Nach dem Sturm scheint immer die Sonne

25. Juni 2016 en Psychologie 289 Geteilt

So banal und stereotypisch es auch klingen mag, die Sonne wird immer wieder in einem blauen, wunderschönen, leuchtenden Himmel scheinen. Ganz egal wie schlimm der Sturm war, ganz egal wie viele Blitze eingeschlagen haben, oder wie viel Regen er dagelassen hat. Am Ende kommt immer wieder das Licht zurück, das die Dunkelheit erhellt.

Und genauso wie die Sonne immer nach dem Sturm scheint, genauso können wir auch über das berühmte Licht am Ende des Tunnels reden. Mach dir keine Sorgen, wenn in deinem Leben momentan alles dunkel ist, und du nichts außer Dunkelheit um dich herum sehen kannst. Verliere nicht die Hoffnung. Schau nach vorn, verzweifle nicht und bremse deine bestimmten Schritte nicht, denn am Ende, mit einem weiteren Schritt, wird sich der Pfad wieder lichten.

Landschaft-und-Wolken

Die Sonne nach dem Sturm

Im Übrigen erschafft die Sonne nach dem Sturm eines der schönsten Lichter, die es gibt. Wenn die Dunkelheit des Regens erst einmal vorüber ist, die Wolken vom Himmel verschwinden, die Erde feucht riecht, und dir die Wärme auf die Schulter tippt, blickst du glücklich zum Horizont, denn du hast das schlechte Wetter überlebt, und kannst jetzt einen wundervollen Tag genießen.

Kein Sturm bleibt für immer. Aber es stimmt, dass wir nach jedem ein ganzes Stück stärker sind. Wir haben das Auge des Sturms gesehen, und wir haben es überwunden, und jetzt sind wir stärker, klüger und besser vorbereitet.

Hab niemals Angst vor dem Sturm, denn du musst wissen, dass nach dem schlechten Wetter immer wieder die Sonne kommt. Dieser Moment des Lichts und der wundervollen Ruhe ist viel schöner, wenn es davor eine schlechte Zeit gab, die nun vorüber ist.

„Vögel wissen, dass der Winter nicht für immer andauert, und dass der erste Samen, der nach dem Sturm aufgeht, die Sonne ist.“

Francisco Morales Santos

Die Angst vor dem Sturm

Viele Menschen leben in dauerhafter Angst vor dem Sturm. Sie glauben, dass es im Leben nur Regen, schlechtes Wetter, Blitze, Donner, und Dunkelheit gibt. Aber das stimmt nicht. Die Natur ist weise, und sie kann uns genau die richtige Menge jedes Teiles der Gesamtheit geben.

Der Mensch ist ein Kind der Natur; von dieser Mutter Erde, die auf uns aufpasst, wenn wir geboren werden, wenn wir wachsen und lernen. Warum sollten wir anders sein? Warum sollten wir den Sturm die Hauptrolle in unserem Leben spielen lassen? Warum sollten wir unter niemals enden wollenden Regen von Unglück und Schmerz leiden?

Schiff

Wenn es der Natur selbst gelingt, die Balance zwischen Wasser und Sonne zu finden, dann sollten wir nicht anders sein, weil wir ein Produkt der Natur sind. Wir brauchen nur die nötigen Instrumente, um den Sturm zu überleben. Wir müssen das Hindernis, das wir erfolgreich überwunden haben, ausnutzen, um die wundervolle Sonne zu genießen, die nach dem schlechten Wetter scheint.

„Und so vergingen die Wochen nur sehr langsam, bis eines Tages die Nachricht kam und die Herzen erhellte, so wie die Sonne, die den Himmel nach einem Sturm erhellt.“

Louisa May Alcott

Mittel, um einen Sturm zu überstehen

Hast du jemals darüber nachgedacht, welche Mittel man braucht, um einen Sturm zu überleben? In Wirklichkeit sind sie gar nicht so schwer zu finden. Allerdings entscheiden wir uns zu oft dazu, die Dinge zu verkomplizieren, und dann ist es unmöglich, durch den Regen zu kommen, ohne nass zu werden.

Ein Regenschirm ist absolut unabdingbar in einem Sturm. Auch wenn der Sturm manchmal zu stark sein mag, er wird uns im Rahmen seiner Möglichkeiten immer vor dem Wasser, das erbarmungslos herabregnet und versucht, jede Pore unserer Haut zu nässen, beschützen.

Ein Dach ist die beste Art, einen Sturm zu überstehen. Erinnere dich daran, dass es, je stärker das Fundament deines Hauses ist, umso weniger wahrscheinlich ist, dass dein Haus während eines starken Sturms einstürzt. Vermeide Feuchtigkeit, Lecks und schlechte Verarbeitung.

Ein starker Wille ist auch lebensnotwendig, um den Klauen eines Sturmes zu entkommen. Ein starker Wunsch zu leben, es zu überstehen, und sich nicht mehr vom Wasser davontragen und waschen zu lassen, als du es wirklich willst.

Erinnere dich daran, wer der Regenschirm in deinem Leben ist. Wer sind die Menschen, die dein Zuhause ausmachen? Wo ist dein Wille, den Sturm zu überstehen, und die Sonne zu sehen, die die feuchte Erde nach den Blitzen und dem Donner wärmt? Und jetzt geh los, und umarme sie, dafür, dass sie da sind, immer an deiner Seite, dich in schlechten Zeiten beschützend, sodass du die guten erleben und das Licht genießen kannst.

Auch interessant