Heute werde ich bestmöglich reagieren

· 23. Juni 2016

Wie häufig hast du schon unangemessen reagiert? In negativen Situation verlieren wir manchmal komplett die Selbstkontrolle.

Um bestmöglich zu reagieren, müssen wir lernen, uns zu kontrollieren. Uns ist bewusst, dass sich das leicht sagt, aber es ist schwierig in die Tat umzusetzen. Wie können wir uns in einer neuen Situation, die uns komplett unbekannt ist, bestmöglich verhalten?

„Habe den Mut, zu handeln, statt zu reagieren.“

Oliver Wendell Holmes

Auf die bestmögliche Art zu reagieren heißt nicht, dass wir alles sagen, was wir denken oder was wir als „keinen Filter zu haben“ kennen. Nein, bestmöglich zu reagieren bedeutet, klug und auch umsichtig zu sein.

Erst denken, dann handeln

Unter-Wasser

Es gibt viele Situationen, die dazu führen, dass wir reagieren. Das kann in Situationen mit der Familie vorkommen, oder in persönlichen Situationen oder auf der Arbeit. Es ist schwierig, ein exakte Anleitung fürs Handeln zu erstellen, es kommt darauf an, was deine negative Reaktion hervorruft. Es gibt viele Situationen, in denen man sich wiederfinden kann, und viele davon werden noch passieren. Was können wir dann tun?

Was ist dir lieber, solltest du nachgeben oder besser nicht? Dies sind Entscheidungspunkte, die du immer im Kopf haben solltest, und dann musst du deine Umgebung betrachten und schauen, in welcher Situation du dich gerade befindest, und wo du bist.

Und auch den Satz „Heute werde ich die bestmögliche Reaktion haben.“  ständig im Kopf zu haben, kann uns dabei helfen, nichts zu überstürzen. Es ist etwas anderes, an einem öffentlichen Ort auf Dinge zu reagieren, als an einem privaten Ort. Und es ist auch anders, auf deinen Freund zu reagieren oder auf deinen Chef. Diese Dinge müssen alle berücksichtigt werden, sodass wir uns mit unserer eigenen Reaktion nicht schaden.

„Wenn du Selbstkontrolle hast, und Verantwortung für dich selbst übernehmen kannst, wirst du es schaffen, deiner Situation Herr zu werden.“

Bernardo Stamateas

Schenke negativen Momenten keine Wichtigkeit

Oft neigen wir dazu, den negativen Momenten in unserem Leben eine größere Wichtigkeit zuzuschreiben. Die Wahrheit ist, dass sie uns wehtun, und deswegen nehmen wir sie wichtig. Aber wenn du heute bestmöglich reagieren willst, dann beginne damit, ihnen nicht so viel Bedeutung zu geben. Negative Situationen können genauso vorkommen, wie es auch positive tun. Was wir tun müssen, ist, unsere Zuversicht und positive Einstellung beizubehalten.

Lass dir die negativen Situationen nicht über den Kopf wachsen. Auch wenn es heute schiefgehen mag, mach weiter! Morgen wird alles besser sein, und wenn nicht, dann ändert sich eben etwas. Es ist wirklich wichtig, sich nicht so sehr auf die negativen Dinge zu versteifen. Behalte im Kopf, dass Negatives Negatives anzieht.

Baeume

Arten zu reagieren

Die beste Art zu reagieren ist es, den Blickwinkel auf die Reaktion selbst zu ändern. Aber um das zu tun, ist es sehr wichtig, ein bisschen mehr über die drei Möglichkeiten, die wir normalerweise bei Reaktionen haben, zu wissen:

  • Wir können uns auf das Gefühl einlassen und es intensiv spüren.
  • Wir können versuchen, das Gefühl zu ignorieren, aber es fällt uns schwer.
  • Wir können zum Ziel haben, unsere Perspektive zu ändern.

Im Prinzip kann man sagen, dass die zweite Option die schlechteste ist. Unsere Gefühle oder Emotionen zu ignorieren wird niemals etwas Gutes sein. Denn selbst wenn wir ignorieren, was wir fühlen, ist es immer noch da. Und wahrscheinlich kommt es später, vermischt mit anderen Gefühlen, wieder hoch, wenn wir es zunächst ignorieren.

Deshalb wäre es das Beste, wenn wir diesen zweiten Weg zu reagieren einfach vermeiden können. Nur wenn wir ein intensives Gefühl oder eine Emotion erleben, ist es uns möglich, sie komplett zu verstehen, und wir wissen, was als nächstes zu tun ist. Und wenn wir versuchen, die Dinge in einem anderen Licht zu sehen, können wir mit verschiedenen Perspektiven spielen, die uns in unserer Sicht auf die Dinge bereichern können.

„Ich analysiere niemals, ich reagiere einfach… Ich laufe mit meinen ganzen Vorurteilen herum. Ich versuche niemals, mich zu verbessern oder irgendetwas zu lernen. Ich bin nicht einer, der lernt, ich bin einer, der vermeidet.“

Charles Bokowski

Heute werde ich bestmöglich reagieren, indem ich handle

Unseren Blickwinkel auf die Dinge zu ändern heißt auch, unseren Blickwinkel auf unsere Reaktionen zu ändern. Wir reagieren auf etwas Negatives, aber was, wenn wir handeln, statt zu reagieren?

Wir neigen dazu, in Situationen zu verharren, wir denken nach, drehen am Rad, und explodieren sogar manchmal, weil das alles ist, was wir in einer Situation, in der wir uns machtlos fühlen, tun können.

Fang damit an, zu handeln. Es ist schwierig, denn es ist sehr bequem, da wo wir sind, ohne irgendwelche Risiken einzugehen. Aber wenn du in einer negativen Situation bist, ändere deine Meinung und fang an, etwas zu tun. Vielleicht gehst du einfach weg von da, wo du bist, lässt die andere Person mit sich selbst reden, wendest dich von denjenigen ab, die dir nicht gut tun.

Erinnere dich daran und wiederhole es so oft wie nötig, bis du es verinnerlicht und umgesetzt hast: „Heute werde ich bestmöglich reagieren, indem ich handle.“

Maedchen-springt

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Terry Dodson