Fehlende interne Kommunikation in Unternehmen

· 26. März 2019

Die neuen Technologien sind ohne Zweifel von großem Nutzen. Gleichzeitig haben sie jedoch eine Reihe von Schwierigkeiten mit sich gebracht, die wir überwinden müssen, wenn unser Unternehmen ordnungsgemäß funktionieren soll. Einer der häufigsten Konflikte, die es zu lösen gilt, ist die mangelnde interne Kommunikation.

Interne Kommunikation ist der Prozess, über den die verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens Informationen untereinander austauschen. Auf Basis interner Kommunikation können die Mitarbeiter zusammen auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten und sich aufeinander abstimmen.

Es ist jedoch üblich, dass Unternehmen Phasen durchlaufen, in denen es an interner Kommunikation mangelt. Dies schränkt sowohl die Produktivität des Unternehmens als auch das Wohl der Mitarbeiter ein. In diesem Artikel untersuchen wir die Ursachen dieses Phänomens, damit du es in deinem Unternehmen vermeiden kannst.

Mangel an interner Kommunikation: Was genau ist das?

Innerhalb des Unternehmens muss auf jeder Ebene interne Kommunikation stattfinden. In dieser Hinsicht sind einige der wichtigsten Formen der Kommunikation:

  • Kommunikation als Basis der Entscheidungsfindung: Die Verantwortlichen müssen genau wissen, was ihre Angestellten tun, damit sie über die notwendigen Informationen verfügen und so durchsetzungsfähige Entscheidungen treffen können. Dies gilt sowohl für Führungskräfte als auch für Zwischenpositionen.
  • Koordination zwischen Abteilungen: Auch in einem großen Unternehmen müssen die verschiedenen Abteilungen untereinander kommunizieren, da sie nicht unabhängig voneinander funktionieren. Die Verantwortlichen für jede Abteilung müssen wissen, was die andere macht, um die im eigenen Bereich anfallende Arbeit effektiv erledigen zu können.
  • Umfassende Kommunikation in kleinerem Betrieb: Hier müssen die Teammitglieder alle Informationen zu laufenden Projekten und den allgemeinen Unternehmenszielen kennen. Dies fördert das Engagement und die Effektivität der Mitarbeiter.
Mitarbeiter sitzen in einer Besprechung.

Gelegentlich laufen diese drei Arten von Kommunikation suboptimal. Die für die Kommunikation Verantwortlichen könnten die jeweiligen Informationen beispielsweise unangemessen übertragen, etwa durch Kurznachrichten oder soziale Netzwerke. Es könnte auch überhaupt keine offenen Kommunikationskanäle zwischen den verschiedenen Mitgliedern des Unternehmens geben.

Andererseits besteht manchmal die Bereitschaft zur Kommunikation, aber die Mitarbeiter haben einfach nicht die notwendigen sozialen Fähigkeiten, um dieser angemessen nachzukommen. Als Erstes sollten sie daher Kommunikationsfähigkeiten entwickeln, um sie effektiv einsetzen zu können.

In all diesen Fällen mangelt es an interner Kommunikation innerhalb des Unternehmens, was sich auf die Gesamtergebnisse und das Wohl der Mitarbeiter auswirkt. Aus diesem Grund ist es für Unternehmen so wichtig, auf die interne Kommunikation zu achten. Je früher Probleme festgestellt und gelöst werden, desto besser.

Aber: Hat dieses Problem überhaupt eine Lösung? Was können Unternehmen tun, um ihre interne Kommunikation zu verbessern?

So verbessern Unternehmen ihre interne Kommunikation

In diesem Abschnitt sprechen wir über die drei wichtigsten Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen können, um einen möglichen Mangel an interner Kommunikation zu beheben.

1. Verdeutlichung der Mission und Vision der Firma

Alle Unternehmen unterliegen einer Mission und einer Reihe bestimmter Werte, die implizit oder explizit sein können. Wenn die Mitarbeiter sie nicht kennen, ist es für sie fast unmöglich, den wahren Zweck ihrer Arbeit zu erfüllen.

Wenn die Mitarbeiter aber die Ziele, Aufgaben und Werte eines Unternehmens verstehen, können sie effektiver an ihnen arbeiten und in Bezug auf sie Erfolge und Probleme kommunizieren. Dabei hilft, dass die Prioritäten des Unternehmens klar definiert sind.

2. Stärkung der Bindungen zwischen den Mitarbeitern

Wahr ist, dass es wichtig ist, zu wissen, wie man das Arbeitsleben vom persönlichen Leben trennt. Es kann jedoch von großem Vorteil sein, echte Bindungen zu Kollegen und Vorgesetzten aufzubauen. Das erhöht nicht nur die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und verbessert die Atmosphäre des Unternehmens, sondern macht auch den Kommunikationsprozess viel klarer.

Aus diesem Grund können Gruppenaktivitäten zur Stärkung der Bindung zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten eine unglaubliche Investition sein.

Eine Frau präsentiert ihrem Team ihre Ergebnisse.

3. Hart arbeiten, um soziale Fähigkeiten zu verbessern

Wie bereits erwähnt, möchten manche Mitarbeiter kommunizieren, wissen aber nicht, wie. Wenn du feststellst, dass dies in deinem Unternehmen geschieht, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Workshop zu organisieren, der sich mit dem Erwerb sozialer Fähigkeiten im Bereich der Kommunikation befasst.

Diese Fähigkeiten erleichtern den Mitarbeitern die Kommunikation untereinander und beseitigen Probleme, die sich aus mangelnder interner Kommunikation ergeben.