Du musst immer wieder von vorn anfangen

25. April 2016 en Psychologie 3 Geteilt

Jedes Gedicht trägt in gewisser Weise eine Schönheit in sich. Jedoch gibt es manche Gedichte, die einem auf besondere Art und Weise durch Mark und Bein gehen. Vielleicht gehört das folgende Gedicht zu den letzteren. Jede Zeile, jedes Wort. Man hätte es nicht besser formulieren können. Es vermag jene Gefühle zu beschreiben, die uns allen in vielerlei Situationen begegnen.

Diese Worte sind wirklich weise und gehen direkt ins Herz.

„Auch wenn du müde bist, auch wenn der Erfolg dir durch die Hände rinnt, auch wenn ein Betrug in dir schmerzt, auch wenn Undankbarkeit alles ist, was du geerntet hast… Beginne wieder von vorn!”

Cecilia Prezioso

Wer von uns hat nicht schon einmal dieses Gefühl des Müdeseins und der Niederlage in seinem Leben verspürt? Wir sind es müde, jeden Tag aufs Neue kämpfen zu müssen. Wir sind es müde, mit anderen kämpfen zu müssen… und mit uns selbst. Wir sind es leid, zu fühlen, wie uns unsere Stärke verlässt und dass wir daran nichts ändern können. Wir sind unserer Nachbarn, unseres Chefs und sogar des Lehrers unseres Kindes müde.

Wir sind es leid, ständig ohne Pause arbeiten zu müssen. Und es kommen Momente, wo wir sogar müde davon sind, müde zu sein. Jedoch müssen wir uns vor Augen halten, dass diese Momente einfach nur Momente sind – Augenblicke, die vorüberziehen werden. All das wird vorübergehen und bald werden wir wieder mit neuer Kraft anfangen.

Fehler und Versagen. Natürlich werden wir viele Fehler machen und auf unserem Weg ins Straucheln kommen. Und das nicht nur einmal, sondern tausend Mal. Wenn wir aber versuchen, keine Fehler mehr zu machen, dann verlangen wir uns damit zu viel ab – und das kann uns verletzen.

Es kann sogar dazu führen, dass unser Selbstwertgefühl auf den Grund des tiefsten Meeres sinkt. Glaube an dich selbst. Lerne von deinen Fehlern, von deinem Versagen und dann… wieder von vorn anfangen! Wer hat dir gesagt, dass du nicht das Recht hättest, Fehler zu machen? Vielleicht warst du es selbst – dein ärgster Kritiker.

Kontrolle

Betrug. Wir alle haben uns irgendwann einmal gefühlt, als seien wir betrogen worden. Und obwohl wir uns darüber nicht im Klaren sind, kommt es auch vor, dass wir diejenigen sind, die andere Menschen betrügen. Vielleicht ist Betrug – wie auch der Herzbruch – eine dieser Sachen, die dazu da sind, uns allen Kopfschmerzen zu bereiten.

Warum hat er mir das nur angetan? Warum hat er sich nur so verhalten? Vielleicht vergeuden wir einfach viel zu viel Energie darauf, immer und immer wieder all die Situationen zu durchdenken, in denen wir betrogen worden sind.

Undankbarkeit und Unverständnis. Wir alle mögen es, das Gefühl zu haben, verstanden zu werden. Wir alle möchten, dass man uns gegenüber Dankbarkeit zeigt für das, was wir für einen anderen Menschen getan haben – und selbst, wenn es nur ein Lächeln ist. Manchmal bekommen wir diese Dankbarkeit und dieses Verständnis aber nicht und dann fühlen wir uns traurig. Dann verlieren wir unseren Glauben an das Gute in dieser Welt und in anderen Menschen.

Aber du musst immer wieder von vorn anfangen. Und du wirst mit Sicherheit neuen Menschen begegnen, die genau das in dir zu sehen vermögen, was andere nicht sehen konnten. Das Leben geht weiter und wir können uns nicht ständig mit den Fehlern anderer oder mit unseren eigenen Fehlern aufhalten. Du musst immer wieder von vorn anfangen.

Auch wenn du müde bist, auch wenn der Erfolg dir durch die Hände rinnt…

Wie oft hast du dich schon müde von all dem Kämpfen gefühlt? Wie oft schon warst du es leid, dich zu fühlen, als würdest du jeden Kampf verlieren? Es ist ein bitteres Gefühl, dem wir alle von Zeit zu Zeit schon begegnen.

…auch wenn ein Fehler dich schmerzt auch wenn ein Geschäft platzt…

Wir alle erleben Erfolge und Rückschläge. So ist nun einmal der Lauf des Lebens. Aber nachdem wir eine Zeit lang ein Gefühl der Traurigkeit durchlebt haben, weil wir etwas falsch gemacht haben, ist es an der Zeit, dass wir uns wieder aufrappeln… und von vorn anfangen.

…auch wenn ein Betrug in dir schmerzt, auch wenn eine Illusion in dir stirbt…

Wie viele Rückschläge hast du schon erlebt? Mit Freunden oder mit Kollegen? Kein Mensch ist perfekt und wir alle machen Fehler. Dann müssen wir aber unser Selbstvertrauen zurückerlangen und uns von unseren Illusionen verabschieden.

Fisch in neuem Wasser

…auch wenn der Schmerz uns verzehrt, auch wenn unsere Mühen nicht gesehen werden, auch wenn Undankbarkeit alles ist, was wir bekommen, auch wenn Unverständnis dir das Lachen verdirbt auch wenn all das nur vergebens erscheint…

Manchmal fühlt man sich einfach nicht wertgeschätzt, geliebt oder gesehen. Es scheint dann so, als würde niemand dir für etwas danken und als würde niemand dich verstehen. Dann fühlst du dich allein, sehr allein. Aber genau wie das Ende des Gedichtes sagt…

Du musst wieder von vorn anfangen!

Auch interessant