My Shoes: Ein Kurzfilm vermittelt eine tiefgründige Lektion

21, November 2016 en Filme 372 Geteilt

My Shoes  ist ein hervorragender Kurzfilm, der etwas über Werte und Leben erzählt. Es ist ein Kurzfilm, der uns zeigt, dass jeder von uns im Lotto gewinnt – und das jeden Tag aufs Neue, wenn wir am Morgen unsere Augen öffnen.

Es gibt keine Richtlinien oder Gebrauchsanweisung für das Leben. Niemand bringt uns bei, wie man atmet, denn das ist ein Überlebensinstinkt. Wir kommen auf diese Welt und sind darauf vorbereitet, es zu tun. So geschieht es auch mit vielen anderen Dingen, oft allerdings nicht mit der Wertschätzung der Gegebenheiten, die uns das Leben bietet. Das ist etwas, das wir lernen sollten.

Es zu lernen beinhaltet, gegen die Welt und die Strömung anzukämpfen. Wir glauben also, dass es nicht wirklich notwendig ist. Dass diese Fähigkeit, wenn sie so unabdingbar wäre, schon angeboren wäre. Dass wir dann wüssten, wie Wertschätzung funktioniert.

Während du dich nach den Sachen sehnst, die du nicht hast, genießt du die Dinge nicht, die in Reichweite sind

Der Kurzfilm My Shoes  zeigt uns, dass alles, nach dem wir uns zu sehr sehnen, zu einem schwarzen Loch wird, zu einem Chaos, das uns davon abhält, das zu genießen und wertzuschätzen, was wir haben. Lasst ihn uns zusammen anschauen. Seine Lektion wird auch verstehen, wer die wenigen Worte Englisch nicht beherrscht:

Wie Mario Benedetti sagt: „Wir wollen alle das, was wir nicht haben können, wir sind Fanatiker des Verbotenen.“  Der, der am meisten hat, ist nicht zwangsweise der Glücklichste. Das ist eher der, der nach weniger strebt, der, der weiß, wie er sich die Dinge zu nutzen macht, die er um sich hat.

Das Leben ist so kurz, dass wir nicht darauf warten können, dass das, was wir wollen, zu uns kommt. Wir müssen darauf zu gehen. Aber auch den Weg zu unserem Ziel müssen wir genießen. Denn worauf es am Ende ankommt, sind nicht die Jahre in unserem Leben, sondern das Leben in unseren Jahren.

Das Holstee Manifest gibt eine ähnliche „Bedienungsanleitung“ zum Leben:

Das ist dein Leben. Tu das, was du liebst und tu es oft. Wenn du etwas nicht magst, ändere es. Wenn dir dein Job nicht gefällt, kündige. Wenn du nicht genug Zeit hast, dann hör damit auf, fernzusehen. Wenn du nach der Liebe deines Lebens suchst, hör damit auf. Sie wird auf dich warten, wenn du die Dinge tust, die du wirklich genießt.

Hör auf damit, alles zu analysieren; das Leben ist simpel. Jede einzelne Emotion ist fantastisch. Wenn du isst, schmecke und schätze jeden Bissen. Öffne deinen Geist, deine Arme und dein Herz für neue Dinge und neue Menschen. Wir sind durch unsere Unterschiede vereint. Frage die Person, die du als nächstes triffst, was ihre Leidenschaft ist und teile einen inspirierenden Traum mit ihr.

Reise viel; dich zu verlaufen wird dir helfen. Manche Möglichkeiten gibt es nur einmal, nutze sie aus! Das Leben sind die Menschen, die du kennst, und die Dinge, die du mit diesen Leuten erschaffst. Geh raus und beginne, zu kreieren. Das Leben ist kurz. Lebe den Traum. Geh deiner Leidenschaft nach.

blauer-schmetterling

Das zu genießen, was wir haben, ist die beste Art, zu leben. Aber um das zu tun, sollten wir an ein paar Dinge denken:

  • Du musst mit dir selbst konsequent sein.
  • Wir können nicht immer andere für uns entscheiden lassen.
  • Manchmal ist es aber ganz bestimmt empfehlenswert, den Mund zu halten und zuzuhören.
  • Dinge werden nur besser, wenn wir vorwärtsgehen.
  • Dein Glück basiert darauf, dass du schätzt, was du hast, und nicht übermäßig das ersehnst, was du nicht hast.
  • Du scheiterst nur, wenn du von deinen Zielen ablässt; Stolpern ist Teil des Weges zu ihnen.
  • Du musst nicht konkurrieren. Du musst niemandem etwas beweisen. Wir müssen nicht das erreichen, was andere erreicht haben. Wir müssen einfach nur unsere eigenen Grenzen überwinden.
  • Abgelenkt zu werden und uns von den Sachen, die wir nicht haben, herunterziehen zu lassen, schließt ein, dass wir nicht das genießen, was wir haben.

Am Ende hast du ein langes Leben zu leben, aber es gibt nur dieses eine, das du genießen kannst. Wenn du irgendwann an einen Punkt gelangst, an dem dir auffällt, dass du den oben genannten Rat vergessen hast, dann solltest du dich hinsetzen, eine Tasse Tee trinken und ihn dir wieder ins Gedächtnis rufen, um weiter vorwärtszugehen.

Lasst uns nicht darauf warten, den Gipfel zu erklimmen, um die Aussicht zu genießen. Jede Position und Situation hat etwas Wunderschönes, das man bewundern kann. Jeder Punkt auf unserer Reise kann zu einem Traum werden, auch wenn wir denken, dass wir uns mitten in einem schrecklichen Albtraum befinden.

Auch interessant