Erstaunliche chinesische Sprichwörter

7. März 2018 en Kuriositäten 126 Geteilt
Chinesische Sprichwörter als Teil chinesischer Kunst

„Der unbewegliche Drache in tiefen Gewässern wird zur Beute der Krebse.“

Chinesisches Sprichwort

Chinesische Sprichwörter sind oft mehrere tausende Jahre alt. Einige wurden häufig im Alltag gebraucht und sind so zur Redewendung geworden, während andere von Legenden abgeleitet wurden. Sie alle zielen darauf ab, uns eine Lehre über das Leben zu vermitteln. Sie stellen einen didaktischen Weg dar, um das in der chinesischen Kultur gesammelte Wissen weiterzugeben.

Viele chinesische Sprichwörter bestehen aus vier chinesischen Schriftzeichen. Dies ist ein ideografisches Merkmal. Jedes Zeichen hat dabei vielfältige Bedeutungen. also chinesische Sprichwörter durch etwas charakterisiert sind, dann ist es ihre elegante Art und Weise, Weisheiten in wenigen Zeichen zusammenzufassen, verschiedene Realitäten zu symbolisieren, ohne dafür Aufsätze schreiben zu müssen. Nicht ohne Grund haben sie so lange Zeit überlebt und sind heute in allen Kulturen des Planeten wiederzufinden.

Im Folgenden stellen wir euch einige dieser wunderbaren Sprichwörter vor.

Chinesische Sprichwörter über den Willen

In östlichen Völkern und insbesondere bei den Chinesen wird der Wille des Menschen geehrt und geschätzt. Im Laufe der Geschichte hat das Volk viele Niederlagen erleiden müssen und musste mehr als einmal aus seiner Asche aufersteigen. Deshalb schreibt man der Fähigkeit, trotz widriger Umstände standhaft und willensstark zu bleiben, enormen Wert zu. Hierzu sagen die Chinesen: „Große Seelen besitzen Willenskraft; die schwachen lediglich Wünsche.“

Chinesische Männer und Baby auf Pergament

Viele der chinesischen Sprichwörter heben ebenfalls die Fähigkeit des Menschen, sein eigenes Schicksal zu gestalten, hervor. Wie sich hier zeigt: „Du kannst nicht verhindern, dass der Vogel der Traurigkeit über deinen Kopf fliegt, aber du kannst verhindern, dass er sich in deinen Haaren einnistet.“

Der Berg und das Leben

Der Berg ist eine Metapher, die in vielen chinesischen Sprichwörtern verwendet wird. Er repräsentiert eine Schwierigkeit, ein Hindernis. Wie in diesem Satz: „Wer den Berg versetzt hat, ist derjenige, der einst die kleinen Steine ​​bewegt hatte.“  Diese Phrase ist eine Hommage an die Geduld, jene Quelle der Stärke die in östlichen Kulturen besonders geschätzt wird.

Eine ähnliche Bedeutung hat dieses Sprichwort: „Man muss den Berg wie ein alter Mann besteigen, um wie ein junger Mann anzukommen.“  Diese Phrase spricht von Geduld und Ausdauer. Der Berg wird wie ein alter Mensch bestiegen – das bedeutet, dass wir uns einem Hindernis vorsichtig und langsam nähern sollten. „Um wie ein junger Mann anzukommen“ bedeutet, dass der Weg denjenigen, der ihn geht, erneuert.

Der wahre Sinn des Vertrauens

Eines der chinesischen Sprichwörter besagt: „Die am besten verschlossene Tür ist jene, die offen gelassen werden kann.“  Dies ist eine schöne Lehre, die große Wahrheit in wunderschönen, poetischen Ausdruck verpackt. Dieses Sprichwort handelt von Vertrauen.

Chinesische Männer auf Pergament

Die übermäßige Reinheit

Das Reine und das Unreine waren schon immer Themen der Analyse in Religion, Philosophie und Kultur. Fast immer ist das Reine mit dem Positiven und das Unreine mit dem Negativen verbunden. Doch dieses chinesische Sprichwort repräsentiert eine andere Idee: „In allzu reinem Wasser überlebt kein Fisch.“

Diese Reflexion zeigt uns den Mangel an Menschlichkeit in der Perfektion. Deshalb wird Wasser ohne Leben als „steril“ bezeichnet. Überall wo es Leben gibt, existiert immer auch ein Widerspruch. Dazu könnte man „Unreinheit“ sagen. Aber es ist eine wundervolle Unreinheit, die den Ursprung des Lebens beinhaltet. Vergessen wir nicht, dass der Erfolg der Sohn des Irrtums ist und nicht der der Vollkommenheit.

Weitermachen, immer weitermachen

Die Chinesen sind, wie fast alle orientalischen Kulturen, Liebhaber der Arbeit, aber nicht der Hektik. Anders als westliche Völker sehen sie in der Eile einen Mangel, keine Tugend. Ihre Geschichte wird seit Jahrtausenden geschrieben. Sie sind damit gewissermaßen Zeugen der langsamen Veränderung. Diese Perspektive wird in dieser Phrase sehr gut synthetisiert: „Habe keine Angst davor, langsam zu sein. Fürchte dich nur davor, stehen zu bleiben.“

Chinesischer Tempel über See mit Gondel und Reiher

In diesem Fall teilen sie uns mit, wie wichtig es ist, aktiv zu bleiben. Aktivität beinhaltet dabei nicht unbedingt eine hohe Dynamik, sondern einen Prozess, in dem Schritt für Schritt Fortschritte gemacht werden. Auch wenn das Ziel weit entfernt ist, wird es erreicht, solange man immer weiter auf es zugeht.

Chinesische Sprichwörter sind eine unerschöpfliche Quelle der Weisheit und Schönheit. Das Interessanteste an ihnen ist diese Anregung oder Empfehlung, die sie geben, ohne direkt zu sagen, was gemeint ist. So wird der Leser zur Reflexion aufgefordert, anstatt eine absolute Wahrheit schon geliefert zu bekommen. Genau das ist die Magie der chinesischen Sprichwörter.

Auch interessant