Sinnlose Beziehungen sind es nicht wert, dass wir unsere Zeit verschwenden

16 September, 2020
Womöglich hast du dich auch schon in einer sinnlosen Beziehung wiedergefunden; eine Beziehung, die dir das Gefühl gibt, deine Zeit zu verschwenden. In unserem heutigen Artikel werden wir darüber sprechen, wie schmerzhaft dieser Prozess ist und auf welche Zeichen du achten solltest, um unnötigen Schaden zu vermeiden.

Die Zeit ist eines der kostbarsten Dinge der Welt. Aus diesem Grund sollte es in deinem Leben keinen Platz für sinnlose Beziehungen und jene Menschen geben, die es nicht bereichern. Bedenke in diesem Sinne, dass die Zeit nicht zurückkommt. Deshalb ist es so wichtig, sie zu nutzen. Im Durchschnitt leben wir etwa 27.000 Tage, von denen wir ein Drittel für Schlaf und außerdem unsere ersten Jahre, an die wir uns nicht mehr erinnern, abziehen müssen.

Wenn man diese Fakten kennt, stellt sich folgende Frage: Warum stecken manche Menschen dennoch so viel Energie in sinnlose Beziehungen? Warum teilen sie Minuten, Tage oder sogar Jahre mit Menschen, die nicht zu ihrem Wohlbefinden beitragen? Die Antwort darauf kann äußerst komplex sein. Daher ist es notwendig, jede persönliche Geschichte zu analysieren, um ihr die richtige Bedeutung zu geben.

Wir sollten ebenfalls beachten, dass Menschen sinnlose Beziehungen nicht einfach nur so eingehen.  Denn letzten Endes beschließt niemand absichtlich, seine Zeit mit jemand anderem zu verschwenden. Es geht nicht darum, egoistisch zu sein, sondern zu wissen, wer du bist und was du willst.

Lieben und geliebt zu werden ist womöglich das Außergewöhnlichste, das die Menschheit je erlebt hat. Zögere daher nicht, am richtigen Ort nach Liebe zu suchen und die Personen zu verlassen, die nur für Leid sorgen.

Sinnlosen Beziehungen fehlt meist die Hoffnung

Sinnlose Beziehungen machen niemals Spaß

Es gibt etwas Wichtiges, das wir erwähnen sollten. Über die Dauer der Beziehung sind sinnlose Beziehungen möglicherweise nicht immer ein hoffnungsloser Fall. Vielleicht war die Beziehung anfangs eine wirklich gute Beziehung und es ging erst mit der Zeit bergab. Sei dir jedoch bewusst, dass Veränderungen unvermeidlich sind und das Leben voll von ihnen ist. Akzeptiere sie deshalb und verwandle sie in etwas Positives.

Oft ist es einfacher, den Schein zu wahren, weil wir fürchten, andere zu enttäuschen oder uns zu blamieren. Angestaute Gefühle der Frustration und Enttäuschung in einer Beziehung verwandeln sich jedoch in reine Negativität, die du an die andere Person weitergibst. Darüber hinaus bist du nicht in der Lage, sie zu umarmen, zu küssen oder zu beglückwünschen.

Beziehungen erfordern Pflege. Allerdings besteht ein Unterschied zwischen der Aufrechterhaltung einer guten Beziehung und dem Versuch, eine schlechte zu erzwingen. Letzteres ergibt offensichtlich keinen Sinn. Wenn du bereits grundsätzlich nicht mit jemandem kompatibel bist, läufst du Gefahr, zu viel wertvolle Zeit mit dieser Person zu verschwenden.

Jede Beziehung, die du in deinem Leben führst, wird einem anderen Zweck dienen. Einige werden das Beste aus dir herausholen, andere wiederum das Schlimmste, doch die meisten werden am Ende des Tages keine Rolle spielen. Das Wichtige hierbei ist, dass dies deine Vorstellungen von Beziehungen nicht einschränkt. Lasse nicht zu, dass dich schlechte Beziehungen davon abhalten, dein Herz offen zu halten.

Eine sinnlose Beziehung ist nicht immer Zeitverschwendung

Wenn es in menschlichen Beziehungen etwas Schwieriges gibt, ist es das Wissen, wann man sich zurückziehen muss. Es ist nicht leicht, zu akzeptieren, dass Alleinsein manchmal besser ist. Du musst erkennen, dass das Verlassen einer sinnlosen Beziehung bedeutet, keine Zeit mehr zu verschwenden. Womöglich triffst du später sogar jemanden, der dir so guttut, dass du deine Zeit nie wieder verschwenden wirst.

Höre auf, sinnlosen Beziehungen Minuten, Tage und Jahre deiner Existenz zu leihen. Du weißt, dass du deine Zeit mit jemandem verschwendet hast, wenn du die Person nach einer Trennung nicht vermisst. Wenn die guten Zeiten nicht mehr in deinem Kopf auftauchen, ohne von einem Gefühl des Versagens und der Enttäuschung getrübt zu sein. Am Ende ist es verschwendete Zeit, dein Leben mit jemandem zu teilen, den du nicht mehr bewunderst oder schätzt.

