Entwickle deine männliche Energie, um deine Ziele zu erreichen

Wenn du viele Ideen und Projekte hast, diese jedoch nie verwirklichst, musst du vielleicht deine männliche Energie entwickeln. Finde heraus, warum das vorteilhaft ist.
Entwickle deine männliche Energie, um deine Ziele zu erreichen
Elena Sanz

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Elena Sanz.

Letzte Aktualisierung: 03. November 2022

Bist du ein sehr kreativer, idealistischer und träumerischer Mensch, aber es fällt dir schwer, deine Ziele zu erreichen? Hast du viele Ideen, Projekte und Talente, aber du schaffst es nicht, sie umzusetzen? Entwickle deine männliche Energie, um deinen Handlungs- und Entscheidungsimpuls anzuregen, der uns allen innewohnt.

Es ist keine Frage des Geschlechts: In jedem Menschen finden wir diese gegensätzliche und sich ergänzende Tendenzen, die männliche und weibliche Energie. Frauen haben jedoch oft (aufgrund ihrer Geschlechterrolle) mehr Schwierigkeiten, sich mit diesem aktiven, durchsetzungsfähigen, disziplinierten und selbstbewussten Teil zu verbinden.

Das ist nicht überraschend, da diese Eigenschaften in der Kindheit bei Mädchen nicht gefördert werden. Frauen, die sie zeigen, können als arrogant und herrschsüchtig abgestempelt werden. Viele haben deshalb Angst, abgelehnt zu werden, wenn sie diese notwendigen Einstellungen im Leben umsetzen. Willst du vorankommen, erfolgreich sein und ein harmonisches Leben führen, musst du jedoch die weibliche und die männliche Energie integrieren.

Die männliche Energie

Die männliche Energie ist (wie die weibliche) ein Archetyp, eine Darstellung bestimmter geistiger und emotionaler Eigenschaften und Verhaltenstendenzen. In diesem Fall geht es um Logik, Handeln und Durchsetzungsvermögen. Diese Energie ist erfolgsorientiert, proaktiv, entscheidungsfreudig und wettbewerbsfähig.

Während sich die weibliche Energie mit Emotionalität, Kooperation, Fluss und Empfangen auszeichnet, bringt uns die männliche Energie der rationalen Analyse, dem Individualismus und der Entschlossenheit näher. Um ein Ziel zu erreichen oder ein Projekt zu verwirklichen, brauchen wir beides: in erster Linie Reflexion und Originalität, in zweiter Linie aber auch Disziplin und Tatkraft.

Wenn du deine männliche Energie zurückweist, ist es wahrscheinlich, dass deine Ideen, deine Träume und deine Ziele in der Luft hängen bleiben; dass du nicht die Kraft und die Entscheidungsfreude findest, sie in die Tat umzusetzen und Ergebnisse zu erzielen. Falls du dich mit dieser Situation identifizierst, schlagen wir dir einige Schritte vor, um deine männliche Energie anzuregen.

Mann denkt über männliche Energie nach
Männliche Energie ist proaktiv und erfolgsorientiert.

Wie entwickelst du deine männliche Energie, um deine Ziele zu erreichen?

Es ist erwähnenswert, dass auf gesellschaftlicher Ebene bestimmte Eigenschaften der männlichen Energie gefördert und belohnt werden, allerdings handelt es sich um negative Aspekte. Übertriebener Individualismus, Konkurrenzdenken, das andere zerstört, und ein Mangel an Empathie sind nicht der richtige Weg. Um deine Ziele zu erreichen und dies in Harmonie zu tun, solltest du dich auf die positive Seite der männlichen Energie konzentrieren.

1. Lerne, dir Ziele zu setzen

Hast du schon lange eine klare Vorstellung davon, was du willst? Hast du schon darüber nachgedacht, geträumt und dir vorgestellt, wie es wäre, es zu erreichen? Das ist zwar notwendig, aber nicht ausreichend: Es ist an der Zeit, sich klare Ziele zu setzen. Lege dein Ziel logisch und operativ fest und definiere alle nötigen Schritte.

Stell die Füße auf den Boden und übernimm diese eher praktische und weniger kreative Aufgabe. Halte alle Punkte schriftlich fest. Die männliche Energie drängt uns dazu, eine Richtung einzuschlagen und uns über die nächsten Schritte klar zu werden. Mach einen organisierten Plan, mit dem du sofort anfangen kannst.

