Ich bin vollkommen geboren, ich brauche keine bessere Hälfte

· 3. März 2016

Ich bin kein Topf oder Deckel, ich bin ein Mensch, ich habe alles, was ich brauche, um mich vollkommen zu fühlen, und ein erfülltes Leben zu führen. Mein Glück hängt von mir selbst ab, und nicht von jemand anderem.

Ich glaube nicht an Märchen, weder an Prinzen noch Prinzessinnen, ich glaube an mich und meine Fähigkeit, mich glücklich zu machen.

„Ich will nicht, dass du mich viel liebst, sondern dass du mich gut und jeden Tag besser liebst. Die Liebe ist keine Frage von Quantität.“

Walter Riso

Der falsche Glaube an eine bessere Hälfte oder Seelenverwandten

Eine Person mit Gedanken wie „Wir sind füreinander gemacht“  zu idealisieren, richtet nach einer Zeit großen Schaden in Partnerschaften an, denn sobald Schwierigkeiten auftreten, verliert die Aussage „füreinander gemacht zu sein“  an Realität und erzeugt somit Unzufriedenheit und Frustration.

Paare sind nicht perfekt, zwangsläufig treten im Laufe der Zeit Probleme auf. Manchmal entstehen die Probleme aufgrund von Altersunterschieden, Bildung, Kultur und sogar Religion, aber man muss die andere Person akzeptieren, wie sie ist, sodass die Unterschiede nicht zu Diskussionen, sondern zu Bereicherung in der Partnerschaft führen.

Sich unbewusst verlieben

Der große Fehler, der sich hinter dem Mythos der besseren Hälfte verbirgt, ist die hintergründige Einstellung, dass wir unvollständige Wesen sind, und nur Fülle erreichen können, indem wir die wahre Liebe finden, was uns dann ermöglichen würde, glücklich zu sein. Aber all unser Glück von einer Beziehung abhängig zu machen ist ein großer Fehler, und wir verhindern gerade damit, glücklich zu werden.

Menschen, die glücklich sind, sind unabhängig davon, ob sie einen Partner haben oder nicht. Wir sind alle vollkommene Personen, es fehlt uns kein Stück und keine Hälfte, um zu erreichen, was wir uns vorgenommen haben.

In der Tat liegt der Erfolg einer Beziehung darin, dass beide (jeder für sich selbst) vollkommene, unabhängige und glückliche Personen sind. Natürlich ist die Liebe viel schöner zwischen zwei Orangen, zwei Äpfeln, zwei Erdbeeren, als zwischen zwei Hälften. Es geht darum, das Leben zu teilen, Gutes und Schlechtes, und den Partner zu genießen, so wie sie ist.

Du bist keine Orangenhälfte, liebe dich selbst

Selbstliebe ist ein ungelöstes Problem für viele Menschen. Aber dieses Thema ist von wesentlicher Bedeutung. Hier sind ein paar Tricks, um dich mehr zu lieben:

Schätze deine Qualitäten

Bei vielen Gelegenheiten quälen wir uns beim Beobachten, was wir schlecht machen und haben Schuldgefühle darüber, aber es wäre viel wichtiger, unsere Aufmerksamkeit von den schlechten auf die vielen guten Eigenschaften zu richten. Überlege, was du gut machst, und schreibe es dir auf, um es jeden Tag anzusehen, und dich daran zu erinnern, wie wunderbar du bist.

„Wenn du lebst, um zu gefallen, wird dich jeder lieben, außer du selbst.“

Paulo Coelho

Maedchen malt Herz rot an

Suche nicht nach der Zustimmung von anderen

Im Laufe unseres Lebens versuchen viele Menschen, uns in dem zu beeinflussen, was wir tun, und die Entscheidungen zu lenken, die wir treffen. Aber du musst aufhören, zu versuchen, allen zu gefallen, weil es ohnehin schier unmöglich ist.

Manchmal müssen wir anderen Grenzen setzen, damit sie uns nicht in unseren Gefühlen beeinflussen. Sich gut zu fühlen braucht keine Erlaubnis oder Zustimmung von anderen, weder von Freunden, noch von Familie oder Partner.

Die einzige Genehmigung, die du brauchst, ist deine eigene.

Vergleiche dich nicht

Wir sind einzigartige Wesen, die sich voneinander unterscheiden, und jeder Vergleich wird Unglück erzeugen. Du bist einzigartig, du hast Schwächen, Fehler, Qualitäten und Stärken, die niemand anderes besitzt. Deine Kultur, deine Erziehung, deine Erfahrungen bilden eine einzigartige Kombination, die dich vollständig von anderen unterscheidet.

Lernen zu sagen, was du denkst

Wir verschweigen unsere Meinungen aus Angst vor dem „was die Leute sagen“ oder den Reaktionen der Anderen, jedoch ist deine Meinung genauso wertvoll und sollte zum Ausdruck gebracht werden.

Du solltest dabei nur respektvoll sein und mit Selbstbewusstsein sprechen, sodass andere dir ohne Beleidigung zuhören können. Manchmal hast du andere Ideen als deine Mitmenschen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht zum Ausdruck gebracht werden sollten.

„Man hat uns glauben gemacht, dass jeder von uns die Hälfte einer Orange ist, und dass das Leben nur einen Sinn hat, wenn wir die andere Hälfte finden. Uns wurde nicht gesagt, dass wir als Ganzes geboren sind, und dass niemand es verdient hat, diese Last zu tragen, seine bessere Hälfte finden zu müssen.“

John Lennon