes Exzellenz nachgedacht hast, gibt es ein entscheidendes Detail, das du stets bedenken solltest: Exzellenz bedeutet nicht, den Gipfel des Erfolges zu erreichen. Es geht nicht darum, besser als andere zu sein oder niemals Fehler zu begehen.

Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung ist die Idee weit verbreitet, dass du nie deine Motivation verlieren wirst, wenn du nach Exzellenz strebst. Wenn du dich aber um Perfektion bemühst, verurteilst du dich damit selber zum Leiden.

Hier ist ein Beispiel, mit dem du dich möglicherweise identifizieren kannst. Vermutlich hast du bemerkt, dass Bildungseinrichtungen und Fortbildungskurse häufig proklamieren, ihr Ziel sei es, ihren Schülern dabei zu helfen, aus der Masse hervorzustechen. Die Idee, dass du besser als jemand anders sein solltest (in beinahe jeder Disziplin) beherrscht unsere Gesellschaft.

Daher führt das Bestreben, dein Kind zu einem zweiten Stephen Hawking oder einer weiteren Marie Curie zu erziehen, unweigerlich zu einem schwierigen Pfad voller Ängste, Enttäuschungen und Frustrationen. Wenn jemand versucht, perfekt zu sein, sind Misserfolge und Fehler verheerend und schmerzhaft. Daher ist das Streben nach Perfektionismus auch das ultimative Rezept für eine Katastrophe.

Aber wenn du nach Exzellenz strebst, wirst du motiviert und bereit dazu sein, alle Hindernisse zu überwinden. Denn dieses Streben nach eigenen Höchstleistungen führt zu dem Verständnis, dass du aus deinen Fehlern lernen kannst. Auf diesem Weg ist das Scheitern nur eine weitere Gelegenheit, dich selber zu verbessern. In unserem heutigen Artikel wollen wir uns mit diesem Thema etwas eingehender befassen.

Exzellenz - Frau springt in die Luft

Exzellenz und warum du sie anstreben solltest

In der Psychologie entwickelt sich ein neues Gebiet, welches die Psychologie der Exzellenz genannt wird. Sie verfolgt das Ziel, ein tiefes Verständnis über die Prozesse zu erlangen, durch welche Menschen Glück und persönliche Erfüllung finden.

Zum besseren Verständnis hier ein Beispiel. Ein verbreitetes Phänomen ist, dass viele talentierte Kinder, die ihre Fähigkeiten während der Jugend entwickeln, diese Praxis im Erwachsenenalter aufgeben. Musiker, Turner, Artisten, Tänzer usw. Was bewegt Menschen, die über so viel Potential, Meisterschaft und Fähigkeiten verfügen, dazu, die Aktivität aufzugeben, welche sie einzigartig gemacht hat?

Die Antwort ist einfach: Wir konzentrieren uns häufig auf das Talent, ohne dabei Exzellenz zu entwickeln. Mit anderen Worten, Menschen glauben normalerweise, dass jemand mit einem Talent gesegnet ist, wenn er etwas besonders gut kann. Entweder hast du Talent oder du wirst nichts erreichen können.

Allerdings ist dies weit von der Wahrheit entfernt. Wenn du wirklich gut in etwas sein möchtest, dann brauchst du sehr viel mehr als nur ein naturgegebenes Talent. Exzellenz definiert sich durch das Annehmen guter Gewohnheiten, Engagement und den Willen, Schwierigkeiten zu überwinden, harte Arbeit und eine eigene Motivation, ein Ziel zu erreichen.

Wunderkinder wachsen nur selten zu erfolgreichen oder glücklichen Erwachsenen heran. Das geschieht, weil ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten wichtige Aspekte wie Selbstwertgefühl, emotionales Management oder Frustrationstoleranz vernachlässigen. Daher versucht die Psychologie der Exzellenz den Menschen dabei zu helfen, die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben, um ihre Ziele zu erreichen. Und zwar nicht das Ziel der Perfektion, sondern der Selbstverwirklichung und des Glücks.

