Fogging zur Verbesserung sozialer Kompetenzen

"Fogging" kann dir helfen, erfolgreich mit Kritik oder Konfrontationen umzugehen. Du verbesserst damit deine Sozialkompetenzen.
Fogging zur Verbesserung sozialer Kompetenzen

Letzte Aktualisierung: 12. Februar 2022

Was passiert, wenn du auf der Straße unterwegs bist und du plötzlich in den Nebel gerätst. Du wirst langsamer und fährst vorsichtig, um einen Unfall zu vermeiden. Diese Technik kann dir auch helfen, deine sozialen Kompetenzen zu verbessern. Der Ausdruck “Fogging” wurde von dem US-amerikanischen Psychologen Manuel J. Smith geprägt und lehnt sich an dieses Beispiel an.

Wir alle werden immer wieder mit Kritik oder Konflikten konfrontiert, an denen wir uns nicht beteiligen möchten. Die Technik des “Fogging” hilft in diesen Situationen, denn es handelt sich um ein wirksames Mittel zur Selbstbehauptung.

“Bevor du reagierst, halte inne, atme dreimal, lächle und antworte mit Mitgefühl.”

Deepak Chopra

Was ist “Fogging”?

Manuel J. Smith, der am Brooklyn College forscht, zählt auf dem Gebiet der Selbstbehauptung und der Sozialkompetenzen zu den bekanntesten Autoren. Wir empfehlen dir unter anderem sein Buch “Sage Nein ohne Skrupel: Die neue Methode zur Steigerung von Selbstsicherheit und Selbstbehauptung”, in dem dieser Forscher über “Fogging” schreibt.  

Diese Technik besteht darin, strategische Phrasen zur Hand zu haben, um Gesprächspartner abzulenken, ohne auf die eigene, ursprüngliche Position verzichten zu müssen und ohne die Argumente oder Kritik der anderen anzuerkennen. Diese Strategie kann also nicht als direkter Angriff gewertet werden.

Der Zweck der “Fogging”-Technik

  • “Fogging” besteht darin, die Geschwindigkeit deiner Emotionen zu verlangsamen und so impulsive Reaktionen zu verhindern.
  • Wenn du unerwartet kritisiert wirst, bist du vielleicht wütend und versucht, entsprechend zu reagieren. Später könntest du das bereuen. Demütigende, beschämende oder herausfordernde Worte können dazu führen, dass du deine Gefühle kaum kontrollieren kannst.
  • Du möchtest dich vor diesem Angriff schützen und reagierst nervös und aufgebracht.
Frau verwendet Fogging für bessere Sozialkompetenzen

Negative Gedanken regulieren und die Kontrolle übernehmen

Eines der Ziele des “Fogging” ist, negative und irrationale Gedanken zu regulieren. Denn was passiert, wenn wir zulassen, dass Emotionen die vollständige Kontrolle über unser Handeln übernehmen?

  • Wir treffen schlechte Entscheidungen.
  • Wenn wir unangemessen reagieren, können wir Verhaltensweisen an den Tag legen, die wir später bereuen.

“Fogging” kann uns bewusst machen, wie wichtig es ist, innezuhalten, um die Situation zuerst klarer zu sehen. Du kannst deine Emotionen beobachten, bevor du reagierst. Mit dieser Technik verbesserst du deine Sozialkompetenzen und kannst verhindern, dass du deine Reaktion später bereust.

“Bevor du sprichst, hör zu. Denk daran: Bevor du reagierst, denke nach. Denk daran: Bevor du kritisierst, warte. Bevor du aufgibst, versuche es.”

Ernest Hemingway

So funktioniert “Fogging”

Die Versuchung der sofortigen Reaktion ist groß, doch zeugt nicht von emotionaler Intelligenz. Benutze “Fogging”, um unnötige Konflikte zu verhindern. Du weißt bereits, dass diese Technik darin besteht, teilweise recht zu haben und  Integrität und den eigenen Standpunkt zu wahren. Dies scheint schwierig zu sein, doch du kannst es einfach erreichen:

  • Ein Beispiel: Du wirst kritisiert, da du bei der Arbeit “zu weich” bist und keine Initiative ergreifst. Bei dieser Kritik kannst du wie folgt reagieren:
  • a. Du erkennst in dieser Aussage eine gewisse Wahrheit, denn manchmal bist du tatsächlich zu weich. Wenn du jedoch nachdenklich und vorsichtig bist, kannst du bessere Entscheidungen treffen. Die früchtetragende Initiative entsteht aus deiner Geduld und deinem Selbstvertrauen.
  • b. Du verlierst die Fassung nicht, gibst nicht nach, lässt dich jedoch auch nicht von deinen Gefühlen überwältigen.
Mann praktiziert die Fogging-Technik

Wenn du “Fogging” bei einem Freund anwendest, der dir vorwirft, dass du zu viel zu tun hast und ihm keine Zeit widmest, reagierst du nicht verärgert oder mit Vorwürfen.

  • “Fogging” hilft dir, deine Impulse zu zügeln und richtig zu reagieren: “Ich verstehe, dass du wütend bist, weil du denkst, dass ich nie für dich da bin.”
  • Du zeigst dein Verständnis, ohne deine Position aufzugeben. So kannst du deinen Freund beruhigen, anstatt zusätzlichen Ärger zu verursachen.

“Fogging” gibt dir Zeit, über die Situation nachzudenken und ruhig darüber zu sprechen, ohne Ärger oder Wut. Du kannst deinem Freund erklären, dass er einen wichtigen Platz in deinem Leben einnimmt, auch wenn du aufgrund deiner vielfältigen Pflichten und Verantwortungen nicht immer für ihn Zeit hast.

“Wähle deine Gedanken, anstatt auf deine Gefühle zu reagieren.”

Robert Kiyosaki

Wie du siehst, hilft dir das “Fogging”, deine Sozialkompetenzen zu verbessern und effektiver mit deinen Emotionen umzugehen. Praktiziere diese Methode, um kritische Situationen erfolgreich zu meistern!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum emotionale Intelligenz so wichtig ist und wie du sie entwickeln kannst
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Warum emotionale Intelligenz so wichtig ist und wie du sie entwickeln kannst

Du fragst dich, warum emotionale Intelligenz so wichtig ist? Wir erklären es dir und haben auch einige Tipps, damit du sie entwickeln kannst.



  • Covey. R Stephen (2011) Los 7 hábitos de la gente altamente efectiva. Paidos Ibérica
  • Manuel J. Smith (1997) Cuando digo no me siento culpable. DeBolsillo