2. Handle und triff Entscheidungen

Es ist ganz natürlich, dass dich Angst und Zweifel überfallen, wenn es darum geht, loszulegen, besonders wenn du eine überwiegend weibliche Energie hast. Um diese Trägheit zu durchbrechen, musst du jetzt aktiv werden, auch wenn du unsicher bist. Mach den ersten Schritt, den du geplant hast, mutig und ohne Umschweife. Wenn du anfängst zu gehen, wirst du mehr Festigkeit und Sicherheit entwickeln.

Sei proaktiv, warte nicht auf den perfekten Moment, um alles unter Kontrolle zu haben oder darauf, dass jemand kommt und dich an die Hand nimmt. Triff Entscheidungen, nimm Veränderungen vor und geh stetig voran. Wenn du scheiterst, kannst du deinen Plan anpassen und aus der Erfahrung lernen, aber du darfst dich nicht lähmen lassen. Schon das Handeln selbst wird dir den Schwung geben, auf den du wartest.

3. Beharrlichkeit und Disziplin

Wenn du keine männliche Energie entwickelt hast, bist du vielleicht selbstgefällig. Das Gefühl, schon genug zu tun und zu nachsichtig mit sich selbst zu sein, ist oft eine Ausrede dafür, sich nicht anzustrengen. Wenn dies deine Tendenz ist, wirst du deine Ziele kaum erreichen. Vielleicht beginnst du eine Vielzahl von Projekten, führst sie jedoch nicht zu Ende.

Ausdauer und Disziplin bedeutet, sich für etwas einzusetzen. Du musst Bequemlichkeit und Demotivation zurücklassen, du musst lernen, standhaft zu bleiben. Lass deine emotionale Seite beiseite, die auf Wünsche und Vorlieben aufbaut, und erfülle die Verpflichtung, die du dir selbst gegenüber hast.

Frau schreibt über männliche Energie
Um männliche Energie zu entwickeln, musst du dir Ziele setzen, diszipliniert sein und Entscheidungen treffen.

4. Hab keine Angst vor Konkurrenz

Manchmal trauen wir uns nicht, unsere Ziele zu verfolgen, weil wir Angst davor haben, was andere von uns denken könnten. Aus Angst, als “ehrgeizig” und “egoistisch” abgestempelt zu werden. Die männliche Energie lädt dich jedoch dazu ein, selbstbewusst mit deinen Fähigkeiten und Projekten umzugehen. Du musst dir über den Wert deiner Ideen und Überzeugungen bewusst sein, um sie ohne Zögern umzusetzen.

Du arbeitest vielleicht lieber im Team, konzentrierst dich mehr auf deine persönlichen Beziehungen und darauf, anderen Fürsorge und Unterstützung zu bieten. Aber wenn du deine Ziele erreichen willst, musst du in der Lage sein, zu konkurrieren, Prioritäten zu setzen und ohne Schuldzuweisungen individuell zu handeln. Denke daran, dass du damit niemandem schadest und dich nicht zu einem schlechten Menschen machst.

Kurz gesagt: Männliche Energie zu entwickeln bedeutet, dir zu erlauben, das Potenzial an Durchsetzungsvermögen, Selbstvertrauen und Tatkraft auszudrücken, die dir innewohnen. Umarme deine rationale, entschlossene und disziplinierte Seite, denn sie ist die perfekte Ergänzung zu deiner Kreativität und Emotionalität.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Weibliche Aggressivität oder das Märchen der friedfertigen Frau
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Weibliche Aggressivität oder das Märchen der friedfertigen Frau

Über weibliche Aggressivität wird selten gesprochen, denn Macht, Gewalt und aggressives Verhalten haben vorwiegend männlichen Charakter.



  • Castellanos, G., Montecino, S., Kaufman, M., Santos, L., Muñoz, S., Fuller, N., … & Segura, N. (1995). Género e identidad: ensayos sobre lo femenino y lo masculino. TM editores.
  • Golden, T. (2020). Acknowledging the Masculine and Feminine in Offering Support. Social Support: A Reflection of Humanity.
  • Kawall, J. (2006). On complacency. American Philosophical Quarterly43(4), 343-355. https://www.jstor.org/stable/20010257

Die Inhalte von Gedankenwelt dienen ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.