Dies sind die Fähigkeiten, die du benötigst, um nach Exzellenz zu streben:

Engagement und Verpflichtung

Du kannst nicht nach Exzellenz streben, wenn du dich nicht dir selbst und deinen Zielen verpflichtest. Das beinhaltet Ausdauer, den Mut, deine Komfortzone zu verlassen und die Fähigkeit, während des Prozesses Verantwortung für dich selber zu übernehmen und zu verstehen, dass Hindernisse und Herausforderungen auftreten werden. Mit anderen Worten, niemand kann das für dich tun.

Resilienz und Exzellenz

Wir wissen, dass das Konzept der “Resilienz” momentan in aller Munde ist. Dennoch ist sie auch beim Streben nach Exzellenz von großer Bedeutung. Denn Resilienz hilft dir dabei, immer wieder aufzustehen, unabhängig davon, wie oft du scheiterst oder wie viele Fehler du auf deinem Weg begehst.

Wenn du wissen möchtest, was Exzellenz ist, solltest du diese besondere Fähigkeit nicht vernachlässigen. Resilienz ist die Kraft, die dich weitermachen lässt, nachdem du gescheitert bist und dich bereit dafür macht, neue Herausforderungen anzunehmen.

Üben, üben, üben

Wenn du eine Disziplin meistern willst, ist Übung von entscheidender Bedeutung. Du musst hart arbeiten und dich darauf konzentrieren, dich laufend zu verbessern. Dein Ziel muss darin bestehen, dich selber zu übertreffen. Fokussiere dich nach innen und kümmere dich nicht darum, was andere Menschen tun. Letztendlich wurde niemand als Meister eines Fachs geboren. Es ist stets eine Frage der Übung und des Fokus.

Was genau ist Exzellenz? Hier ist ein weiterer Faktor, der dazu beiträgt und sie fördert: die Fähigkeit deine eigene Leistung zu reflektieren. Wenn du deinen Fortschritt nicht überprüfen kannst, wirst du nie etwas erreichen. Daher musst du dir über deine eigenen Fehler bewusst werden und erkennen, dass du von Zeit zu Zeit deine Taktik verändern musst.

Menschen, die zuhören, reflektieren und einen kritischen Blick haben, werden weiter wachsen und sich entwickeln.

Selbstvertrauen und Exzellenz

Menschen mit angeborenen Talenten neigen häufig zu etwas, das “Hochstapler-Syndrom” genannt wird. Mit anderen Worten, sie halten sich für eine “Mogelpackung” und glauben daher nicht länger an ihre Fähigkeiten. Daher wirst du ohne Selbstvertrauen auch keine Chance haben, etwas zu erreichen oder glücklich zu sein.

Darüber hinaus hängt dies auch mit dem Selbstwertgefühl zusammen, einem wundervollen psychologischen Mechanismus, der es dir erlaubt, optimistisch, psychisch widerstandsfähig und selbstsicher zu sein.

Exzellenz - Graphik

Transzendenz

Martin Seligman argumentierte, dass Transzendenz wesentlich für einen Menschen ist, um glücklich zu werden. Aber was genau bedeutet dieser Begriff?

Er bezieht sich auf die Fähigkeit, einen Sinn in dem zu finden, was du tust und wer du bist, der über das Physische und Greifbare hinausgeht. Es ist das Wissen, dass du nie aufhörst, dich weiterzuentwickeln. Denn es gibt immer wieder etwas Neues, das du erreichen, etwas anderes, das dich motivieren und deine Träume und Hoffnungen inspirieren kann.

Transzendieren bedeutet, über das Normale hinauszugehen, um etwas Außergewöhnliches zu erreichen. Wenn du Transzendenz erlangst, wirst du glücklich mit dir selber sein und kein Bedürfnis verspüren, dich mit anderen zu vergleichen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass du damit aufhören solltest, nach Perfektion zu streben, unabhängig davon, welche Ziele, Leidenschaften oder Wünsche du hast. Strebe stattdessen nach Exzellenz.