Niemand trennt sich urplötzlich von dir, wenn du ihm wirklich etwas bedeutet hast

· 14. Januar 2016

Es ist eine Tatsache, dass Beziehungen und Gefühle schnelllebig sein können und die Liebe einmal enden kann. Wenn wir das einmal verstanden haben, so ist es ganz logisch, dass wir akzeptieren, dass sich das Leben von einem auf den anderen Moment ändern kann und wir einen Plan B oder sogar C brauchen. Jedoch erscheint es uns nicht ganz so logisch, dass diese Veränderungen innerhalb einer Beziehung voller Liebe von heute auf morgen passieren und eine Trennung ganz unerwartet kommt.

Wenn wir dies verspüren, fangen wir an, darüber nachzudenken, wie es nur so weit kommen konnte und welche Gründe unseren Partner zu dieser Trennung bewegten. Was passiert, wenn wir uns stundenlang den Kopf darüber zerbrechen, ist wohl offensichtlich: vor unseren Augen spielt sich Tag und Nacht ein Film ab, den wir versuchen zu verstehen, was uns aber nicht gelingt.

Wir versuchen für den Menschen, der uns nun missachtet, der sich nun anders als zuvor verhält und uns sogar Leid bereitet, Entschuldigen zu finden. Wir haben schlaflose Nächte, zerstören unser eigenes Selbstbewusstsein, verabschieden uns von unserem Stolz und hören auf, uns selbst zu lieben.

Doch was sich letztendlich direkt vor unserer Nase abspielt, ist einfach erschütternd: wir haben uns selbst zerstört und wer an unserer Seite ist oder einst war, hat das zugelassen bzw. sogar gefördert. Aber eins steht fest: Auch wenn wir am Boden zerstört sind, führt kein Weg daran vorbei, sich aufzuraffen und nach vorn zu schauen.

Im gleichen Moment, in dem wir uns darüber bewusst werden, dass erst eine gewisse Zeit vergehen muss, bis wir diesen Menschen nicht mehr in unserem Leben brauchen, verstehen wir auch, dass wir uns jetzt, nach der Trennung, uns selbst widmen sollten. Wenn wir diese Beziehung stärken, werden wir am Ende gesunde Verbindungen erschaffen haben, die niemals jemand zerstören werden kann.

Glückseligkeit

Wie können wir auf schnellstem Weg herausfinden, ob wir jemandem nichts bedeuten?

Am Ende des Tages läuft es darauf hinaus, dass eine Person, die nicht dazu in der Lage ist, uns Leid zu ersparen, unsere Liebe schlichtweg nicht verdient. Und es ist doch so, dass Liebe nicht verurteilt und keine Ideale oder Stolz kennt. Wenn wir uns in solch einer Lage befinden, neigen wir dazu, an einem Strand mit nur einem einzigen Sandkörnchen festzuhalten, was der puren Selbstzerstörung gleicht, nur um nicht den Schritt zur Trennung zu gehen.

Liebe definiert sich durch Komplexität und Kollegialität, was bedeutet, seinem Partner Vertrauen schenken zu können. Die Liebe bringt auch die Verantwortung mit sich, nicht an schlechten Erinnerungen und Erlebnissen festzuhalten, die schönen Momente zu genießen, in guten wie in schlechten Zeiten Hand in Hand zu gehen. Aber wenn davon nichts mehr in der eigenen Beziehung stattfindet, läuft etwas falsch.

Wenn wir uns in einer Beziehung befinden und bemerken, dass wir dem Leid wenigstens ein Stück weit aus dem Weg gehen können, es den anderen aber keineswegs interessiert, dann ist die Beziehung bereits beendet.

4 Anzeichen dafür, dass du nicht wertgeschätzt wirst und an eine Trennung denken solltest

1. Dein Leid ist diesem Menschen egal, weil ihm sein Leben mehr wert ist

Die Tatsache, dass sein Stolz, seine Aufgaben und Interessen für ihn mehr zählen als dein Wohlbefinden, ist ein Anzeichen dafür, dass zwischen euch beiden etwas nicht stimmt.

2. Dein Partner ist dafür verantwortlich, dass du dich schuldig und egoistisch fühlst, wenn du ihn um mehr Raum für dich bittest

In diesem und im vorherigen Punkt ist gemeint, dass das, was du brauchst, für ihn nicht wirklich von Bedeutung ist. Das heißt, dass dieser jemand nicht einmal die Grundprinzipien einer Beziehung respektiert: Verständnis und Wertschätzung.

3. In seiner Abwesenheit geht es dir in jeder Situation besser

Ihr teilt nun eigentlich so gut wie nichts mehr miteinander. Und nicht, weil du das nicht möchtest, sondern weil alles wichtiger ist als ihr zwei, oder besser gesagt als du! Diese Person interessiert sich längst nicht mehr dafür, dir das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein oder das Verlangen nach Liebe am Leben zu erhalten.

4. Dieser Mensch sorgt sich nicht mehr um dich

Es kann gut sein, dass du dich diesem Menschen in guten Zeiten mehr verbunden fühlst als in schlechten. Obwohl sich dein Partner nicht einmal in diesen Zeiten Sorgen um dich macht und aus irgendeinem Grund nicht an deiner Seite ist, geschweige denn in schlechten Zeiten. Ist das nicht Anzeichen genug, um zu erkennen, dass in deiner Beziehung etwas schief läuft und an eine Trennung gedacht werden sollte?

Es ist es nicht wert, für jemanden Berge zu versetzen, der nicht einmal einen Stein für dich aus dem Weg räumt. Die Zeit ist gekommen, dich von Menschen zu verabschieden, die dich nicht zu schätzen wissen. Befreie dich und deine Emotionen.