Warnzeichen, auf die du achten solltest

Einerseits ist es einfach zu erkennen, wann sich eine Beziehung zu verschlechtern beginnt. Auf der anderen Seite kann es jedoch schwierig sein, sich dieser Realität zu stellen. Wie oft warst du bereits gezwungen, eine Verabredung mit deinem Partner einzuhalten, ohne Lust darauf zu haben?

Es ist genauso, als würde man für eine Reise bezahlen, die man nicht machen möchte oder man möchte alleine sein, während man mit einer anderen Person zusammen ist. Dies sind klare Anzeichen dafür, dass etwas falsch läuft. Wir wissen aber auch, dass es leichter gesagt als getan ist, Maßnahmen zu ergreifen.

Wie kannst du dich also distanzieren, ohne die andere Person zu brechen und jeden Schritt der Beziehung zu zerstören, die du einmal aufgebaut hattest? Es ist möglich, aber wir verstehen, dass du dich womöglich sofort schuldig fühlst, wenn du nur daran denkst, die Beziehung zu beenden.

Trennungsgesprache gehen mit Schuldgefühlen einher

Warnzeichen, die für sinnlose Beziehungen charakteristisch sind

Einige objektive Anzeichen sollten dich zum Nachdenken anregen und dich dazu drängen, eine Entscheidung zu treffen. Einige der klarsten und schmerzhaftesten sind folgende:

  • Deine Anwesenheit scheint die andere Person zu stören. Die Art und Weise, wie du dich ausdrückst, oder deine Meinung äußerst oder sogar die Art und Weise, wie du isst, stellt ein Ärgernis dar. Du fühlst dich nicht mehr wohl und bist ständig wachsam.
  • Dein Partner stellt dich vor Bekannten infrage. Zum Beispiel bringt er oder sie zufällig persönliche Themen zur Sprache. Infolgedessen werden deine Probleme vor Menschen zur Schau gestellt, die nichts darüber wissen sollten. Denke daran, dass du die einzige Person bist, die deine Probleme anderen mitteilen sollte.
  • Anstatt gelassen zu sein, fühlst du dich unsicher, wenn du nicht mit deinem Partner zusammen bist. Du spürst, dass er oder sie hinter deinem Rücken schlecht über dich spricht.
  • Dein Partner berät oder tröstet dich nicht. Stattdessen verspottet er dich für alles, was du tust.
  • Dein Partner ist mit keinem Plan einverstanden, den du vorschlägst.
  • Obwohl es keine offensichtlichen Streitereien gibt, fühlt sich die Atmosphäre schwer und unangenehm an.
  • Der Blick deines Partners ist nicht mehr nett und beruhigend. Sein Blick wirkt nun wertend, so als würde er erwarten, dass du etwas preisgibst. Es ist ein anklagender, leerer Blick. Du kannst nichts in seinen Augen sehen, es gibt überhaupt keinen Ausdruck.
  • Kurz gesagt: Du siehst keine Klarheit mehr in der Beziehung. Im Gegenteil, du spürst lediglich eine aggressive, traurige und stressige Energie, die von der anderen Person ausgeht.

Sinnlose Beziehungen beschränken sich nicht nur auf romantische Beziehungen

All diese Aspekte sind ein Zeichen dafür, dass du dich in einer sinnlosen Beziehung befindest, die deine Zeit verschwendet. Obwohl wir uns hier auf romantische Beziehungen konzentrieren, solltest du wissen, dass dies auch in Beziehungen zu einem Freund, Kollegen oder sogar einem Familienmitglied passieren kann. Abhängig vom Grad der Beziehung ist der emotionale Schmerz jedoch größer.

Vergiss nicht, dass es nie einfach ist, eine Beziehung zu beenden. In den ersten Tagen wird der Schmerz stark sein, aber sei versichert, dass es Zeit braucht zu heilen und es dir am Ende gut gehen wird. Der entscheidende Aspekt hierbei ist, bestimmend zu sein und die Entscheidung nicht zu lange aufzuschieben.

Der emotionale Schmerz nach einer Trennung ist abhängig vom Grad der Beziehung

Du wirst Menschen treffen, die diesen leeren Raum füllen

Du solltest bedenken, dass das Leiden nicht für immer ist. Wenn du es am wenigsten erwartest, wirst du jemanden treffen, der mit dir zusammenarbeitet, um dein Leben wieder aufzubauen. Du wirst dich dann nicht mehr alleine fühlen. Auch hier beziehen wir uns nicht unbedingt auf einen Partner. Dieser Mensch könnte auch ein Freund oder ein Kollege sein.

Außerdem wirst du wissen, dass du deine Zeit nicht länger verschwendest, wenn du deine Meinung frei äußerst. Wenn du nicht aufhören kannst zu lächeln oder wenn du Streit hast und das Problem dann ganz ohne Bosheit löst.

Jeder hat das Recht, mit jemandem glücklich zu sein. Schmälere daher nicht die Möglichkeiten, die dir das Leben bietet – die Hoffnung ist stärker als du denkst.

Wenn du jemals in einer sinnlosen Beziehung warst und das Gefühl hattest, deine Zeit zu verschwenden, sei versichert, dass du gewonnen hast. Du konntest dieses Kapitel abschließen. Und was bleibt ist das Schöne: Du kannst deine Vitalität zurückerobern, indem du Dinge tust, die für dich von Vorteil sind.