Liebe und Verantwortung: Es ist wichtig, dass du dich um die Menschen kümmerst, die du liebst

13 Januar, 2021
Wenn du jemanden liebst, kümmerst du dich um diesen Menschen und sorgst dich um ihn. Du möchtest einfach, dass dieser Mensch glücklich ist und dass es ihm oder ihr gut geht, daher übernimmst du Verantwortung für deine Handlungen, Worte und dein Verhalten. Wenn du das nicht tust, könntest du alles verlieren.

Liebe und Verantwortung sind zwei Seiten derselben Medaille. Dich selbst und die Menschen in deinem Leben zu lieben, bedeutet auch, dass du verantwortungsvoll handelst und dich um das Wohlbefinden deiner Lieben kümmerst. Obwohl sich dies sehr offensichtlich anhört, wird es leider von vielen Menschen vernachlässigt.

Ein Beispiel hierfür ist, wenn du einen Menschen, den du liebst, für die Probleme verantwortlich machst, die ihr habt. Es ist sehr einfach, die gesamte Verantwortung für eine Situation auf die Schultern eines anderen Menschen zu übertragen und die Augen vor deiner eigenen Rolle zu verschließen, die du dabei spielst. Jede Beziehung ist eine Interaktion zwischen zwei Menschen, die sich gegenseitig beeinflussen und nähren.

In diesem kleinen sozialen Konstrukt ist alles von Bedeutung. Deine Handlungen, deine Aussagen und auch das, was du nicht sagst. Wenn du möchtest, dass dieses Konstrukt weiterhin funktioniert, musst du damit beginnen, Verantwortung für dich selbst zu übernehmen, denn Liebe und Verantwortung gehören zusammen. Daher solltest du lernen, mit den Menschen, die du liebst, auf intelligente und einfühlsame Weise umzugehen!

“In Träumen beginnen Verantwortlichkeiten.”

-W.B. Yeats-

Liebe und Verantwortung - Paar beim Essen

Liebe und Verantwortung gehen Hand in Hand

Der berühmte Psychotherapeut Albert Ellis pflegte zu sagen, dass Menschen sehr gerne Verantwortung vermeiden. Es ist wesentlich einfacher, sich einer Situation zu entziehen oder andere mit den Konsequenzen alleine zu lassen. Wenn du allerdings eine aktive Rolle in deinem Leben und deinem Bestreben nach Glück und Liebe spielen möchtest, kannst du dich nicht einfach deinen Verpflichtungen entziehen.

In den letzten Jahren ist die Frage nach Verantwortung und Verpflichtung zu einem beliebten Forschungsthema geworden. Studien, wie jene, die Psychologen an der Universität von Missouri durchgeführt haben, erinnern uns daran, dass wir verpflichtet sind, diese Kompetenz zu erwerben, wenn wir frei sind, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen, autonom zu leben und Beziehungen mit unserer Familie, Freunden und Partnern zu haben. Begriffe wie “Verantwortung” und “Verpflichtung” abzulehnen, ist sehr einfach. Aber du solltest bedenken, dass Glück, Liebe und Verantwortung zusammengehören.

Was du sagst und tust, ist für andere Menschen wichtig, daher musst du die Verantwortung für deine Handlungen übernehmen

Häufig vergessen wir, dass nichts, was du tust (oder nicht tust), von den Menschen, die du liebst, unbemerkt bleibt. Denn viel zu oft verbringst du deine Tage damit, dich nur auf dich selbst zu konzentrieren und vergisst dabei, wie sich dein Verhalten und deine Worte auf die Menschen in deinem Umfeld auswirkt. Vielleicht glaubst du sogar, dass es ihnen gar nicht wirklich etwas ausmacht, weil sie dich lieben. Aber die Wahrheit ist, dass alles auf emotionaler Ebene verarbeitet und gefiltert wird.

Liebe und Verantwortung gehen Hand in Hand, weil sich die Dinge, die du tust und sagst, in erheblicher Weise auf den Menschen, den du liebst, auswirken. Infolgedessen liegt es in deiner Verantwortung, dich so zu verhalten, dass dies gut für dessen Wohlbefinden ist.

