Situationsbewusstsein, eine Strategie der Widerstandsfähigkeit

Zu wissen, was um dich herum vor sich geht, die Bedrohungen und Chancen verstehen, die sich dir bieten. Die Dinge in einer Perspektive sehen, die frei von Stress und Angst ist. All diese Fähigkeiten beinhalten eine bestimmte Art von Kompetenz, die sich auf deine Fähigkeit auswirkt, zurechtzukommen und widerstandsfähig zu sein.
Situationsbewusstsein, eine Strategie der Widerstandsfähigkeit

Letzte Aktualisierung: 02. Juni 2021

Das Situationsbewusstsein ist die außergewöhnliche Fähigkeit zum Überleben, zur Verbesserung und zur Widerstandsfähigkeit. Es besteht darin, eine Mind Map zu zeichnen, um zu verstehen, wo du dich befindest, was um dich herum passiert und welche Herausforderungen vor dir liegen. Vor allem erlaubt dir diese Strategie aber, genau zu wissen, was um dich herum vor sich geht, sodass du eine Bewältigungsstrategie entwickeln kannst.

Diese Art von Fähigkeit könnte dich an eine Art Superhelden oder Pfadfinder erinnern. Und wenn du dies für bemerkenswert hältst, so haben wir eine gute Nachricht für dich: auch du kannst diese erstaunlichen kognitiven Fähigkeiten entwickeln. Die Psychologie hat erkannt, dass Menschen zu erstaunlichen Prozessen fähig sind; du kannst diese Fähigkeiten trainieren, um klügere Entscheidungen zu treffen und in Krisenzeiten besser zurechtzukommen.

Darüber hinaus ist das „Erwachen“ des Situationsbewusstseins in der heutigen Zeit eine sehr wertvolle Strategie. In diesen komplexen Zeiten, in denen sich viele Veränderungen und Herausforderungen abzeichnen, muss das Gehirn wissen, wie es mit Unsicherheiten und Dilemmata umgehen muss.

Es ist wichtig, zu wissen, wo du dich gegenwärtig befindest, um besser mit Situationen umgehen zu können

Situationsbewusstsein: Was ist das und wie kannst du es entwickeln?

Wenn du mit Stresssituationen konfrontiert bist, passiert etwas Bemerkenswertes. Im Umgang mit Stress neigen wir dazu, unsere Wahrnehmung einzuschränken, und wir konzentrieren uns auf die Angst. Schlimmer noch, du hyper-fokussierst deine ganze Energie auf diese speziellen Sorgen. Infolgedessen findest du dich, fast ohne es zu merken, auf einer kleinen Insel inmitten eines Ozeans der Angst gefangen. Und du bist nicht in der Lage, das Ende dieser speziellen komplexen Situation zu sehen.

Das Situationsbewusstsein lässt dich jedoch einen Schritt zurücktreten. Du kannst aufschauen und alles um dich herum sehen. Du kannst deinen Kopf heben, dich von der Brise abkühlen lassen, sehen, was vor dir liegt, und die Möglichkeiten sortieren, die dir zur Verfügung stehen. Diese widerstandsfähige Haltung, die ein notwendiger Bestandteil des Situationsbewusstseins ist, gibt dir die Möglichkeit, durch Widrigkeiten neue Überlebensfähigkeiten anzueignen.

Gegenwärtig wird ein Großteil des Konzepts des Situationsbewusstseins im militärischen Bereich und insbesondere in der Luftfahrt angewendet. Eine der bemerkenswertesten Persönlichkeiten auf diesem Gebiet ist die spanische Lehrerin María Gabriela López García. Sie ist eine Pionierin in der Anwendung von Neurofeedback, um diese kognitive Technik zu lehren. Diese Ressource hat aber auch im psychologischen Bereich Interesse geweckt.

Situationsbewusstsein üben

Öffne alle deine Sinne, schau dich um und nimm alles um dich herum wahr

Der erste Schritt zur Aktivierung des Situationsbewusstseins besteht darin, zu wissen, wo du dich befindest. In der Psychologie bedeutet dies jedoch nicht, dass du einen Ort auf einer Karte genau bestimmen musst. Stattdessen geht es um den Punkt, den der gegenwärtige Moment, das Hier und Jetzt, markiert.

