IADL-Skala zur Bewertung der Autonomie älterer Menschen

Mit der IADL-Skala können wir den Grad der Selbstständigkeit älterer Menschen messen. Gleichzeitig erhalten wir wertvolle Informationen für mögliche Maßnahmen.
IADL-Skala zur Bewertung der Autonomie älterer Menschen
Elena Sanz

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Elena Sanz.

Letzte Aktualisierung: 09. Dezember 2022

Eine der Hauptfolgen des Alterns ist der fortschreitende Verlust der Autonomie. Die nachlassende körperliche und geistige Gesundheit macht ältere Menschen immer abhängiger, besonders wenn sie an Demenz leiden. Die IADL-Skala ermöglicht es, die ersten Anzeichen von Schwierigkeiten und mangelnder Autonomie zu erkennen.

Es handelt sich um eines der weltweit am häufigsten verwendeten Werkzeuge, das verschiedene alltägliche Aktivitäten bewertet und sowohl in stationären als auch in nicht-institutionellen Einrichtungen zum Einsatz kommt.

IADL-Skala zur Bewertung der Autonomie älterer Menschen

Instrumentelle Aktivitäten des täglichen Lebens

Bei der Analyse der Abhängigkeit geht es um die Fähigkeit der betroffenen Person, Aktivitäten des täglichen Lebens auszuführen. Diese Aktivitäten können in zwei Gruppen gegliedert werden:

  • Die erste Gruppe der Aktivitäten umfasst grundlegende Aspekte der persönlichen Pflege wie Ernährung, Schließmuskelkontrolle oder Mobilität.
  • Instrumentelle Tätigkeiten sind jedoch etwas komplexer, jedoch ebenfalls wesentlich, um ein unabhängiges Leben führen zu können. Sie umfassen unter anderem Aktivitäten, die Entscheidungs- und Problemlösungskompetenz erfordern. Genau darum geht es bei IADL-Skala nach Lawton und Brody.

Die IADL-Skala

Dieses einfache, aber umfassende Screening-Instrument dauert nicht länger als fünf Minuten. Er besteht aus acht Items mit mehreren Antwortalternativen. Die Antworten lauten 1 (die Person ist fähig, die Aufgabe selbstständig zu erledigen) und 0 (die Person ist nicht dazu fähig) bewertet. Der Gesamtwert ergibt sich aus der Addition der Werte der einzelnen Items und reicht von 0 (völlig abhängig) bis 8 (absolute Unabhängigkeit).

Je nach Fall wird die Skala vom Patienten selbst oder von einer zuverlässigen Betreuungsperson ausgefüllt (falls die ältere Person dazu nicht in der Lage ist).

Bewertete Aspekte

Funktion

  • Benutzt das Telefon aus eigener Initiative (1)
  • Wählt ein paar bekannte Nummern (1)
  • Nimmt das Telefon ab, wählt aber nicht (1)
  • Ist nicht in der Lage, das Telefon zu benutzen (0)

Einkaufen

  • Erledigt die meisten Einkäufe selbstständig (1)
  • Macht wenige Einkäufe (0)
  • Benötigt beim Einkaufen eine Begleitung (0)
  • Kann nicht alleine einkaufen (0)

Kochen

  • Plant und kocht Mahlzeiten selbstständig (1)
  • Kocht Mahlzeiten, wenn sie von jemandem vorbereitet werden (0)
  • Kocht selbstständig, hält sich jedoch nicht an die Diät (0)
  • Benötigt vorbereitete Mahlzeiten, die serviert werden müssen (0)

Haushalt

  • Hält den Haushalt in Ordnung, gelegentliche Hilfe bei schweren Arbeiten (1)
  • Erledigt leichte Aufgaben selbstständig (1)
  • Führt leichte Arbeiten aus, kann jedoch die Wohnung nicht sauberhalten (1)
  • Benötigt bei allen Hausarbeiten Hilfe (1)
  • Kann keine Hausarbeiten ausführen (0)

Wäsche

  • Wäscht die gesamte Kleidung selbst (1)
  • Wäscht kleine Sachen (1)
  • Die gesamte Wäsche muss von einer anderen Person erledigt werden (0)

Verkehrsmittel

  • Benutzt öffentliche Verkehrsmittel selbstständig oder fährt mit dem Auto (1)
  • Bestellt und benutzt Taxis, jedoch keine anderen Verkehrsmittel (1)
  • Benutzt in Begleitung öffentliche Verkehrsmittel (1)
  • Fahrten im Taxi oder Auto in Begleitung und im beschränkten Umfang (0)
  • Benutzt keine Verkehrsmittel (0)

Medikamente

  • Nimmt Medikamente zur richtigen Zeit selbstständig und richtig dosiert ein (1)
  • Nimmt vorbereitete Medikamente richtig ein (0)
  • Kann Medikamente nicht korrekt einnehmen (0)

Geldgeschäfte

  • Erledigt finanzielle Angelegenheiten selbständig (1)
  • Erledigt alltägliche Ausgaben selbstständig, benötigt jedoch Hilfe bei Bankgeschäften (1)
  • Kann Geld nicht mehr alleine verwalten (0)
Frau wird anhand der LADL-Skala bewertet

Nützlichkeit der IADL-Skala

Dieses Instrument hat sich bei der objektiven Beurteilung der Pflegebedürftigkeit älterer Menschen bewährt. Der Hauptvorteil liegt darin, dass es nicht nur eine Gesamtpunktzahl liefert, die den Grad der Beeinträchtigung annähernd angibt, sondern auch Auskunft darüber gibt, in welchen Bereichen Schwierigkeiten vorliegen und wo Hilfe notwendig ist.

Dieser letzte Punkt ist für die Ausarbeitung und Umsetzung eines Therapieplans unerlässlich. Die betroffene Person benötigt neue Strategien, um ihre Unabhängigkeit möglichst lange zu bewahren. Schließlich ist anzumerken, dass sich die IADL-Skala bei Frauen als zuverlässiger erwiesen hat, da viele der bewerteten Aspekte traditionell der weiblichen Rolle zugeordnet werden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum sich manche Menschen im Alter schwerer tun als andere
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Warum sich manche Menschen im Alter schwerer tun als andere

Manche Menschen werden im Alter mürrisch, sind schlecht gelaunt und unmotiviert. Sich mit dem Lauf der Zeit abzufinden ist oft schwierig



  • Ferrín, M. T., González, L. F., & Meijide-Míguez, H. (2011). Escalas de valoración funcional en el anciano. Galicia Clínica72(1), 11-16.
  • Ayuso, D. M. R. (2007). Actividades de la vida diaria. Anales de Psicología/Annals of Psychology23(2), 264-271.
  • Graf, C. (2009). The Lawton instrumental activities of daily living (IADL) scale. The gerontologist9(3), 179-186.

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.