Nachdem mir so viel Schlimmes passiert ist, genieße ich nun einfach nur das Leben

30. Dezember 2015 en Emotionen 907 Geteilt

„Man muss an sich selbst glauben, darin besteht das Geheimnis, zu leben. Auch als ich im Waisenhaus lebte und durch die Straßen ging, auf der Suche nach etwas Nahrung, um zu überleben. Auch später, als man mich als den größten Schauspieler der Welt betrachtete. Ohne das absolute Vertrauen in sich selbst ist man zum Scheitern verurteilt.“

„Das Leben ist ein Theaterstück, dass keine Proben hat. Deshalb singe, lache, tanze, weine und lebe jeden Moment deines Lebens auf intensivste Weise, bevor der Vorhang fällt und das Stück ohne Applaus zu Ende geht.“

Es kommt in unserem Leben der Moment, in dem wir keine Lust mehr auf all die Dramen haben. Nicht auf unsere Dramen, die wir in unseren Köpfen aufgeführt haben, und auch nicht auf die Dramen der Leute, die uns umgeben.

Wir sind es müde, uns selbst bewerten zu müssen, uns ständig unsere Fehler der Vergangenheit vor Augen führen zu müssen und alte Wunden zu öffnen, sodass wir uns schon wie Masochisten vorkommen.

Es gibt Menschen, die immer einen Ausgleich finden und die ihr Leben nicht in ein Tal der Tränen verwandeln. Wir anderen jedoch sind schon unendlich oft durch dieses Tal der Tränen gelaufen und wir wissen nur zu gut, wie es darin aussieht.

denken

Doch plötzlich entwickelt sich in einigen Menschen ein Gefühl der Übersättigung, eine tiefe Schwerfälligkeit angesichts der Idee, dieselbe Route der übermäßig starken Gefühle noch einmal zu durchlaufen. Es kann ganz einfach sein, dass wir nicht mehr können, oder dass wir gelernt haben, dass dies alles nichts bringt.

Unsere Energie verlässt uns.

Wenn du dich nun an diesem Punkt befindest, dann sei nicht besorgt über dieses neue Gefühl in dir.

Du bereitest dich auf eine neue Etappe vor, die wunderbar sein wird

 Du wirst anfangen, etwas zu tun, nicht weil die anderen es gut finden, sondern weil es das ist, was wirklich deinem Geschmack entspricht.

Wenn der andere dich nicht anruft oder dir nicht schreibt, dann denke nicht, dass etwas mit dir nicht stimmt. Denke, dass diese Person nicht die richtige für dich war, und du wirst einfach mit einer neuen, wunderbaren Gleichgültigkeit weiter machen.

– Du wirst weniger denken, dafür mehr fühlen.

– Du wirst anfangen, die kleinen Freuden des Lebens zu genießen.

– Du wirst Lebensabschnitte mit Schlüssel und Schloss abschließen.

– Es erscheint dir nicht mehr egoistisch, an dich selbst zu denken.

– Du hörst auf, dich mit den anderen zu vergleichen. Du selbst bist der Spiegel, in dem du dich betrachtest, um dich zu korrigieren und zu verbessern. Du wirst die Referenz dafür sein, um dein Leben besser zu machen.

park

– Du wirst dankbar für konstruktive Kritik sein und du wirst lernen, solche auch selbst zu äußern.

– Du wirst selbstbewusst genug sein, um nicht auf Parties zu gehen, auf die du keine Lust hast, mit Menschen, auf die du keine Lust hast.

– Du wirst geben, ohne die Erwartung, etwas zurück zu bekommen. Aber du wirst lernen, wo die Grenzen zwischen Großzügigkeit und Eigennutz liegen.

Du wirst aufhören, Kommentare und abschätzige Meinungen zu analysieren. Du wirst diese Zeit stattdessen dafür nutzen, wichtige Dinge zu planen.

– Du wirst in allem besser werden, was du dir vorgenommen hast, denn du weißt, wenn du es nicht machst, dann macht es keiner für dich.

– Es bringt nichts, dich zu einem Opfer zu machen. Du wirst die Zügel deines Lebens in die Hand nehmen und auf stoische Weise deine Niederlagen akzeptieren. Es sind deine, du wirst dich nicht dafür rechtfertigen müssen.

– Du wirst nur dann um Hilfe bitten, wenn du weißt, dass es diese gibt und nur Menschen fragen, die mit ihrem Herzen helfen.

– Du weißt bereits, dass nur wenige Freunde dir Sicherheit und Unterstützung geben. Viele Freunde zu haben bedeutet nicht, dass man sich in besserer Begleitung befindet.

– Deine Werte werden mit jedem deiner Schritte bestärkt.

– Du wirst Trägheit mit Willen ersetzen.

Du wirst Technologie zum Kommunizieren verwenden, aber du wirst nicht ihr Sklave sein.

– Destruktive Kritik wird ohne weitere Betrachtung als solche erkannt und archiviert.

Vielleicht denkst du darüber nach, wie du nur so viel Zeit damit verlieren konntest, um es Menschen recht zu machen, die dir in Wirklichkeit nicht wichtig sind, wie du dich auf eine so persönliche Art durch manche Kommentare hast beeinflussen lassen. Doch dies wird nur einige Minuten dauern, bis du wieder bemerkst, wie glücklich du jetzt bist.

Du bist zufrieden

– Es werden neue Probleme auftauchen, aber deine Erfahrung wird dir dabei helfen, sie zu relativieren und beizulegen. Mach dir keine Sorgen, handele.

schwimmen2

– Es kann sein, dass du nicht so viele Enttäuschungen in deinem Leben verdient hast, doch am Ende zählt es, dass du so viel Schmerz in Weisheit, Ruhe und Gelassenheit umgewandelt hast.

Und jetzt, genau in diesem Moment meines Lebens, will ich fast gar nichts. Nur die Zärtlichkeit meiner Liebe und die tolle Gesellschaft meiner Freunde. Etwas harmonisches Gelächter und ein paar zärtliche Worte vor dem Schlafengehen. Die süße Erinnerung an meine Toten. Ein paar Bäume auf der anderen Seite der Fenster und ein Stück Himmel, in dem das Licht und die Nacht sich zeigen. Den besten Vers der Welt und die schönste Musik. Darüber hinaus kann ich gekochte Kartoffeln essen und auf dem Boden schlafen, während ich mich auf diese Ruhe konzentriere.“

Ángeles Caso

Jetzt, wo du damit zufrieden bist, dich selbst und die anderen zu kennen (auch wenn dir das schon nicht mehr so wichtig ist), erscheint dir diese neue Facette von dir unwiderstehlich. Denn es gibt nichts Anziehenderes, als sich selbst in seiner Haut und in seinen Gedanken wohl zu fühlen.

Auch interessant