Um dies zu tun, solltest du dir die folgenden Fragen stellen:

  • Wie fühlst du dich gerade?
  • Was hat diese Stimmung ausgelöst?
  • Was denkst du darüber, wie du dich fühlst? Möchtest du dich anders fühlen?
  • In welcher Art von Umgebung befindest du dich? Ist es eine günstige Umgebung oder gibt es irgendwelche Bedrohungen? Gibt es irgendwelche vielversprechenden oder ermutigenden Aspekte?
  • Welche Arten von Menschen sind um dich herum? Machen sie dich glücklich?

Mentale Repräsentation und das Erkennen von Mustern

Das nächste Element, das du trainieren solltest, ist deine mentale Repräsentation. Dies besteht darin, eine Art Mind Map zu zeichnen, die es dir ermöglicht, die Dinge aus einer besseren Perspektive betrachten zu können. Du fragst dich, wie das geht? Durch den Vergleich deiner gegenwärtigen Lebenserfahrung mit deiner Vergangenheit dank des Wissens, das du bisher in deinem Leben erworben hast.

Das Gehirn arbeitet häufig in Mustern. Deine bisherigen Kenntnisse und Erfahrungen helfen dir, auf die heutigen Herausforderungen zu reagieren. Wir alle haben eine persönliche Reise, eine Vergangenheit, die festlegt, was wir heute sind. Und die folgenden Aspekte können dir dabei helfen, diese mentale Repräsentation zu definieren:

  • Was sind deine Werte? Lebst du entsprechend?
  • Wenn du gerade eine schlechte Situation durchlebst, was sind die Ursachen dafür?

Zu den Mustern, die dich definieren, gehören deine Persönlichkeit, aber auch deine Einstellung und deine Bewältigungsfähigkeiten. Passen sie zu deiner aktuellen Situation? Haben sie in der Vergangenheit für dich funktioniert? Solltest du etwas ändern, um es deinen aktuellen Umständen anzupassen?

Wir müssen innere Ruhe mit Intuition verbinden

Situationsbewusstsein: die Prognose

Situationsbewusstsein beginnt mit einem Schlüsselelement: der Annahme, dass die Gegenwart voller Herausforderungen ist und dass du auf dem Laufenden bleiben musst. Wenn du dich heute vorbereitest, kannst du morgen besser in die Zukunft blicken. Darüber hinaus muss dein Verstand deine vergangenen Erfahrungen verarbeiten, während du auf das Hier und Jetzt achten und gleichzeitig auf zukünftige Herausforderungen schauen musst.

Du musst innere Ruhe mit Intuition verbinden. Darüber hinaus musst du deine Ängste beruhigen und deine Sorgen bewältigen, damit du das Leben aus einer breiteren Perspektive betrachten und die Ziele von morgen planen kannst. Es braucht jedoch Zeit, eine aufmerksame und dennoch entspannte Sichtweise zu entwickeln, da deine Unsicherheit und deine aktuellen Probleme manchmal sowohl deine Stimmung als auch deine Hoffnungen dämpfen können.

Nichts ist jedoch so wichtig, wie die richtigen Voraussetzungen zu schaffen, um in Übereinstimmung mit deinen Werten erreichen zu können, was du möchtest, und dich jeden Tag zu verbessern. Die Zukunft ist eine Unbekannte, die definiert wird, wenn du dich mit einem gut kalibrierten inneren Kompass sicher vorwärts bewegst.

Zu wissen, wo du dich gegenwärtig befindest und wohin du dich bewegen möchtest, ist immer der beste Ausgangspunkt.

Es könnte dich interessieren ...
Starker Charakter und Belastbarkeit: Wie hängen sie zusammen?
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Starker Charakter und Belastbarkeit: Wie hängen sie zusammen?

Ein starker Charakter und Belastbarkeit hängen eng miteinander zusammen. Menschen, die diese beiden Eigenschaften haben, wissen mit Rückschlägen um...



  • Endsley, M. R. (2000). «Theoretical underpinnings of situation awareness: A critical review.» En M. R. Endsley & D. J. Garland (coords.), Situation Awareness Analysis And Measurement. Mahwah, NJ: LEA
  • López García, Mª G. (2011). «Entrenamiento de la Conciencia Situacional mediante neurofeedback.» Colegio Oficial de Pilotos de la Aviación Comercial. Aviador, número 61 julio-agosto-septiembre 2011.