Mein Körper gehört keinem Modell, aber das ist nicht so wichtig

21. Januar 2016 en Psychologie 9 Geteilt

Mein Körper kennt kein Skalpell, meine Figur und mein Gewicht sind nicht das, was mich ausmacht. Mein Leben dreht sich nicht um die Kalorien, die ich zu mir nehme, mein Glück hängt nicht von meinem Body-Mass-Index ab, und ich habe eine enorme Fähigkeit dazu entwickelt, die Menschen, die ich mag, zu umarmen.

Nein, mein Körper sieht nicht aus wie die, die immer in den Zeitschriften abgebildet sind. Und ich gehöre auch nicht in eine Zeitschrift, sondern in die Realität. Denn die Menschen aus den Zeitschriften gibt es gar nicht, die Mehrzahl der schönen Kurven, die wir sehen, sind retouchiert, und meine Persönlichkeit hing noch nie davon ab, was andere über mich denken.

Meine Arme und meine Beine sind nicht total perfekt, meine Brüste haben nicht die Größe, die sie wohl haben müssten, um anderen zu gefallen. Mehr und mehr Falten zeichnen mein Gesicht und meine Fingernägel sind nicht immer top hergerichtet.

Dieser Körper gehört mir, ein Körper, in dem die Schwangerschaftsstreifen sich anhäufen, ohne dass es mir etwas ausmacht, in dem ein paar Kilos mehr oder weniger nicht meine persönliche Entwicklung bestimmen. Ich lasse mich nicht zu einem Sklaven machen, nur weil ich zu viele oder zu wenige Kurven habe.

Koerper_lieben

Ich gebe gerne acht auf mich, aber ich kann auch mal eine Pizza oder einen Kuchen ohne jegliche Gewissensbisse essen. Genau dies erlaubt es mir, mein Spiegelbild eben nicht zu hassen und auf jeden Zentimeter meiner Haut stolz zu sein. Ich finde mich auf perfekte Art nicht perfekt, eine Folge meiner Lebenserfahrungen und meines Wohlbefindens.

Es gibt ein Leben nach dem Spiegel

Dein Wohlbefinden verschlechtert sich, wenn du davor fliehst, dich anzuschauen, dich zu entdecken und deinen eigenen Körper, deine weibliche Figur, anzuerkennen. Du bist nicht das, was eine Anti-Cellulite-Creme aus dir macht. Du bist du, indem du jede Ecke deines Körpers liebst und kennenlernst, indem du verstehst, warum du Cellulite hast oder warum deine Eierstöcke gegen dich rebellieren.

Wir sind nicht mit uns selbst im Einklang, wenn wir uns jedes Mal, wenn wir uns im Spiegel anschauen, über das Fett an den Oberschenkeln, über unsere Cellulite oder unsere Falten aufregen. Wir müssen in uns einen sicheren Raum für unseren Körper schaffen, anstatt ihn zu bestrafen und zu erniedrigen.

Wir sind viel mehr, als wir denken, was wir sind. Unser Inneres trägt viel mehr in sich, als wir mit unserem Intellekt begreifen können.

Schmetterling

Du bist geboren, um authentisch zu sein und nicht, um einen perfekten Körper zur Schau zu stellen

Es gibt keine intelligentere Frau, als die, die es versteht, sich Respekt zu verschaffen.
Es gibt keine schönere Frau, als die mit einem großen Herzen.
Es gibt keine stärkere Frau, als die, die an sich selbst glaubt.
Es gibt keine bewundernswertere Frau, als die, die Würde hat.
Es gibt keine elegantere Frau, als die, die eine Dame ist.
Es gibt keine gesündere Frau, als die, die sich selbst richtig kennt.
Es gibt keine glücklichere Frau, als die, die sich wertzuschätzen weiß.

Es ist nicht Aufgabe der Welt um uns herum, uns vorzuschreiben, wie unsere Figur schöner aussehen würde. Unsere Schönheit hängt nicht von ein paar Kilos mehr oder weniger ab, von einem modellierten Körper oder einem kommerziellen Haarschnitt.

Es gibt nichts Feminineres als ein strahlendes Lächeln, von einem starken und glücklichen Blick begleitet. Ohne Lippenstift und ohne Rouge, denn eine Frau ist auf natürliche Art viel schöner.

Vielleicht können wir von unserer Haut nicht mehr die Elastizität der Jugend verlangen oder vielleicht können wir nicht mehr so wie früher aussehen, aber wir können sehr wohl ein schönes Lächeln haben, wenn wir uns im Spiegel anschauen oder wenn wir uns irgendeine Jeans anziehen.

Zieh dich jeden Tag aus, als ob dein nicht perfekter Körper ein Gedicht wäre. Schließe Frieden mit ihm und höre mit diesem persönlichen Krieg gegen deine Größe und dein Gewicht auf. Denn dein Wert, deine Freude und dein Wohlbefinden hängen von dir ab. So gesagt, liegt es an dir, ob du dich von außen und von innen her schön fühlst.
Auch interessant