Finde, was du liebst, und lasse es über dich kommen

21. Juni 2016 en Emotionen 277 Geteilt

Das zu finden, was du im Leben liebst, übersteigt rationales Verständnis. Hier lade ich dich dazu ein, das zu fühlen, was du fühlst, was du lebst, und was du erlebst.

Dinge wieder und wieder zu überdenken kann dazu führen, dass alles das, was schön und grandios ist, zu einem Problem wird. Wir verkomplizieren unsere Existenz, indem wir versuchen, alles zu kontrollieren und allem einen Sinn zu geben. Wir suchen nach Bequemlichkeit, Komfort, Sicherheit und Stabilität. Wir verlieren uns in dieser sinnlosen Suche, die es uns nicht erlaubt, das Leben so zu sehen oder akzeptieren, wie es wirklich ist.

Wir leben mit der Angst, das zu verlieren, von dem wir glauben, das es uns gehört. Wir leben in Angst, und denken, dass es irgendwie möglich ist, Schmerzen zu vermeiden und unsere Wunden nicht zu spüren. Wir leben mit der Hoffnung, dass wir dem Leiden entkommen können, obgleich die einzige Sache, die wir wirklich tun, die ist, vor uns selbst zu fliehen.

„Ich realisiere, dass ich im Tod leben würde, wäre alles stabil und konsistent. Und deshalb akzeptiere ich die Verwirrung, die Unsicherheit, die Angst, die emotionalen Höhen und Tiefen, weil das der Preis ist, denn ich gewillt bin, für ein flüssiges, verdutzendes und aufregendes Leben zu zahlen.“

C. Rogers

Aussicht

Das Leben ist ein Geschenk

Das, was wir lieben, lässt sich überall finden. Wir müssen nicht losziehen, um danach zu suchen. Liebe entsteht, wenn wir den Mut haben, Dinge zu bewundern, weil sie sind, wie sie sind, ohne ständig zu versuchen, eine Erklärung für alles zu finden.

Wir sind fähig dazu, erstaunt zu sein und Schönheit zu bewundern, in anderen Menschen, in der Kunst, der Natur, in Ideen, in Einstellungen, in Gerüchen, in Blumen, in Umarmungen, und in Worten. Schönheit zu betrachten und zu fühlen heißt, unseren Geist zu beruhigen, und unsere Sinne zu öffnen. Wir denken, dass man durch seine Sinne Dinge erlebt, und nicht durch Schlussfolgerungen.

Ängste, Überzeugungen, Verlangen, Unsicherheit, Erwartungen… All das belastet uns. Nur wenn wir lernen, wie wir unseren Geist beruhigen können, und uns von unseren Gefühlen leiten lassen, ohne jegliche Angst, wird es uns möglich sein, die Schönheit, die es in dieser Welt gibt, wirklich zu realisieren. Das zu finden, was wir lieben, kann viel einfacher sein, als wir uns jemals vorgestellt haben.

„Wenn wir in die Zukunft blicken, werden wir merken, dass die wahren Hindernisse für den Frieden Willenskraft und menschliche Emotionen, menschliche Überzeugungen, Vorurteile und Meinungen sind. Wenn wir uns vom Krieg befreien wollen, müssen wir uns zuerst von all diesen psychologischen Elementen befreien.“

Aldous Huxley

Leidenschaft für das empfinden, was du liebst

In unseren Leben erfahren wir unschuldige Schönheit. Als Kinder waren wir die Hüter des wertvollsten Geheimnisses der Existenz: der Fähigkeit, begeistert zu sein, alles um uns herum zu bewundern, endlosen Enthusiasmus zum Entdecken und Experimentieren zu haben, und zu wissen, wie man das alles beobachtet, ohne einzugreifen.

In unseren Leben als Erwachsene haben wir viele geistige Blockaden, die wir über die Zeit errichtet haben, und wir finden viele Hindernisse, manche davon selbst auferlegt, auf dem Pfad das zu finden, was wir lieben.

„In der Leidenschaft gibt es keine Forderungen. Und deshalb gibt es auch keine Probleme. In der Leidenschaft gibt es nichts wie eine kleine Absicht. Und deshalb gibt es keine Frustration und keinen Schmerz jeglicher Art. Leidenschaft ist die Freiheit des Ichs… und als Folge dessen ist Leidenschaft die Essenz des Lebens. Leidenschaft ist die Sache, die lebt, und die uns bewegt, aber wenn der Verstand bei Problemen mit Erfolg und Besitz eingreift, dann verschwindet die Leidenschaft.“

Krishnamurti

Feld

Liebe ist eine Form des Seins

Liebe ist eine Form des Seins, sie ist das, was wir durch Erfahrung gelernt haben, sie ist, wie wir uns mit der Welt in Beziehung setzen, sie ist die Einstellung, die wir gegenüber dem Leben haben. Sie ist der Weg, dem wir gefolgt sind, und sie ist unser persönliches Wachstum. Sie ist es, die uns erlaubt, das zu finden, was wir lieben. Wenn wir uns selbst mit übersprudelnder Energie erleben, finden wir eine Leidenschaft, die befriedigend ist, und die uns komplett erfüllt.

Leidenschaft für das zu haben, was wir tun, erfüllt unser Alltagsleben mit Liebe. Es ist die Leidenschaft, mit der wir eine Verbindung zu uns selbst und zu anderen herstellen. Die Leidenschaft fürs Leben ist ein Zustand, in dem wir uns vollkommen glücklich und ekstatisch fühlen, in jedem Moment.

Also finde das, was du liebst, und lasse es über dich kommen. Bade in dieser Sache, und lasse dich selbst ganz und gar ihre Essenz spüren. Es ist es wert, diese Leidenschaft fürs Leben zu erfahren, auch wenn das nur für ein paar Momente sein mag. Die Schönheit der Dinge zu sehen, ohne sie mit irgendetwas anderem zu vergleichen, ohne einzugreifen, und ohne die Notwendigkeit dafür, ihr eine Erklärung oder einen Namen zu geben. Ein einfaches Betrachten, Bewundern, Genießen und Lieben.

Auch interessant