Stelle dir nicht nur vor, wie du lebst, sondern lebe deine Vorstellungen auch aus

23. März 2016 en Emotionen 0 Geteilt

Wir vergessen nur allzu gern, dass wir nur einmal leben und dass es nicht darum geht, bestmöglich zu leben und so wenig wie möglich zu leiden, sondern darum, um das Leben zu kämpfen, von dem wir immer geträumt haben. Jeder von uns sollte seinen Lebensweg finden und so ehrlich wie möglich zu sich selbst sein, seine Vorstellungen ausleben und nicht nur einfach aus der Masse hervorstechen wollen.

Im Laufe dieses Artikels werden wir herausfinden, wo du in deinem Leben stehst und wie du dein Leben gemäß deinen Träumen und Sehnsüchten leben kannst.

Wir alle wissen ganz genau, wenn wir an einem Scheitelpunkt stehen und voller Ungewissheit sind, doch wir müssen auch wissen, wie wir mit dieser Unsicherheit umzugehen haben, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen und dem Leben die Stirn zu bieten.

„Ich glaube weder an Zufälle noch an die Notwendigkeit. Meine Willenskraft besiegelt mein Schicksal.“

John Milton

Nachdenkliche Frau

Zwei Fragen, die zwei ehrliche Antworten erfordern

  • Wie kann ich aus meinem Leben das Bestmöglichste machen, weil ich gut darin bin und ich eine wirkliche Leidenschaft dafür habe?
  • Welche Menschen sollen mich auf meinem Lebensweg begleiten? Das heißt, mit wem möchte ich gefühlvolle Beziehungen eingehen, welche Arbeitskollegen, Freunde, etc. entsprechen meinen Vorstellungen?

Diese zwei Fragen scheinen auf den ersten Blick sehr einfach und ehrlich zu beantworten. Aber gleichzeitig schießen dir auch Gedanken durch den Kopf, wie „ich kann nicht“, „ich darf nicht“, „ich habe Verantwortungen“,  etc.

Dir ist wahrscheinlich noch nicht aufgefallen, dass die Suche nach der ehrlichsten Antwort auf diese Fragen dich zu dem Ausgangspunkt in deinem Leben führen wird, von dem du ab jetzt tatsächlich deine Vorstellungen von einem perfekten Leben in die Tat umsetzen kannst.

Und jede Ausrede, die du auf diese Fragen findest, führt dich immer weiter an das Leben heran, dass du momentan führst und mit dem du dich überhaupt nicht identifizieren kannst. Wenn du das nicht so siehst, bezweifle ich, dass du dich mit dieser Frage ernsthaft auseinandergesetzt hast.

Nun befinden wir uns in einer Zwickmühle: Sollten wir unser Leben so weiterleben, wie wir es die ganze Zeit schon tun oder sollten wir riskieren, etwas von unserer momentanen Situation zu verlieren, um unser Leben zu verbessern, obwohl wir aber wissen, dass wir auch alles verlieren könnten?

Ein Artikel kann dieses Dilemma natürlich nicht so einfach lösen, das ist klar. Deshalb sollten wir diese zwei Arten, zu leben, die in der Überschrift genannt werden, miteinander vergleichen – das Positive mit dem Negativen, und das, was unser Kopf und unser Herz uns sagen. Sie werden uns die richtige Antwort geben.

Sich das eigene Leben nur vorstellen

Wenn wir ständig darüber nachdenken, wie wir unser Leben führen könnten, erreichen wir dadurch nur, dass es schwierig für uns wird, unsere Lebenssituation zu ändern.

Vielleicht sind wir seit vielen Jahren bereits von schwierigen Umständen umgeben und wir versuchen, auf die bestmögliche Art und Weise uns von diesen zu befreien oder damit zu leben, uns bleibt keine andere Wahl oder uns wurde keine andere Wahl gelassen.

Eine reife Person wird dieser gesamten Situation der Lebensveränderung schmerzlich gegenüberstehen, aber sie wird auch die Lust verspüren, ein besseres Leben für sich erschaffen zu wollen.

Uns wird bewusst, dass viele Menschen sich vor der dringlichen Notwendigkeit einer Veränderung und der Tatsache verstecken, dass es irgendwann vielleicht zu spät ist. Sie ziehen es vor, einen sichereren und einfacheren Weg zu gehen – was nicht bedeutet, dass sie damit nicht glücklich werden, denn einige Personen kommen ganz gut damit klar. Andere hingegen kommen auf diesem „gewählten“ Weg an einen bestimmten Punkt, an dem sie nur noch frustriert sind.

Wenn du dir vorstellst, wie dein Leben sein könnte:

  • Fühlst du dich sicherer, weil du nichts tun musst, um an dem zu arbeiten, was dazu fehlt, um weiterzukommen.
  • Fühlst du dich geerdeter, denn deine Weggefährten haben sich ebenfalls damit abgefunden, das Leben zu nehmen, wie es nunmal ist, und für Vorwürfe ist schon gar kein Platz.
  • Fühlst du dich gelassener, weil du ja aus den schlimmsten Umständen das Beste gemacht hast.
  • Denkst du daran, dass du zwar nicht den Weg eingeschlagen hast, den du gehen wolltest, aber du hast aus diesem Weg das Bestmögliche herausgeholt, und das ist doch ein voller Erfolg.

Frau sitzt auf Bank

Nach den eigenen Vorstellungen leben

Wenn wir nach unseren Vorstellungen leben, gibt es nichts zwischen „ich würde das gern tun“  und „ich tue es“,  zwischen „ich hätte diese Menschen gern um mich“  und „diese Menschen sind feste Bestandteile meines Lebens“,  zwischen „meine persönlichen Entscheidungen“  und „den Entscheidungen, die die Gesellschaft uns abverlangt“.

Dies ist der Weg, den wir gemäß unserer Willenskraft und unserer Leidenschaft wählen – ein Weg, der dich nicht immer direkt zu einem erfolgreichen Ereignis führt, dich aber mit Glück erfüllt, denn die Triumphierenden haben die Macht und die Glücklichen die Lebensfreude.

„Finde deine Leidenschaft und lebe sie aus.“

Charles Bukowski

Wenn du deine Vorstellungen auslebst:

  • Hast du zwar weniger Sicherheit oder sie kommt erst später in dein Leben, aber für dich liegt dein Glück im Leben darin, deiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen.
  • Hast du vielleicht keine richtige Stabilität oder immer die gleichen Personen in deinem Leben, doch du bist von der Tatsache begeistert, dass jeder Tag ein neues Abenteuer für dich bereithält.
  • Du weißt nicht recht, ob du dich auf diesem gewählten Weg gelassen fühlen kannst. Zu Beginn kommt dir deine Entscheidung etwas radikal vor und du hast nicht wirklich eine Erklärung für dein Vorgehen. Vielleicht hast du auch etwas getan, was von der Gesellschaft nicht gern gesehen wird, doch diese Gedanken daran verschwinden, wenn dein Entschluss mit einem glücklichen Gefühl belohnt wird.
  • Du hast dich für den Weg entschieden, von dem du immer geträumt hast und du genießt dein Leben nun in vollen Zügen. Die Verluste, die du hinnehmen musstest, erscheinen dir nicht mehr ganz so groß, wenn es der für dich richtige Weg ist.
Auch interessant