Freunde sind die Familie, die man sich aussucht

· 30. November 2015

Es gibt in unserem Leben Menschen, die uns aus dem einfachen Grund glücklich machen, weil sie unseren Lebensweg kreuzten. Manche davon begleiten uns ein Stück weit durch das Leben, manchmal monate- oder jahrelang, andere treffen wir zufällig zwischen einzelnen Schritten. Freunde nennen wir sie alle, doch sind sie Freunde auf unterschiedliche Art.

Manchmal steht jedes Blatt eines Baumes für einen unserer Freunde. Die ältesten davon sind unser Freund, der Vater, und unsere Freundin, die Mutter. Sie zeigen uns, was das Leben ist. Dann haben wir Freunde in unseren Geschwistern, mit denen wir unser Leben teilen, um gemeinsam zu erblühen.

Unsere Freunde aus der Familie kennen wir genau; wir respektieren sie und wir wünschen ihnen nur das Beste. Im Laufe des Lebens treffen wir jedoch auch andere Freunde, mit denen wir vielleicht nicht gerechnet hatten. Vielen davon nennen wir Seelenverwandte oder Freunde im Herzen. Sie sind wahre, echte Freunde. Sie spüren genau, wenn es uns schlecht geht und wissen, was uns glücklich macht.

Und manchmal tritt einer dieser Seelenverwandten in unser Herz und wird zu jemandem, den wir lieben, wie ein Familienmitglied. Sie bringen unsere Augen zum Leuchten, unsere Lippen zum Singen, unsere Beine zum Springen. Es gibt jedoch auch Freunde, die uns nur ein kurzes Stück begleiten. Einen Urlaub lang, einen Tag oder nur eine Stunde. Sie bringen uns zum Lächeln, solange sie bei uns sind.

Seelenverwandte

Auch entferntere Freunde dürfen wir nicht vergessen. Jene, die an den Spitzen der Baumzweige hängen und die im Wind hinter den anderen Blättern verschwinden.

Die Zeit vergeht und mit ihr der Sommer, und der Herbst kommt näher. Wir verlieren ein paar Blätter, andere wachsen im nächsten Sommer nach und wieder andere bleiben viele Jahre erhalten. Was uns jedoch glücklich macht, ist, dass die Blätter, die herunterfallen, weiter in uns leben, indem Sie die Baumwurzeln mit Freude nähren. Dies sind die Erinnerungen an die Zeit, die wir mit ihnen verbracht haben.

Ich wünsche dir, Baum meines Lebens, Frieden, Liebe, Glück und Wohlstand. Heute und immerzu… Einfach, weil jeder Mensch, dem wir im Laufe des Lebens begegnen, einzigartig ist. Sie alle überlassen uns ein Stück von sich selbst und nehmen ein Stück von uns mit sich.

Einige nehmen sich mehr, andere weniger, doch alle nehmen etwas. Dies ist unsere größte Verantwortung im Leben. Ein klarer Beweis, dass sich zwei Seelen nie durch Zufall treffen.

El árbol de los amigos – Der Baum der Freundschaft von Jorge Luis Borges

Glück

Unsere Freunde sind unsere Familie, die wir uns selbst aussuchen. Ein Freund kann dir nicht immer bei jedem Problem eine Lösung nennen und er hat auch nicht immer die passende Antwort auf deine Zweifel oder Ängste parat. Aber er hört dir zu, ist für dich da und zeigt stets sein Mitgefühl.

Ein Freund kennt all deine Fehler, und trotz dieser Tatsache liebt er dich. Diese Art von Freund ist vielleicht ein Seelenfreund und ein Freund, den wir lieben – ein Weggefährte auf unserem Lebensweg. Diese Freunde sind sehr wertvoll und füllen die Zweige unseres Baums mit Blättern und lassen in farbenfroh erstrahlen.

Es liegt nicht in der Hand deiner Freunde, wie sich deine Zukunft entwickelt oder was in deiner Vergangenheit geschehen ist, doch sie weichen nicht von deiner Seite, wenn du sie brauchst; oder sie können es wenigstens versuchen. Sie können auch nicht die Stolpersteine, die dir das Leben ab und an in den Weg legt, beiseite räumen, damit du nicht darüberfällst, aber sie reichen dir ihre Hand, um dir beim Aufstehen zu helfen.

Die Freude und die Traurigkeit unserer Freunde müssen wir uns nicht zu eigen machen, genau so wenig müssen unsere Freunde das, aber uns beiden geht das Herz auf, wenn wir einander glücklich sehen.

Verständnis

Das zeigt uns, dass das Beste, was uns im Leben passieren kann, jemand ist, mit dem wir zusammen lachen, reden und weinen können. Es tut so gut, zu wissen, dass sich jemand um unser Glück sorgt und uns braucht.

Eine wahre Freundschaft zu finden ist ein großer Schatz – das Geheimrezept des Lebens. Wahre Freunde geben uns Raum, um uns entfalten zu können, und setzen unserem eigenen Leben keine Grenzen.

Ein Freund ist dazu in der Lage, uns mit einer einzigen Umarmung zu heilen, auch wenn wir nur Minuten vorher gedacht haben, dass die Welt für uns untergeht.

Freunde haben immer Verständnis für uns und unsere Situation. Sie sind weder die ersten, noch die letzten auf unserer Prioritätenliste. Sie sind privilegiert und einzigartig für uns – eine besondere Bindung des emotionalen Austausches, die zwischen zwei sich liebenden Personen besteht.

Wir wissen bereits alle, dass eine Freundschaft nicht durch ständige Präsenz der befreundeten Personen wächst, sondern durch das magische Band, das einander verbindet, auch wenn sie sich nicht sehen. Wir tragen einen Freund in unserem Herzen immer bei uns. Es können mitunter Jahre vergehen, bis wir einander wiedersehen. Und wenn dem so ist, dann spielt die vergangene Zeit keine Rolle.

Der kleine Prinz

Es gibt nur wenige Dinge im Leben, die so schön sind, wie ein Blick, der mehr sagt als tausend Worte; das Leuchten in den Augen einer geliebten Person oder Lächeln, das uns sofortiges Verständnis vermittelt. Genau diese Merkmale machen eine wahre Freundschaft aus.

Gute Freunde verbessern deinen Gemütszustand, helfen dir, deine Ziele zu erreichen, sind in schwierigen Zeiten immer an deiner Seite und lindern dann deinen Schmerz. Sie lassen dich deinen Stress vergessen und werden gemeinsam mit dir alt.

In Wahrheit zählt nicht die Anzahl unserer Freunde, sondern die Tatsache, dass wir einige wahre Freunde haben. Freunde, die sich, wie unsere Familie auch, stets um uns sorgen. Wir wissen alle, dass es nur wenige Freunde gibt, die wahre Freunde sind. Doch eine wahre Freundschaft ist weniger ein Schatz als das pure Glück, das uns widerfährt.