Liebe und Verantwortung: Übernehme die Verantwortung für deine Fehler

Wenn du ein reifer, emotional kompetenter Mensch bist, übernimmst du die Verantwortung für deine eigenen Fehler und korrigierst sie. Darüber hinaus wirst du nur selten andere Menschen für das verantwortlich machen, was passiert ist oder deinen Mitmenschen Schuldgefühle einreden.

Wenn etwas geschehen ist und du direkt oder indirekt für das daraus resultierende Leiden verantwortlich bist, musst du dafür gerade stehen und diese Situation lösen.

Sei dir bewusst darüber, was richtig und was falsch ist

Verantwortung und Bewusstsein sind zwei Schlüsselkomponenten glücklicher Beziehungen. Infolgedessen besteht ein gesundes Beziehungsverhalten darin, dazu in der Lage zu sein, die Wahrheit in jeder Situation zu identifizieren, zu erkennen, was geschehen ist, herauszufinden, was richtig und was falsch gelaufen ist und dann entsprechend zu handeln.

Wenn es Menschen an Bewusstsein mangelt, handeln sie, ohne sich über die sich daraus ergebenden Konsequenzen Gedanken zu machen. Darüber hinaus verhalten sie sich häufig sehr kindisch. Daher sind sie auch nur schwer zu ertragen. Es gibt nur wenige Dinge, die so wichtig sind, wie das Entwickeln eines Bewusstseins dafür, wie du dich in jeder Situation verhalten solltest.

Wir sind gegenseitig für uns verantwortlich

Liebe und Verantwortung sind eng miteinander verknüpft; durch ein aufrichtiges Bestreben, für diejenigen, die du liebst, zu sorgen und sie zu beschützen. Zu verstehen, dass du eine Verantwortung für diese Menschen hast (und sie auch für dich), bedeutet vor allem, dass du immer auch ihre Interessen im Auge behalten musst. Daher musst du versuchen, ihnen eine Hilfe und kein Hindernis für sie zu sein. Sei der Mensch, der ihnen Flügel verleiht, anstatt sie durch Sorgen und Konflikte herunterzuziehen.

Liebe und Verantwortung - Paar im Kerzenlicht

Liebe und Verantwortung: Du musst wissen, was du willst und sagen, was du brauchst

Ein weiterer Aspekt der Liebe in Beziehungen ist das Erfüllen der Bedürfnisse des anderen Menschen. Die meisten Menschen wünschen sich dieselben grundlegenden Dinge in einer Partnerschaft. Sich vom Partner geliebt, respektiert, wertgeschätzt und unterstützt zu fühlen.

Darüber hinaus ist es ebenfalls wichtig, dass du deinem Partner sagst, was du willst, was du nicht willst und was du vermisst. Es liegt in deiner Verantwortung, deine Bedürfnisse angemessen zum Ausdruck zu bringen, anstatt darauf zu warten, dass dein Partner errät, was du denkst und fühlst.

Liebe und Verantwortung

Beziehungen, ganz egal, ob mit einem Freund, deinem Partner, deiner Mutter oder mit deinem Kind, verleihen deinem Leben einen Sinn und Zweck. Daran solltest du stets denken. So kannst du dich in deinem alltäglichen Leben immer auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist.

In deinen Beziehungen Verantwortung übernehmen bedeutet, dass du in Liebe investierst. Wenn du das tust, wird jeder davon profitieren, denn nichts im Leben ist bereichernder. Wenn du dich um andere Menschen kümmerst, wirst du sehr viel dafür zurückbekommen. Diese Beziehungen nähren dich und machen dein Leben lebenswert. Zusammenfassend kann man sagen: Sich um die Menschen zu kümmern, die du liebst, bedeutet, dich um das zu kümmern, was deinem Leben Sinn und Glück verleiht.

  • Sheldon, K. M., Gordeeva, T., Leontiev, D., Lynch, M., Osin, E., Rasskazova, E., & Dementiy, L. (2018). Freedom and responsibility go together: Personality, experimental, and cultural demonstrations. Journal of Research in Personality73, 63–74. https://doi.org/10.1016/j.jrp.2017.11.007