Es liegt in deinen Händen, jeden Tag zu wachsen

23. März 2016 en Psychologie 3 Geteilt

Die Sorgen, der Stress… all das, was uns bedrückt und uns verfolgt, wenn wir erwachsen werden, hat eine Erklärung. Wir alle müssen wachsen. Egal auf welche Weise, sei es im professionellen oder privaten Bereich, ist es keine Alternative für uns, im Stillstand zu verweilen, auch wenn viele dies so tun.

Warum gibt es aber dieses Bedürfnis danach, über sich selbst hinauszuwachsen? Woher kommt dieses Streben nach Fortschritt, danach, etwas Besseres zu werden? Heute wirst du entdecken, wie man jeden Tag wachsen und besser werden kann. Gleichzeitig wirst du begreifen, dass es sich um ein Bedürfnis handelt, was zu deiner Existenz gehört. Bist du dazu bereit, anzufangen, jeden Tag zu wachsen?

 „Denn niemand kann an deiner Stelle für dich etwas wissen. Niemand kann an deiner Stelle für dich wachsen. Niemand kann an deiner Stelle für dich suchen. Niemand kann für dich das machen, was du selbst machen sollst. Die Existenz erlaubt keine Stellvertreter.“
Jorge Bucay

Wachsen ist eine Priorität

Meerjungfrau

Es klingt schwerwiegend, stark, voller Energie und voller Gewissheit. Es ist die Wahrheit. Wachsen sollte eine Priorität in deinem Leben sein, dich dazu motivieren, ein besserer Mensch zu werden, voranzukommen. Was passiert, wenn wir nicht mehr wachsen? Du schaltest einfach ab. All diese Energie verschwindet, die uns dazu antreibt, immer weiter danach zu streben, unsere Ziele zu erreichen.

Ist dies wirklich ein Leben? Die Antwort lautet nein. Wir können nicht leben, ohne ein Ziel, einen Ansporn zu haben, ohne immer mal wieder über uns hinauszuwachsen. Wenn wir das nicht tun, dann werden wir zu Menschen voller Zorn auf die Welt, ohne Perspektiven, voller Verbitterung und fallen mit großer Wahrscheinlichkeit in eine Depression. Wenn es nicht das ist, was du für dich erstrebst, dann nimm dein Schicksal in die Hand!

Du wirst dich besser fühlen, wenn du Ziele erreichst und ein besserer Mensch wirst. Wenn du dich nun aber an einer Weggabelung befindest, an der du nicht weißt, wie es weitergehen soll, dann mach dir keine Sorgen. Heute wirst du erfahren, was du machen musst, um dich wieder lebendig und nützlich zu fühlen.

„Eine Person, die wächst, ist eine Person, die sich in den guten Momenten etwas beibringen lässt und die sich in den schlechten Momenten korrigieren lässt.“
Bernardo Stamateas

Normalerweise hören die meisten Menschen auf zu lernen und kommen nicht mehr in ihrem Leben weiter voran, wenn alles sehr schlecht für sie läuft. Wir sollten stets versuchen, uns nicht in ein solches Loch fallen zu lassen. So schlecht die Dinge auch laufen, man darf niemals aufhören, zu wachsen, sich weiterzuentwickeln. Warum? Ganz einfach aus den Gründen, die wir dir jetzt vorstellen werden:

  • Du wirst bessere Entscheidungen treffen.
  • Du wirst lernen, die Dinge mehr zu schätzen.
  • Du wirst dich besser mit dir selbst fühlen, du wirst ein besserer Mensch sein.
  • Du wirst alles erreichen, was du dir vornimmst.
  • Du wirst stärker sein.

Alles das und noch viel mehr steht dir in Aussicht, wenn du jeden Tag wächst. Doch zunächst besteht die Herausforderung, wie man das erreichen soll. Wir sollten dazu unseren Verstand öffnen und zum Lernen, aber auch zum Irren bereit sein.

Du hörst nie auf zu lernen

Frau-umarmt-Globus

Du solltest dir als Erstes darüber klar sein, dass jeden Tag zu wachsen bedeutet, auch jeden Tag zu lernen. Jeder Tag ist eine neue Gelegenheit, um etwas kennenzulernen, was du noch nicht wusstest. Lass das nicht einfach links liegen.

Du solltest auch lernen, anderen zuzuhören, um zu wissen, welchen Eindruck du auf sie machst. Dies bedeutet nicht, dass du so sein sollst, wie die anderen dich gern hätten. Es geht darum, dass wir uns oft vieler Handlungen gar nicht bewusst sind, die uns in ein schlechtes Licht rücken. Wenn du jedoch dein Leben danach ausrichtest, was die anderen von dir denken könnten oder du versuchst, allen zu gefallen, dann ist es Zeit, das zu ändern!

Aber es geht nicht nur darum. Was auch immer dich stört, welche Situation dich auch unwohl fühlen lässt, fange an, deine Meinung dazu zu sagen. Oder willst du dein ganzes Leben über diese Sachen schweigen? Wachsen heißt nicht, dass man sehr weit kommt. Es heißt, sich zu motivieren, kleine Dinge zu erreichen, die wir in unserem Alltag verändern können.

„Vor eine Herausforderung gestellt, erzittert der Schwache, widersetzt sich ihr der Dumme, beurteilt sie der Weise und überwindet sie der Fähige.“

Sieh es als etwas an, was sich Schritt für Schritt aufbaut. Wie lernt ein Kind das Laufen? Schritt für Schritt, und hier ist es genau dasselbe. Analysiere dein Handeln, analysiere dein eigenes Leben. Denke nach, ob du mit deinem Leben einverstanden bist, was dir daran gefällt und was nicht. Jetzt ist der Moment, um zu reifen, um sich fortzuentwickeln, um ein besserer Mensch zu werden.

Frau-mit-Kind

Bleib nicht still stehen, denn dein Leben gehört dir und du solltest es ausnutzen und in vollen Zügen genießen. Lerne, setze dir kleine Ziele, habe die Motivation, dich beständig zu verbessern. Die Antwort auf die Frage, ob du mit deinem Leben zufrieden bist, ob du glücklich bist, sollte ein kräftiges Ja sein.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Holly Sierra

Auch interessant